Donnerstag, 13. Februar 2014

Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Für eine Handvoll Bisse


Autorin: Chloe Neill
Titel: Chicagoland Vampires: Für eine Handvoll Bisse
Preis: 9,99€
Seiten: 416
Verlag: LYX
Erscheinungstag: 12. Dezember 2013
ISBN-13: 978-3802592386
Teil einer Reihe: 7/13


 In Chicago verschwinden Vampire. Jemand scheint es auf die Blutsauger abgesehen zu haben. Vampirin Merit und ihr Geliebter Ethan wollen den rätselhaften Vorkommnissen auf die Spur kommen. Dabei geraten sie in ein undurchschaubares Netz aus Intrigen und müssen feststellen, dass ihr Feind mächtiger ist, als sie jemals vermutet hätten. 
(Quelle: Verlag






Da ich den siebten Band schon Zuhause hatte, musste ich gleich nach dem Ende des sechsten Bandes nach dem nächsten Buch greifen. Ich musste einfach wissen, wie es mit Merit weitergeht und was Frau Neill in nächsten Buch mal wieder alles für Merit zu bewältigen hat.

Der Schreibstil ist wie immer sehr gut, flüssig und spannend geschrieben. Ich habe die Bücher immer sehr schnell ausgelesen. Sie fesseln immer ab der ersten Seite und am Ende der Bücher will man am liebsten sofort weiterlesen. Die Bücher sind aus der Ich-Perspektive von Merit geschrieben. Dadurch kann man all ihre Handlungen und Gefühle miterleben und verstehen. Die Bücher haben bei mir schon einen Süchtigkeitsfaktor.

Ich kann mich wie in allen Rezensionen zu der Reihe nur wiederholen, dass mir Merit seit dem ersten Band super gefällt und ich ein riesen Fan von ihr bin. Sie ist immer authentisch, schlagfertig und nie auf den Mund gefallen. Sie kämpft für ihre Lieben und setzt sich für die Schwächeren ein.

Ethan mag (vergöttere^^) ich auch unglaublich gerne. Ohne ihn in der Reihe, würde mir sicherlich etwas fehlen. Er hat einfach etwas, was einen in seinen Bann zieht und nicht einfach so wieder loslässt... Er ist der männliche Protagonist und der Meister von Haus Cadogan uns somit auch der von Merit. Endlich haben er und sie endlich eine Beziehung miteinander angefangen. Ich hätte sonst die letzten beiden Bücher an die Wand geklatscht!! Darauf habe ich seit Band 3 sehnsüchtig gewartet. 

Die Haupthandlung ist dieses mal ein mysteriöser neuer Feind, der scheinbar wahllos Vampire umbringt. Merit und Ethan müssen das System dahinter und den Feind erkennen. Ein weiterer Punkt, der einen Großteil der Handlung einnimmt ist die Trennung von Greenwich Präsidium und deren Folgen.


 



Der siebte Band konnte genauso gut wie alle anderen Bände fesseln und kann sich sehen lassen. Die Autorin hat Merit mal wieder vor ein Problem gestellt, dass sie lösen muss. Ich kann es wieder allen Fans der Reihe empfehlen, oder auch denjenigen, die noch mit der Reihe liebäugeln.


Das Buch bekommt 5 Punkte.

Danke an LYX für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Frisch gebissen
Band 2: Verbotene Bisse
Band 3: Mitternachtsbisse ---> Rezension
Band 4: Drei Bisse frei ---> Rezension
Band 5: Ein Biss zu viel ---> Rezension
Band 6: Eiskalte Bisse  ---> Rezension
Band 8: Sehnsuchtsbisse ---> Rezension
Band 9: Teuflische Bisse ---> Rezension
Band 10: Auf den letzten Biss ---> Rezension
Band 11: Höllenbisse ---> Rezension
Band 12: Wie ein Biss in dunkler Nacht (03. August 2016)
Band 13: ?



Kommentare:

  1. Warum zum Teufel, kann ich mich nich daran erinnern, dass du das Buch gelesen hast?? :D
    Die muss ich ja auch noch lesen >_< <3

    :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blubberbläschen-Kommentarfelder sehen übrigens echt toll aus :)

      Löschen
    2. Danke :)
      Hmm... Verdrängung?, weil du es auch unbedingt lesen willst? :D Und Band 6 ;)

      :*

      Löschen