Samstag, 30. März 2013

Kiera Cass - Selection


Autorin: Kiera Cass
Titel: Selection
Preis: 16,99€
Seiten: 368
Verlag: Sauerländer
Erscheinungstag: 11. Februar 2013
ISBN-13: 978-3411811250
Teil einer Reihe: 1/5




35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?




Ich habe schon viele gute Rezensionen über dieses Buch gelesen, wodurch ich es unbedingt lesen wollte. Es hat mich nicht enttäucht. Die Dystopie hat mich gut unterhalten. Die Idee wurde sehr gut umgesetzt. Man erfährt nach und nach wie sich Illeá entwickelt hat und wie es so kommen konnte. Durch die vielen Kriege entstand dieser neue Staat.

Der Schreibstil hat mich positiv überrascht. Es ist einer schönen Jugendsprache geschrieben. Es ist sehr schnell und flüssig zu lesen. Ich kam mit den Inhalt gut mit und habe alles verstanden. Das Buch wird aus Americas Sicht erzählt. Der Höhepunkte bauen sich nach und nach bis zum Ende des Buches auf. Es endet mit einem (wie zu erwarten war) Cliffhanger.

Mich hat ein bisschen der "einfallsreiche" Name gestört. America Singer, die gut singen kann. Das hätte man besser machen können. Aber das ist meine Meinung.

Die Protagonisten haben sich schön gesteigert und sind über sich hinausgewachsen. America hat schon immer aufpassen müssen, dass sie mit ihrer Familie über die Runden kommt und nicht verhungert. Ihre Reste bringt sie immer Aspen in ihr geheimes Versteck mit. Sie liebt ihn aufrichtig und will sich ein Leben mit ihm aufbauen. Umso größer ist der Schock, als er mit ihr Schluss macht. Sie will das nicht wahrhaben und ist zutiefst verletzt. Dann lernt sie Maxon kennen und merkt, dass er ein gar nicht so schlechter Kerl ist.

Aspen ist der Junge von nebenan und liebt America. Er will ihr einen Antrag machen und sie Heiraten. Aber er will ihr auch nicht die Chance ihres Lebens nehmen. Also lässt er sie gehen. Als sie dann tatsächlich ausgewählt wird beginnt er sie zu vermissen und bereut es.

Maxon ist der Thronfolger von Illeá. Er ist ein Einzelkind und muss die Regierung nach seinem Vater übernehmen. Er macht einen Wettbewerb wie sein Vater, um eine geeignete Braut zu finden. Dabei muss er nach und nach unpassende Mädchen nachhause schicken. Er merkt sehr schnell, dass America ihn anzieht und er entwickelt Gefühle für sie.



Selection ist ein sensationeller Auftakt einer neuen Trilogie. Ein Must-Read unter den Dystopien mit einer schönen Dreiecksbeziehung.


Das Buch bekommt von mir 5 Punkte.

Kommentare:

  1. ICH WILL DAS BUCH LESEN!! ;D
    Jetzt habe ich soo viel gutes gelesen und ICH habe es noch nicht gelesen ;C
    Aber eine schöne Rezi, die mich am liebsten zum nächsten Buchladen laufen lässt (Bissle zu spät^^ aber es gibt ja Internet ;D)

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du MUSST es unbedingt lesen!! ;D
      Hmm.. ja ein bisschen zu spät :D besonders am Osterwochenende (wo keine Post ausliefert ;C)
      Danke :) Ich bin gespannt wie es dir gefällt ;)

      LG Jenny

      Löschen
  2. Hi!!
    Ich habe das Buch auch gelesen und fand es wirklich wirklich genial! Genau wie du es in deiner Rezi gesagt hast! Das Ende fand ich sehr "böse" weil ich gleich weiter lesen wollte!:D
    Sehr schöne Rezi!!
    Liebe Grüße
    Vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja ich bin am überlegen es auf englisch zu lesen... das kommt ja im April raus. Das Deutsche lässt bestimmt noch lange auf sich warten -.-
      Waaa ich will weiter lesen ;)
      Danke!

      LG Jenny

      Löschen
    2. Ja das deutsche lässt wirklich auf sich warten! Und ich habe auch keine Lust mehr auf Deutsch zu lesen! Da das wirklich soo lange braucht es zu Übersetzten!
      Ich auch!! Omg!! Ich will das Buch haben:D
      Vero

      Löschen
    3. Ja was ist denn so schwer mal schnell zu übersetzen damit die Fans weiterlesen können ;D Ich bin ein bisschen unsicher ob ich dann auch alles verstehe und es dann vllt. abbreche... Ich will mich ja nicht mit einem Wörterbuch daneben setzen :D
      Aber die Verlockung ist so groß!! ;D
      Jenny

      Löschen
    4. Ja das verstehe ich ! Ich habe das Buch auf english gelesen! Am Anfang habe ich echt gedacht dass ich ein Wörterbuch brauchen werde! Und dauernd nach schlagen muss! Dann habe ich es dich geschafft einfach zu lesen! Natürlich habe ich ein paar Wörter unterstrichen doch eigentlich fand ich den ersten Band relativ normal geschrieben (nicht leicht nicht schwer) ! Also ich glaube ich werde es weiter auf englisch probieren!:D
      Stimmt sie sollten viiiiiiel schneller übersetzten!!;D
      Vero

      Löschen
    5. Oke du hast mich überzeugt! Ich werde es auch auf englisch versuchen ;D
      23. April wo bleibst du?? :D
      Jenny

      Löschen
    6. Wenns wirklich so schwer ist dann kannst du es ja noch auf deutsch lesen!:D
      Ich fand es nicht so schwer!:D
      Vero

      Löschen
    7. Genau ein Versuch ist es wert! :D
      Dann dauert es doch nicht mehr so lange ;D
      Jenny

      Löschen
  3. Ach, ich kann dir einfach nur zustimmen.
    Mich hat das Buch auch positiv überrascht. BAND 2 WO BIST DU ?!
    Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und kann es kaum erwarten. o.o
    Auf jeden Fall gefällt mir deine Rezension :)
    Und noch was yeahhh Team Will und Jace. Jetzt mag ich dich erst recht. XD
    Ich wünsche dir auf jeden Fall liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja :D Band 2 komm endlich her! Ich habe gesehen, dass du es auf englisch gelesen hast. Wie fandest du das? Musstest du viel nachschlagen oder hat sich das im Zusammenhang mit den nächsten Sätzen erklärt?
      Wer kann denn bitte nicht im Team Will und Jace sein? Oo ;D
      Habe ich jetzt alle Kommis gefunden? :D Ich bin aufgewacht und denke "Oo" 8 Kommentare...
      LG

      Löschen
    2. Auf englisch lesen ist ab einem alter von 13 ziemlich leicht.
      Ich habe alles sehr gut verstanden. Beim englischen lesen versteht man mehr den sinn als den wortlaut aber das stört nicht.
      Die engliusche Version fand ich ziemlich gut, da die Witze auch bessser rüber gekommen sind :)

      Löschen
    3. Oke ich vesuchs dann mal ;D
      Und dann muss ich nicht mehr so lange warten!
      Wer weiß wann das auf deutsch rauskommt...

      Löschen
  4. Tolle Rezi und sie hat nun in Sachen Vorfreude den Rest dazugegeben. Mein Exemplar müsste heute mit der Post eintreffen und ich bin gespannt, wie ich es finden werde.

    Ich werde es auch auf Englisch lesen. Mein Englisch ist zwar etwas eingerostet, aber es geht. Man muss ja auch nicht jedes Wort verstehen, das Verstehen ergibt sich aus dem Gesamtpaket der Sätze. Mir ist aufgefallen, dass es von Seite zu Seite, von Buch zu Buch besser wird, daher: TRAUT EUCH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja das Buch ist einfach toll und man muss es mögen ;)

      Ich versuche demnächst auch mal englisch zu lesen :D

      Liebe Grüße

      Löschen