Sonntag, 16. Juni 2013

Michelle Rowen - Dark Kiss


Autorin: Michelle Rowen
Titel: Dark Kiss
Preis: 12,99€
Seiten:380
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungstag: Mai 2013
ISBN-13: 978-3862787319
Teil einer Reihe: Band 1


Gleich zum Verlag?




Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?
 
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig - das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine "Gray" wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur "Gray" gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.
(Quelle: Verlag)



Das Cover gefällt mir sehr gut. Normalerweise sieht man ja "fast" nur Mädchen auf den Covern. Da ist ein Junge mal echt eine Abwechslung. Die dunklen Farben - schwarz und blau - geben dem Buch etwas düsteres und geheimnisvolles. Es wird eine Spannung aufgebaut bevor man das Buch überhaupt angefangen hat. Dass der Junge schwarze Flügel auf dem Rücken hat lässt darauf schließen, dass es in dem Buch um Fantasy und eventuell auch um Engel geht. Es ist ein rundum gut gelungenes Cover.

Die Idee über Engel und Dämonen die auf die Erde geschickt werden ist ja nicht grade neu. Das Besondere an diesem Buch ist, dass sie geschickt wurden, um sogenannte "Gray's" zu vernichten, die Quelle zu finden und aufzuhalten noch mehr Gray's zu erschaffen. Doch das ist nicht so einfach, denn wie arbeiten Dämonen und Engel zusammen, wenn sie sich nicht ausstehen können? 

Bishop ist einer dieser Engel der geschickt wurde. Er ist der Anführer der Gruppe und muss erst einmal alle Engel und Dämonen finden, die in der Stadt umherirren. Denn wenn er sie nicht findet und mit einem Ritual erlöst können sie sich nicht an ihre Aufgabe erinnen und irren Ziellos durch die Stadt. Die Stadt wurde durch einen magischen Schutzschild abgeriegelt, um die Quelle und die Gray's daran zu hindern sich weiter auszubreiten. Sie können erst wieder in den Himmel oder die Hölle, wenn sie ihre Mission erfüllt haben. Bishop hat nur ein Problem. Er ist verwirrt und nahe am Wahnsinn als er ankommt und kann die Lichtsäulen nicht sehen, die ihn zu den anderen Mitgliedern bringen soll. Dann taucht Samantha auf und sie kann erstaunlicherweise als Einzige diese Lichtsäulen sehen. Jetzt ist er auf sie angewiesen, dass sie ihm bei der Mission hiflt. Denn alleine hat er keine Chance und verfällt nur weiter in den Wahnsinn aus dem er nicht entkommen kann. Nur durch eine Berührung von Sam kann er dem Wahnsinn eine Zeit lang entkommen. Doch er darf ihr nicht näher kommen. Sie ist eine Gray.

Samantha ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Zumindest denkt sie das, bis sie von ihrem Schwarm in einer Disco geküsst wird. Sam wird ohnmächtig und verspürt vortan eine Kälte und einen unersättlichen Hunger. Was ist bloß mit ihr passiert? Er hatte ihr zwar gesagt, dass es ein besonderer Kuss ist, den sie wollen muss, aber auf was hat sie sich da nur eingelassen? Ihr Hunger will einfach nicht verschwinden, egal wie viel sie auch isst. Auf dem Nachhauseweg entdeckt sie einen Jungen am Straßenrand sitzen. Er wirkt alleingelassen und verwirrt. Sie will ihm helfen und spricht ihn an. Er nennt sie eine Gray und will sie umbringen. Doch nur sie kann plötzlich diese komischen Lichtsäulen sehen und Bishop bei seiner Mission helfen. Was ist eine Gray und wieso nennt er sie so? Und noch wichtiger.. warum will er sei umbringen? Nach und nach versteht Sam wie verhängnisvoll ihr Kuss wirklich war und was es mit ihrem Hunger auf sich hat, der nie wieder weggehen wird. Nur wenn sie ihn durch einen Kuss stillt und somit Menschen die Seele raubt. Doch Sam gibt nicht auf und schließt mit Bishop einen Pakt. Sie hilft ihm bei seiner Mission und er hilft ihr ihre Seele zurückzuholen. Ihr Hunger treibt sie immer mehr in Bishop's Arme. Aber sie darf dem Hunger nicht nachgeben. Kann es für sie eine Liebe ohne Zukunft geben?

Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Es ist in einer einfachen Jugensprache gerschrieben, wodurch es einfach zu lesen war. Die Kapitel haben eine gute Länge und werden aus Sam's Ich-Perspektive erzählt. Ich konnte ihre Gefühle, Handlungen und Entscheidungen sehr gut vestehen und nachempfinden. Ich habe regelrecht mit ihr mitgefiebert und gerätselt. Sie ist sehr charismatisch und authentisch beschrieben, sodass man sie nur ins Herz schließen kann. Man fiebert von der ersten Seite an mit ihr und ihrem Schicksal mit. Bishop ist am Anfang sehr abweisend zu Sam. Ich konnte ihn dadurch schwer einschätzen. Doch mit der Zeit ist er aufgetaut und hat mehr Nähe zugelassen.



Zum Fazit bleibt zu sagen, dass das Buch sich echt lohnt. Die Idee ist nicht die Neuste, aber durch die Gray's und viele Spannende Wendungen ist es echt lesenswert und unterhaltsam. Die Autorin hat einen tollen Auftakt einer neuen Reihe über Engel und Dämonen geschrieben. Ich bin quasi an den Seiten und Wörtern kleben geblieben. Ich fiebere schon dem nächsten Band entgegen. Es ist ein tolles Must-Read!


Es bekommt von mir verdiente 5 Punkte.

Danke an den Mira Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar.



Band 1: Dark Kiss
Band 2: Gray Kiss
(Dezember 2013)
Band 3: ?

Kommentare:

  1. Klingt super! Habe es zum Glück gerade aus meiner Packstation abgeholt und werde mir damit jetzt einen gemütlichen Leseabend machen. :)

    LG Nabura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Lesen :) Es ist echt super ;)

      Liebe Grüße

      Löschen