Mittwoch, 6. November 2013

Tahereh Mafi - Rette mich vor dir


Autorin: Tahereh Mafi
Titel: Rette mich vor dir
Preis: 16,99€
Seiten: 416
Verlag: Goldmann
Erscheinungstag: 30. September 2013
ISBN-13: 978-3442313044
Teil einer Reihe: Band 2

Gleich zum Verlag?

Der Verlag auf Facebook!





Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...
(Quelle: Verlag)




Nachdem mich der erste Band begeistert und mit einem echt fiesen Cliffhanger zurückgelassen hat, habe ich mich wahnsinnig auf den Erscheinungstag des zweiten Bands gefreut. Ich bin sogar regelrecht durchs ganze Haus getanzt, als das Buch bei mir ankam. Wieder einmal hat mich die Geschichte von Juliette, Adam und Warner ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Es war fast so, als hätte ich den ersten Band grade erst beendet. Ich konnte mich noch an vieles erinnern und war wieder sofort in dem Geschehen.

Das Buch erzählte nahtlos die Geschichte weiter. Es wurde wieder aus Juliettes Sicht geschildert, sodass man sich ihr besonders nahe führt und ihre Selbstzweifel und hin und her gerissen sein zwischen Adam und Warner aus erste Hand miterlebt hat. Ich konnte ihr schwanken gut nachvollziehen. Nach dem Ende des ersten Band dachte ich, dass Warner nur ein herzloser und grausamer Mensch ist, der sich niemals ändern wird. Doch ich hatte mich getäuscht. Warner wird im zweiten Band menschlicher und ein bisschen netter dargestellt. Man merkt, dass er Juliette wirklich liebt und mit ihr zusammen sein will. Ich bin eigentlich für Adam, aber nach dem zweiten Band bin ich doch etwas am schwanken. Ich kann mich jetzt gar nicht mehr entscheiden und muss auf den abschließenden Band warten. Ich habe das Gefühl, dass die Entscheidung noch lange nicht getroffen ist.

Juliette hatte mir im ersten Band sehr gut gefallen. Sie war am Anfang noch sehr unsicher und hatte dann im Laufe des Buches mehr Selbstvertrauen gewonnen. Ich wurde ein bisschen enttäuscht, als sie dann am Anfang des zweiten Band nur noch aus Selbstmitleid und Vorwürfen bestand. Das hat sich auch nicht gebessert, als sie herausgefunden haben, warum Adam sie berühren kann. Das hat es eher noch schlimmer gemacht. Erst als Warner aufgetaucht ist, ist sie endlich aufgetaut. Sie hat in ihm Menschlichkeit entdeckt und musste nach dem Kennenlernen seines Vaters feststellen, dass er keine Chance hatte anders (besser) zu werden. Sie will ihn davon überzeugen, dass er nicht herzlos und grausam bleiben muss und sich ändern kann. 

Mit Adam hatte ich in dem Buch fast keinen Bezug mehr gehabt. Ich bin irgendwie nicht so wirklich mit ihm warm geworden. Ich war zum Ende des ersten Bandes so begeistert von ihm. Ich weiß nicht, warum meine Sympathie zu Warner seigte und zu Adam leicht sinkt. Ich hoffe, dass ich durch den Zusatzband, der aus seiner Sicht erzählt wird, wieder einen Draht zu ihm finden werde. Also wenn und falls das Buch ins Deutsche übersetzt wird.

Durch den zweiten Band lernt man die Widerstandsbewegung und andere Menschen mit besonderen Gaben näher kennen. Juliette erfährt zum ersten Mal, dass sie nicht alleine ist und es andere Menschen gibt, die so sind wie sie, bloß mit anderen Gaben. Dadurch muss sie ihr denken, dass sie ein Monster ist und eine Anomalie komplett ändern, wodurch sie Selbstzweifel entwickelt.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig, gut geschrieben und fesselnd. Das Warten hat sich definitiv gelohnt. Einzig und allein Warners und Adams Sicht hat mir ein bisschen gefehlt, weshalb ich die Zusatzbände auf jeden Fall noch lesen will. Dadurch erhoffe ich mir, die Gefühle der Beiden noch besser verstehen und nachvollziehen zu können. 

Das Cover finde ich wieder super schön. Mir gefallen die Farbe des Kleides und das Mädchen, das wahrscheinlich Juliette mit ihren roten Haaren darstellen soll. Dass das Kleid am unteren Rand sich in Rauch verwandelt finde ich besonders schön. Es ist die Kirche auf dem Kuchen. Ich bin mit dem Cover vollkommen zufrieden. 



Der zweite Band kann super mit dem Ersten mithalten. Man wird noch tiefer in Juliettes Welt hineingezogen und nach einem weiteren spannenden Buch erst wieder freigelassen. Ich habe für Warner erstaunlicherweise mehr Sympathie entwickelt und freue mich schon auf den nächsten Band, um Juliettes Entscheidung endlich zu wissen. Ich bin so gespannt darauf, wen sie wählten wird. Ich kann das Buch allen Fans von dem ersten Teil ans Herz legen. Ihr müsst es undbedingt lesen. Und an alle, die die Reihe noch nicht angefangen habe: lest die Bücher!! 

Das Buch bekommt von mir verdiente 5 Punkte

Danke an Goldmann für das Rezensionsexemplar.



 Band 1: Ich fürchte mich nicht
Band 1,5: Zerstöre mich
Band 2: Rette mich vor dir
Band 2,5: engl. Fracture me
(erscheint am 17. Dezember 2013)
Band 3: ?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen