Freitag, 14. März 2014

Kiera Cass - Selection: Die Elite


Autorin: Kiera Cass
Titel: Selection: Die Elite
Preis: 16,99€
Seiten: 384
Verlag: Fischer Sauerländer
Erscheinungstag: 17. Februar 2014
ISBN-13: 978-3737362429
Teil einer Reihe: 2/5





Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
(Quelle: Verlag)




Ich habe gefühlt ewig auf die Elite warten müssen und war so froh, als ich das Buch endlich in meinen Händen halten konnte. 24 Stunden und eine Sucht-Attacke später war es dann doch leider schon ausgelesen. 

Auch wenn ich im ersten Band dann doch so meine Kritikpunkte hatte, konnte es trotzdem begeistern. Besonders hatte mich die Wankelmütigkeit von America genervt. Ich hatte gehofft und gebetet, dass sie sich doch ein bisschen mehr festlegen wird, oder zumindest eine Richtung zu sehen ist. 

Aber nada... sie ist wankelmütiger denn je und ich kam gar nicht mehr mit, für wen sie sich denn grade im Moment entscheiden würde. In der einen Sekunde: "Ich werde so eine tolle Prinzessin sein!, Maxon ist der Beste überhaupt". Natürlich denkt man dann, dass sie sich entschieden hat und dann kam im nächsten Moment: "Aspen ist der Richtige für mich. Er kennt mich mein ganzes Leben und er wäre der perfekte Mann für mich. Ich werde eh keine gute Prinzessin". 

Ich war kurz davor mir die Haare zu raufen!! Ich kann mich ja selbst bald nicht mehr entscheiden, wen ich nehmen würde... Man denkt sie entscheidet sich endlich, und dann wirft sie die ganze Planung wieder über den Haufen. Und das ging alle zwei Seiten!! so. Das hält doch kein Mensch aus. Ich konnte mir zwar denken, dass in zweiten Band einer Trilogie noch nicht genau feststeht, wen sie nehmen wird, aber so ein Kuddelmuddel ist überhaupt nicht schön. 

Das Einzige, was es erträglich gemacht hat, war der zügige Schreibstil, den die Autorin vorlegt. Ruck zuck waren die ersten 100 Seiten gelesen und wenig später dann sogar das ganze Buch. Den Inhalt kann man auch auf ein Minimum beschränken, weil leider überhaupt nicht viel passiert ist. Den ganzen Tag nur Tee trinken und ab und zu mal ein Date mit Maxon. Eins, zwei Angriffe von Rebellen und schon steht der rote Faden für den zweiten Band. Das war mir dann für fast 400 Seiten doch sehr dürftig. 

Aspen und Maxon machen es America auch nicht grade einfach. Beide wollen sie für sich haben und machen ihr es richtig schwer sich endlich! zu entscheiden. Der Eine hat diese Vorteile und kann sie in einer Situation voll für sich begeistern und die nächste Situation oder Mann machen wieder alles kaputt. Besonders Aspen, der als Einziger der Beiden weiß, dass er einen Gegenkandidaten hat, macht es ihr besonders schwer. Er hat sie doch im ersten Band weggeschickt... Dann soll er auch mit seiner Entscheidung leben. Er kann zwar America zeigen, dass er nicht Aufgibt, aber sie so zu bedrängen... das war dann doch zu viel.

Einzig und allein das Cover konnte überzeugen. Das Kleid ist ein Traum und der Hintergrund mit den (wie gespiegelten) Frauen wirkt optisch sehr schön. 

Ich weiß auch nicht, warum ich (oder eventuell vielmehr wir) uns solche Bücher immer wieder freiwillig antun. Ist es dann doch so doll, dass es wieder unterhaltsam ist, oder mag man es einfach sich darüber aufzuregen? Ich habe noch keine passende Antwort auf die Frage gefunden. 




Auf was ich mich Monate gefreut habe, war viel zu schnell schon ausgelesen und es gab kaum neue Handlungen. Ich habe mich fast permanent über America aufgeregt und hätte sie wirklich, wirklich gerne mal geschüttelt. Ich habe auch sehr lange hin und her überlegt, wie viele Punkte ich dem Buch geben werde. Eigentlich mag ich die Trilogie ja (das ist irgendwie ein Widerspruch in sich). Ich mag es gleichzeitig, aber andererseits ist es mir sooo auf die Nerven gegangen. Wer nicht viel von dem Buch erwartet, wird vielleicht mehr Spaß damit haben... Ich bin trotzdem so fasziniert und will unbedingt die Trilogie zu Ende, aber nur, weil ich wissen will wie sie ausgeht und welchen Mann sie wählen wird. Ich habe ja noch Hoffnung, dass es besser wird.


Das Buch bekommt von mir 3 Punkte.




Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich von America zeitweise auch etwas genervt war. Aber alles in allem fand ich das Buch trotzdem toll und ich freue mich schon auf den dritten Teil :)

    LG Nicole

    http://meine-zauberhafte-buecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch schon auf den dritten Teil... das ist ja das widersprüchliche :D Hätte sie sich nicht alle zwei Seiten umentschieden, wäre das Buch meiner Meinung nach besser gewesen. Naja, ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es enden wird und ob die Autorin schon noch steigert :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Schade, dass das Buch bei dir nicht so gut abgeschnitten hat... ich hatte mir überlegt es auch zu lesen... Aber viele sind von diesem Teil nicht so begeistert... Vielleicht warte ich bis du den nächsten Band beurteilst ;)

    GLG 'Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist schon aufgefallen, dass das Buch entweder nur toll ankommt oder eben das komplette Gegenteil. Ich werde den letzten Band auf jeden Fall noch lesen, aber nur aus Neugierde. Das hat das Buch auf jeden Fall geschafft ;D
      Hast du denn Band 1 schon gelesen?

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh ja, das mit dem Chaos in America's Kopf war auch für mich zum Haare raufen, gut fand ich aber, dass man endlich mal mehr über Ileá erfahren hat!
    Dein Blog ist übrigens echt schick, bin gleich mal Follower geworden ;)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit Ileá fand ich auch toll. Bin schon mega auf den letzten Band gespannt :)
      Vielen Dank fürs Followen! Bist damit mein erster Follower und jetzt macht's noch mehr Spaß, wenn man weiß, dass auch jemand den Kram liest, den man da so von sich gibt :)

      LG Nicole ♥

      Löschen
    2. Danke, schön dich hier zu haben ;)

      Ja, besonders über den "ersten" König. Endlich hat man ein bisschen mehr erfahren. Aber leider noch ein bisschen wenig...

      @ Nicole
      Ich denke mir immer: Wer liest denn den Kram, den ich von mir gebe :D Aber es muss ja interessant sein ;) Aber ich finde es toll, dass man sich gemeinsam über Bücher austauschen und auch diskutieren kann.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Eigentlich wollte ich diese Reihe auch noch lesen, aber jetzt wo ich gelesen habe, dass es wohl abnimmt, werde ich es mir wohl noch mal überlegen und abwarten bis die Reihe vollständig ist.
    Hab einen schönen Sonntag.
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch mal gespannt, ob der letzte Band es noch rausreißen kann. An sich ist sie ja gut, aber leider passiert sehr wenig und es ist wie der Bachelor nur als Dystopie...

      Danke, ich wünsche dir einen guten Start in die Woche :)
      Ganz liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Hi!:D
    Hahaha mir geht es genauso wie dir!:) das buch ist ansich gut auch wenn übergaupt nichts passiert, doch es hat mich so aufgeregt, dass america sich jede zweite seite an ihre Entscheidung gezweifelt hat. Aber trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der hand geben!:0
    Ich habe das cover vom dritten teil gesehen und finde es noch schöner als die anderen!:-)
    Ich bin auf jeden fall mal total gespannt!

    Lg vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich bin nicht die Einzige, die bei dem Buch so empfindet ;D Ich finde das dritte Cover auch am schönsten! Ich bin auch mal gespannt, was die Autorin im letzten Band alles für uns bereit bereit hält ;)

      Liebe Grüße

      Löschen