Samstag, 10. Mai 2014

[Mecker-Post] Nie wieder Medimops... zumindest bis auf weiteres


Huhu :)


Ich bin gerade "ganz" leicht angepisst. Grund ist eine Bestellung von mir an Medimops.de. Die kam auch sehnsüchtig erwartet am Mittwoch bei mir an. Ich packe sie freudestrahlend auf, und was sehe ich.... die Bestellung, auf die ich mich so sehr gefreut habe hat mich maßlos enttäuscht. Ich halte das erste Buch in den Händen und bin schockiert. Ich hatte vier Bücher bestellt und die sollten eigentlich in dem Zustand "sehr gut" ankommen. Den Zustand hat es dann nicht so ganz getroffen.


Das erste Buch war Verflucht von Victoria Schwab. Ich wollte das Buch vor ewigen Zeiten schon mal lesen und dachte mir: komm bestell es doch einfach mit. Ich hoffe, dass man den Zustand auf den Bildern gut sieht.






Also "sehr gut" heißt bei mir nicht mit fetten Leserillen und schief gelesen. Das Buch ist heute mit den anderen umgehend zurück zu Medimops gewandert. Und das Buch hätte auch noch 7,69€ kosten sollen.


Zweite Enttäuschung war Die 5. Welle von Rick Yancey. Dieses Buch wollte ich so unbedingt haben und lesen.




Den Zustand würde ich sogar als "sehr gut" beschreiben, aber ein Leseexemplar? Im Ernst? Die sind unverkäuflich!! Ich sehe doch nicht ein für ein kostenlos zur Verfügung gestelltes Buch 12,19€ zu bezahlen. Besonders da die Exemplare unverkäuflich sind. Ich verstehe auch nicht, dass Medimops die Bücher überhaupt annimmt und auch noch weiterverkauft. Eine absolute Unverschämtheit von dem ursprünglichen Verkäufer und Medimops.






Meeresschatten wollte ich auch irgendwann mal unbedingt lesen und habe es mir deshalb mitbestellt. Der Zustand sieht auf den ersten Blick gut aus, aber bei jedem Aufschlagen knackt das Buch so komisch. Deshalb habe ich es mit den anderen Büchern zurückgeschickt. 





Auf Dark Heroine habe ich mich auch sehr gefreut, da es mich sofort angesprochen hat. Und wieder ein Buch mit dem eigentlichen Zustand "sehr gut", massenhaft Leserillen und einer Delle im oben Rand des Covers. 


Baut da einfach jemand Mist bei der Bewertung der Bücher? Oder wie kommt es zu den unzutreffenden Zuständen der gebrauchten Bücher? Ich bin maßlos enttäuscht und werde erst mal von Bestellungen bei Medimops.de Abstand nehmen. Ich hatte schon des Öfteren von solchen "Horror-Bestellungen" gelesen und Videos gesehen, aber ich hatte selbst noch kein solches Erlebnis. Gestern habe ich dann gleich unter der Kundennummer dort angerufen. Vorher konnte ich nicht, da ich so wenig wie möglich wegen meiner Weisheitszahn-OP reden wollte. Nicht, dass meine Backen noch mehr geschwollen wären (das sind sie zum Glück nicht). Die Dame im Kundenservice hat dann nach dem Grund des Rücksandes gefragt und war auch ganz still, als ich ihr mitgeteilt habe, das ich es unmöglich finde solche Bücher "falsch" zu bewerten und auch noch ein Leseexemplar zu verkaufen. Wenigstens übernehmen sie die Versandkosten... 


Hattet ihr auch solche Probleme bei der Bestellung gebrauchter Bücher? Oder bin ich zu pingelig? 


Liebe Grüße
eure


Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist wirklich immer ein Glücksspiel mit gebrauchten Büchern. Mit MEdimops habe ich da noch keine Erfahrung gemacht. Bestelle eher bei Rebuy.
    Da hatte ich zwar auch schon Bücher mit dicken Leserillen bekommen, aber der Zustand ist dann auch nur als 'gut' angegeben und die Preise befinden sich ja nochmal deutlich unter denen von Medimops (war zumindest bei den von mir bestellten und verglichenen Büchern so, da sehe ich das nicht so eng.
    Unter 'sehr gut' würde ich aber auch ein Leserillen-freies Buch erwarten. Und ein Leseexemplar ... nun darüber braucht man gar nicht diskutieren, das ist echt das letzte, besonders vom ursprünglichen Verkäufer. Hatte da auch schon mal eine 'nette' Diskussion auf einem Flohmarkt ^^
    Wünsche dir trotz der Enttäuschung ein schönes Wochenende ;)
    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ja, wenn ich nur "gute" Bücher bestellt hätte, dann hätte ich auch mit Leserillen gerechnet. Nur bei dem Preis, den ich für sehr gute Bücher ausgegeben hätte, habe ich dann die Leserillen nicht eingesehen. Über das Leseexemplar muss man wirklich nicht diskutieren :/ War die Person auf dem Flohmarkt wenigstens einsichtig?

      Danke :)
      Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne Woche

      Löschen
    2. Huhu,
      nun, so wirklich einsichtig war sie nicht. Das Hauptargument war, dass ich es ja nicht kaufen müsse, wenn es mir nicht passt, aber anderen ist es vielleicht egal, weil Buch ist eben Buch. Ich sage, andere kommen vielleicht auch gar nicht auf die Idee dass es so sein könnte.
      Aber der abschließende Satz, dass ich mal die Ordner drauf hinweisen werde (was ich natürlich nicht getan hab), hat sie sicher noch ein Weilchen beschäftigt ;)
      Dir ebenfalls noch eine schöne Woche :)

      Löschen
    3. Na toll... So Leute wollen einem einfach nicht zuhören und nur ihre Ware loswerden (am besten an einen dummen... ) Ich hoffe, dass es sie beschäftigt hat ;)

      Löschen
  2. Hallo Jenny,
    das tut mir voll Leid. Ich hatte mir ein paar Bücher bei Medimops rausgesucht und wollte sie mir demnächst bestellen. Leider sind sehr viele Taschenbücher darunter und wenn ich bei einem Zustand von "sehr gut" deine Bücher hier sehe... dann doch eher nein danke!
    Ich kann nicht nachvollziehen wie man bei "Dark Heroine" so viele Leserillen rein bekommt, klar geht ganz leicht. Aber ich hab es auch ohne geschafft. Aber wenn man nicht aufpasst... ist ja nicht jeder so wie wir und achtet darauf. Aber ein ausgeschriebener Zustand von "sehr gut" sieht anders aus! Über eine Delle sehe ich ja da noch hinweg, aber "sehr gut" ist es bei mir schon nicht mehr wenn eine Leserille drin wäre.
    Zu dem knacken von "Meeresschatten", dass ist nicht weiter wild. Das liegt an der Herstellung. Sowas hatte ich auch schon mal bei neuen Büchern!
    Ich habe gebraucht bisher nur bei reBuy, ebay oder Tauschticket bestellt und ich muss sagen ich habe erst zwei mal ein Buch bekommen mit Leserillen. Da mir das hin und her dann wegen einem Buch zu aufwendig ist, habe ich sie beide behalten.
    Ich wünsch dir einen schönen Samstag!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Nee, dann würde ich auch nein danke sagen. Besonders nach meiner "tollen" Bestellung. Den Aufwand (Ärgern, zurückschicken, anschreiben wegen den Versandkosten) kannst du dir echt sparen. Ich kann es mir schon denken. Die Person wird einfach nicht darauf geachtet haben, wie weit sie das Buch knickt... Mir läuft es wenn ich so was sehe eiskalt den Rücken runter. Ich kann Leserillen absolut nicht ausstehen. Über die Delle hätte ich auch noch hinweggesehen. Die habe ich auch erst beim Bilder machen bemerkt :D, aber schon die Leserillen waren ein K. O. Kriterium. Das mit Meeresschatten wäre wahrscheinlich nicht so schlimm gewesen, aber auf das Buch hatte ich nach dem Anblick der anderen auch keine Lust mehr.

      Danke :)
      Liebe Grüße. Ich wünsche dir noch eine schöne Woche :)

      Löschen
  3. Hi Jenny,

    ich habe nur einmal bei Medimops bestellt und hatte genau den gleichen Eindruck wie du. Zumindest besteht ja die Möglichkeit der Rücksendung, trotzdem war es ärgerlich. Die Bücher, die ich bekam waren allesamt als "sehr gut" bezeichnet. Wenn ein Buch wirklich noch sehr gut aussieht, bin ich gerne bereit auch für ein gebrauchtes Buch einen recht hohen Preis zu zahlen, aber die Bücher, die bei mir ankamen, waren alles andere als das. Viele Leserillen, Knicke im Cover, Flecken, lose Seiten und aus einem Buch rieselte ein kompletter Sandkasten. Es liegt ganz einfach an der Einstufung der Zustände bei Medimops. Der Zustand sollte detaillierter dargestellt werden oder die Bücher einfach besser eingestuft werden.
    Ich habe jedenfalls für mich entschieden, dass diese Art von Bestellungen keine Option mehr für mich sind.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja,

      Lose Seiten :O So was habe ich noch nie hinbekommen. Wie kann man so etwas einem Buch antun? :O Ich finde auch, dass es detaillierter dargestellt sein sollte. Bilder werden zu aufwendig sein, aber wenigstens den Zustand beschreiben könnten die mal. Ich werde auch die Hände davon lassen. Auf Facebook z.b. kann man wenigstens nach dem Zustand fragen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Meine ersten Bestellungen bei Medimops (vor Jahren) fand ich noch in Ordnung und die Zustandsbeschreibung auch. Aber ich finde, dass die ganz schön nachgelassen haben. Ich wäre an deiner Stelle auch furchtbar enttäuscht und zornig gewesen. Die Bücher waren ja trotzdem nicht ganz so günstig und dann mit solchen Leserillen. Das ist schon ne Frechheit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee günstig waren sie nicht. Max. ca. 4€ weniger, als hätte ich sie neu gekauft. Das hätte ich mir dann sparen können bei dem Zustand. Ich finde es toll von dir und den anderen solchen Zuspruch zu bekommen :) Danke :) Auf Facebook wurde ich in einer Gruppe von einer Person regelrecht angemeckert dafür, dass ich so was poste und "hochpushen würde" und ich mich doch freuen sollte z.B. ein Leseexemplar erhalten zu haben. Ich dachte ich bin im falschen Film :/ Also ein fettes danke an dich ;)

      Löschen
  5. Also bei Medimops bestelle ich auch nicht mehr. Da entspricht der beschriebene Zustand nicht wirklich dem wahren. Das ist bei Amazon (gebraucht gekauft), meiner Meinung nach, besser. Da kommt bei sehr gut bzw. wie neu (ich nehme fast nur wie neu ;)) echt gute Ware an.
    LG. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Evtl. sehe ich mir das mal an, wenn ich mich wieder beruhig habe und dem gebraucht kaufen wieder traue :D Facebook geht ja in den Gruppen, da kann man nach dem Zustand fragen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Ich mag medimops auch nicht. Die Bücher kamen bei mir zwar gut an, aber es gab Gemehre mit dem Bezahlen. Plötzlich sollten wir eine Mahngebür bezahlen und noch eine Mahngebür, weil wir die Mahngebür nicht bezahlt haben... Nein nein, Arvelle ist mir da lieber.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arvelle finde ich auch besser :) Ich mag es lieber entspannt und ohne Stress Bücher einzukaufen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hey Süße :)

    Das ist echt ne absolute Frechheit, was da abgeht.. Kenmnst mich ja ich mach sowas sowieso nich gerne, weil ich einfach zu viel Angst vor genau sowas habe :D
    Das mit dem Knacken war an sich nichts schlimmes, das lag an der Bindung des Buches, weil sie anscheinend nicht den besten Kleber genommen haben und der schon älter war^^ Kann halt nach einiger zeit passieren, das das Buch irg wann auseinander fällt, was ja nich so dolle ist^^

    Lass es am besten einfach bei medimops und kauf deine Bücher da wo du sie anschauen kannst^^

    :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Süße :)

      Ja... ich bin da jetzt auch vorsichtige und gebrauchte Bücher kaufe ich nur noch, wenn ich sie sehe, oder durch sehr detaillierte Beschreibung. Ich hatte dann nach den drei Pleiten auch keine Lust mehr auf das vierte Buch^^
      Ich lerne aus meinen Fehlern ;)

      :*

      Löschen
  8. Ich hatte bis jetzt größtenteils Glück bei meine Medimops Bestellungen, habe aber auch schon oft gelesen, dass andere Probleme gehabt haben. Aber nach der Erfahrung, die du gemacht hast, kann ich verstehen, dass du die Nase voll hast, hätte ich an deiner Stelle auch!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde einfach die Hände davon lassen und dann habe ich auch damit keine Probleme mehr ;D Vllt. hatte ich auch einfach nur Pech, aber ausprobieren werde ich das nicht mehr :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hallöchen!

    also ich habe jetzt schon mehrmals was bei Medimops bestellt und ich hatte nie Probleme. Alles bücher waren in einwandfreien Zustand!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöle :)

      Dann hatte ich vllt. einfach ein Montagspaket, aber ich lasse erst mal die Hände davon :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Ich hatte noch nie Probleme bei SecendHand-Büchern aus dem WWW, der Zustand stimme auch immer überein mit den Angaben und dem Preis. Ich bestelle aber auch meist bei booklooker.de und bei rebuy.de, da bin ich bisher immer sehr zufrieden gewesen. Bei Meeresschaten kann ich optisch keine Mängel sehen, man erkennt eben das es schon mal gelesen ist :-/!
    Vielleicht probierst du es doch nochmal woanders?

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du ein Glück ;)
      Auf Meeresschatten hatte ich bei dieser tollen Bestellung dann auch keine Lust mehr. Ich hätte es behalten können, aber dann wollte ich echt nicht mehr.
      Ich lass erst mal die Hände davon und vielleicht traue ich mich irgendwann mal auf einer anderen Seite wieder.

      Liebe Grüße

      Löschen