Freitag, 28. Februar 2014

Jessica Sorensen - Für immer Ella & Micha


Autorin: Jessica Sorensen
Titel: Für immer Ella & Micha
Preis: 8,99€
Seiten: 352
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 13. Januar 2014
ISBN-13: 978-3453417731
Teil einer Reihe: Band 2




Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.
(Quelle: Verlag)




Nachdem ich das erste Buch über Ella und Micha schon begeistert verschlungen habe, war der zweite Teil natürlich ein Must-Read für mich. Da ich mit dem Ende des ersten Bandes eigentlich zufrieden gewesen wäre, war ich gespannt, warum die Autorin einen Folgeband geschrieben hat. 

Ich war wieder sofort wieder in der Geschichte rund um Ella und Micha gefangen, was unter anderem an dem angenehmen Schreibstil von Jessica Sorensen lag und da das Buch nahtlos an die Handlung seinen Vorgänger anschließt. Ella studiert weiterhin in Las Vegas zusammen mit ihrer Mitbewohnerin Lila, die man schon im ersten Buch kennen lernen durfte. Micha dagegen ist mit einer Band pausenlos in immer anderen Städten unterwegs. Dadurch können sie sich immer weniger sehen und man merkt, dass nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, wie viele vielleicht denken. 

Ella hat wieder Probleme mit ihrer Vergangenheit und alte Ängste kommen wieder hoch. Sie hat das Gefühl, dass sie nicht gut genug für Micha ist und distanziert sich immer weiter von ihm. Ich hätte sie in denen Momenten echt gerne mal aus dem Buch rausgeholt und sie bis zur Vernunft geschüttelt. Merkt sie denn nicht, dass Micha sie so liebt, wie sie ist? Ich konnte ihre Selbstzweifel ja verstehen, aber dadurch hat sie sich wieder ein bisschen zurückentwickelt. Im ersten Band hat sie so gute Fortschritte gemacht und jetzt ein Rückschlag nach dem Anderen. Aber ich denke, dass sie das dann doch gebraucht hat, um wieder stärker draus hervor zu gehen. Sie muss sich auch ihren Problemen mit ihrem alkoholsüchtigen Vater und ihrem nicht so tollen Bruder stellen. Dadurch erleidet sie auch so manche Rückschläge, die es zu meistern gilt. 

Micha will seinen Traum von einer Musikkarriere verwirklichen und dabei bleibt leider Ella ein bisschen auf der Spur. Man merkt, dass er das eigentlich zu keiner Zeit beabsichtigt hat. Ich hätte ihn auch gerne mal geschüttelt und ihm gesagt, dass seine Freundin ihn braucht. Zum Glück hat er das dann noch selbst gemerkt und versucht alles, um Ella zu helfen. 

Natürlich waren auch wieder Lila und Ethan ein Thema. Sie sind die besten Freunde der Beiden und unterstützen sie wo sie nur können. Lila und Ethan werden bestimmt noch zusammen kommen. Der Name des dritten Bands bestätigt mich auch noch in meiner Vermutung. 

Das Buch wird wie gewohnt aus der Sicht von Ella und Micha erzählt. Ich konnte den Gedanken und Gefühlen der Hauptpersonen so am Besten verfolgen. Besonders Ellas Ängste und Zweifel konnte ich besser verstehen.




Ein Band, der unter Umständen nicht nötig gewesen wäre. Mit dem Ende von Band 1 hätte ich auch so glücklich leben können. Schön ist es, dass die Autorin weitere Probleme in die Beziehung einbaut und sie weiter Steine auf dem harten Weg meistern lässt. Das Buch ist für mich ein "leckerer" Snack für zwischendurch. Die meisten Fans des ersten Bands werden das Buch bestimmt genauso gerne lesen wie seinen Vorgänger.

Das Buch bekommt von mir gute 4 Punkte.

Danke an HEYNE für das Rezensionsexemplar. 




Kommentare:

  1. Schön geschrieben und echt ein gutes Buch für Zwischdrin, das finde ich auch. :)
    Der 3. Teil soll sich ja dann nicht mehr um die beidne drehen sondern um Elias und Ella Freundin. Das find ich echt schade, aber gut.^^
    Liebe Grüße,
    Liss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ja, das finde ich auch schade, aber ich denke, dass sie trotzdem noch ihre Auftritte haben werden :) Das tröstet mich dann doch noch ein bisschen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen