Montag, 27. Januar 2014

C. C. Hunter - Erwählt in tiefster Nacht


Autorin: C. C. Hunter
Titel: Erwählt in tiefster Nacht
Preis: 14,99€
Seiten: 592
Verlag: FJB
Erscheinungstag: 14. November 2013
ISBN-13:  978-3841421630
Teil einer Reihe: Band 5

Gleich zum Verlag?




Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe: Sie alle sind im Shadow Falls Camp. Auch Kylie möchte dorthin zurück und einfach glücklich sein – doch zuvor muss sie sich ihrem gefährlichsten Gegner stellen und für ihre große Liebe kämpfen.

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort. Als im Shadow Falls Camp etwas Schreckliches geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine Möglichkeit …
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Und wen liebt sie wirklich – Lucas oder Derek?
(Quelle: Verlag)




Ich war sehr zwiegespalten, ob ich das Buch schnell lesen will, oder ob ich das phänomenale Ende aufschieben soll. Ich hasse es Buchreihen zu beenden und mich von tollen Charakteren verabschieden zu müssen.

Das Cover finde ich richtig schön. Es ist bisher für mich das Schönste von allen Covern der Reihe. Eigentlich mag ich Rosa/Pink nicht sonderlich auf Covern, aber es passt gut zur Reihe und sieht sogar nicht mal schlecht aus. 

Der Schreibstil der Autorin ist in allen Bänden sehr angenehm und flüssig. Sobald man anfängt zu lesen, fliegen die Seiten grade nur so dahin. Obwohl das Buch fast 600 Seiten hat, war es ziemlich schnell ausgelesen. Der Band wird wieder aus der Sicht von Kylie erzählt. Das hat mir zwar auch nicht immer geholfen bei ihren Gefühlswirrwarr durchzublicken und auf welchen der Beiden (Lucas oder Derek) sie grade steht und mit wem sie zusammen sein will, aber die meiste Zeit konnte ich Ihren momentanen Gefühlen folgen.

Kylie hat man bisher als eine Protagonistin kennengelernt, die sich zwischen zwei Jungs/Männern (Männer passt irgendwie nicht so richtig) nicht entscheiden kann. Den einen liebt sie seit ihrer Kindheit und ist ein Bad Boy der ihr das Herz gebrochen hat und der andere wäre perfekt, aber reicht perfekt für die Liebe? Sie weiß ja endlich was für eine Übernatürliche sie ist und ist zu ihrem Großvater und ihrer Tante in die Chamäleon Gemeinschaft gezogen. Ein großer Entscheidungsgrund war der Verrat von Lucas. Dadurch wollte sie einfach nur flüchten. Man denkt sich schon, dass sie dort nicht ewig bleibt und ihre Probleme im Camp lösen muss. In der Chamäleon Gemeinschaft merkt sie, dass dort auch nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist. Die jungen Chamäleons werden von der Außenwelt abgeschottet. Das will Kylie unbedingt ändern und der Gemeinschaft helfen. 

Lucas hatte definitiv was bei Kylie und mir wieder gut zu machen. Wie konnte er das ihr nur antun? Aber da ich ja auf die Bad Boys in den Büchern stehe, kann man sich ja denken in welchem Team ich bin. Er hat auch zum Glück selbst gemerkt, dass er was falsch gemacht hat und versucht es wieder gut zu machen und Kylie zurück zu gewinnen. Ich konnte ihm auch nicht lange böse sein. Jeder macht ja mal Fehler und solange er ihn eingesehen hat... Sonst wäre ich ihm echt böse gewesen. 

Derek ist mir einfach zu lieb und perfekt. Einfach der perfekte Schwiegersohn, der alles richtig macht. Er passt meiner Meinung einfach nicht zu Kylie. Sie braucht jemanden, der in ihr das Feuer raus kitzelt. 

Natürlich sind auch wieder Kylies Freundinnen und Mitbewohnerinnen dabei. Es kommt wieder zu lustigen Vorfällen, wenn die Drei etwas zusammen unternehmen. Aber auch Miranda und Della haben ihre Probleme mit den Jungs. Kylie ist schon zur Beziehungsexpertin im Camp geworden (obwohl ihre eigenen nicht so gut laufen). Die zwei verrückten Hühner sind mir auch sehr ans Herz gewachsen. 

Der phänomenale Showdown mit Mario war dann doch nicht so unglaublich und phänomenal. Man konnte sich vorher schon so seine Gedanken machen und so habe ich die meisten Überraschungen vorher schon erraten. Das einzige Überraschende war das Geheimnis um den Geist, der Kylie seit neustem erscheint. Ich hätte niemals erraten, warum der Geist grade Kylie erscheint und wen sie zu töten hat. Naja zurück zu dem Showdown. Ich hatte mir einfach mehr erwartet und vorgestellt. Das Ende war trotz der fast 600 Seiten ziemlich schnell erreicht und es wirkte so, als ob die Autorin plötzlich gemerkt hätte, dass sie fast das Ende erreicht hat und noch nicht fertig ist. 




Das Buch hat mir bis auf das viel zu schnelle und recht unspektakuläre Ende gut gefallen. Mit dem Ende der Reihe kann ich gut abschließen und bin über Kylies Jungs-Wahl sehr zufrieden. Ich kann das Buch jedem Fan der Reihe empfehlen und denen, die noch zweifeln. 


Das Buch bekommt gute 4 Punkte.

Danke an FJB für das Rezensionsexemplar.




Kommentare:

  1. Hallo, :)
    schöne Rezi. Ich finde es ist mit Abstand das schönste Cover der Reihe. Bin gespannt was die Autorin als nächstes veröffentlicht.
    Ich habe dich getaggt und würde mich sehr freuen wenn du mitmachst.
    http://katja-welt-book.blogspot.de/2014/01/tag-20-things-about-me.html

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich bin auch schon gespannt, was wir als nächstes von der Autorin lesen werden. Ich hoffe ja noch, dass der Verlag die neue Reihe mit Della übersetzten wird ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das Cover ist voll toll. ♥
    Ich glaube, die Reihe muss ich mir mal näher ansehen. Nach deiner schönen Rezi bin ich jetzt nämlich total gespannt. :)
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich die Reihe noch nicht angefangen, wäre das Cover ein absoluter Kauf- / Lesegrund gewesen. Dann bin ich mal gespannt, ob die Reihe lesen wirst und wie sie dir dann gefällt ;)

      Ganz liebe Grüße

      Löschen