Sonntag, 27. Januar 2013

Jay Asher, Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann



Autorin: Jay Asher, Carolyn Mackler
Titel: Wir beide, irgendwann
Preis: 17,99€
Seiten: 400
Verlag: cbt
Erscheinungstag: 27. August 2012
ISBN-10: 357016151X
ISBN-13: 978-3570161517

Mehr über das Buch?!
Das Buch kaufen?

Was wäre, wenn...
ich dich heute küsse?







Im Jahre 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mit ihrem ehemaligen besten Freund/Nachbarn Josh loggt sie sich gleich im Internet ein und gelangt durch Zufall auf ihre eigene Facebookseite - in 15 Jahren! Und was sie sieht gefällt ihr garnicht. Sie ist 31 Jahre, arbeitslos und unglücklich verheiratet. Josh dagegen hat das beliebteste Mädchen der Schule geheiratet und hat einen Traumjob bekommen.  Emma will sich mit ihrer Zukunft nicht zufrieden geben und beschließt kurzerhand ihren zukünftigen Ehemann nicht kennen zu lernen was fatale Folgen für alle in der Zukunf hat. Emma versucht immer mehr in ihr Schicksal einzugreifen, ohne zu ahnen das sie damit eine Kettenreaktion in Gang setzt.





Emmas Charakter hat mir bis kurz vor dem Ende garnicht gefallen... Gleich am Anfang des Buchs sagt sie dass sie mit ihrem Freund schluss machen wird, weil sie ihn nicht liebt und sich sozusagen keine Zukunft mit ihm vorstellen kann/will. Dann macht sie das aber nicht, weshalb auch immer. Sie lässt sich noch von ihm begrapschen obwohl er sie anwiedert. Da habe ich schon beschlossen sie nicht zu mögen. Als sie ihre Zunkunft sieht und merkt das sie unglücklich verheiratet ist beschließt sie alles ihr mögliche zu tun um ihr Schicksal zu verändern. Sie lebt nur noch für Facebook. Geht jeden Nachmittag ins Internet und sieht was sich verändert hat und will herausfinden durch welche Taten sich was verändert. 

Ich glaube aber, dass ich mich genau so wie Emma verhalten würde. Es wäre sehr verlockend meine Facebookseite in 15 Jahren zu sehen. Was ich alles erreicht hätte (oder nicht). Ob ich Kinder habe? Einen Ehemann? 
Aber das Buch hat mir auch klargemacht das man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen muss und sich nicht (wie Emma) an eine mögliche Zukunft klammern kann die man mal im Internet sieht. 

Schlussendlich hat sich Emma gut entwickelt und hat ihr Leben selbst in die Hand genommen. 

Josh ist zu Beginn des Buch in Emma verknallt und hatte von ihr einen Korb bekommen. So ist ihre Freundschaft zerbrochen. Bei dem Ausflug in seine 15 Jahre spätere Facebookseite sieht er, dass er glücklich mit dem beliebtesten Mädchen der Schule verheiratet ist. Vorher hat er sich noch mal Gedanken über eine mögliche Zukunft mit Sydney gemacht. Aber Facebook ändert alles. Er versucht Sydney anzusprechen und ihr Näher zu kommen. Das alles hätte er garnicht versucht, wenn er nicht seine Zukunft gesehen hätte. Er ist sauer auf Emma weil sie ihre Zunkunft zu ändern versucht, dabei will er ja seine auch so schnell wie möglich herbeiführen... 

Wie wird die Geschichte für beide ausgehen? Entscheiden sie sich für die Gegenwart oder für die mögliche Zunkunft?






Das Buch erzählt in der Perspektive von Josh und Emma. Ich fand es etwas verwirrend ständig zwischen ihnen als Erzähler zu springen, weil ich manchmal so verwirrt war, dass ich nicht wusste wer redet. (Obwohl zu anfang jedes Kapitels steht aus welcher Sicht erzählt wird).
Es ist unterhaltsam und regt an sich Gedanken über seine eigene Zukunft zu machen. Ich kann es jedem empfehlen der sich ein Wochenende mit einem Buch auf der Couch bequem machen will. Aber ich bin froh, dass ich es mir nicht selbst gekauft, sondern als Wanderbuch bekommen habe.



Ich vergebe 3 von 5 Punkten.



Kommentare:

  1. Hi, ich konnte Emma irgendwie auch nicht leiden. Am Anfang allerdings, aber das hat sich nach einiger Zeit dann geändert. Zum Glück.

    Ich mochte das Buch.

    LG Marie^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Emma konnte ich am Anfang einfach nicht ausstehen... zum Ende hat sich das auch bei mir ein bisschen geändert, aber leider erst in den letzen 50-100 Seiten.

      Das Buch war auch unterhaltsam zu lesen... aber ich mag es nicht so sehr um es noch einmal zu lesen. Für ein Wochenende war es aber gut ;)

      LG Jenny

      Löschen
  2. Ich habe das Buch noch auf dem SuB. Von der Idee scheint es ja schon ziemlich gut zu sein, bloß die Charakter klingen jetzt nicht so toll. Naja, mal sehen, wie mir das Buch gefällt. Jedenfalls schöne Rezi ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Charaktere mochte ich am Anfang garnicht... gegen Ende haben sich Emma und Josh aber geändert und ich fing ganz leicht an sie zu mögen. Nur ein bisschen zu spät :( Aber dir viel spaß beim lesen ;)

      LG Jenny

      Löschen
  3. Hey !!
    Schöne Rezension , steht auch noch auf meiner Wunschliste hoffe ich kann es bald lesen ... deine Rezi hat mich wirklich neugierig gemacht ;) Bin gleich mal deine LESERIN geworden gefällt mir super hier (Y) Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest
    Liebste Grüße
    JENNY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)

      Schön, dass sie dir gefallen hat =) Ich schau gleich mal bei dir vorbei ;)
      Liebe Grüße
      Auch Jenny =D

      Löschen
  4. Dieses Buch möchte ich auch bald noch lesen ;)

    Und ich wünsche dir für deine baldige "Zeitenzauber"-Lektüre viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Franci

    P.S.: Ich schaue mir immer gerne neue Buch-Blogs an, doch es werden immer mehr... o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;)

      Ja kommt mir sehr bekannt vor ;D besonders dann auf dem laufenden zu bleiben...

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  5. Ich fand das Buch schön und ich finde Jay Asher schreibt tolle Bücher. Du solltest unbedingt "Tote Mädchen lügen nicht" von ihm lesen !
    Wenn du magst, kannst du hier mal meine Rezi nachlesen :)

    http://baddicted.blogspot.de/2013/02/tote-madchen-lugen-nicht.html

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Rezi ist schön :)
      Mal sehn ob ich es lesen werde. Deine Rezi war schon gut ;)
      Aber es gibt noch Bücher die ich noch vorher lesen will :D

      LG

      Löschen