Samstag, 21. Juni 2014

Abbi Glines - Take a Chance: Begehrt


Autorin: Abbi Glines
Titel: Take a Chance: Begehrt
Preis: 8,99€
Seiten: 320
Verlag: Piper
Erscheinungstag: 10. Juni 2014
ISBN-13: 978-3492305662
Teil einer Reihe: 7/14





Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer. Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten attraktiven Playboy nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt … allerdings sollte sie dann auch aufhören, ihn so anzustarren.
(Quelle: Verlag)




Harlow Manning wird während einer Tour ihres Vaters mit seiner Band nach Rosemary Beach geschickt, um dort bei ihrer verhassten Halbschwester Nan zu leben. Doch Nan kann sie auf den Tod nicht ausstehen, da sie die Lieblingstochter ihres Vaters ist und er mit Nanette nichts anfangen kann. Doch noch schlimmer wird es, als sie in ihrer ersten Nacht in Rosemary durch extrem laute Sexgeräusche aus Nans Zimmer gestört wird. Erst am nächsten Morgen, als Grant Carter ihr nur in Boxershorts in der Küche begegnet, wird Harlow klar, mit wem Nan sie da wachgehalten hat...

Bereits in Rush of Love 3 und Simple Perfection merkt man die Spannung und das Knistern zwischen Harlow und Grant. Seit den ersten kurzen Kapiteln der Beiden freue ich mich auf den gemeinsamen Band bzw. die Dilogie. Umso mehr freute ich mich über die gute Umsetzung des ersten Bandes.

Der Schreibstil der Autorin ist wie in all ihren Bänden in einer sehr flüssigen Jugendsprache gehalten. Die Bücher bereiten mir immer unterhaltsame Lesestunden und jedes Mal wenn ich eine neue Lektüre der Autorin in den Händen halte, muss ich sofort mit dem Lesen beginnen. Leider sind sie (auch wegen dem flüssigen Schreibstil) sehr schnell wieder ausgelesen. Dann beginnt das Warten auf die Fortsetzungen, wobei es den Vorteil hat, dass die Bücher der Autorin in einem Zweimonatsrhythmus erscheinen. 

Harlow mochte ich schon als Nebencharakterin mit ihren kurzen Auftritten in Rush of Love 3. Sie ist eher eine zurückhaltende Frohnatur und geht Ärgernissen eher aus dem Weg. Sie ist abgeschottet von den Medien bei ihrer Großmutter aufgewachsen und man erfährt in Take a Chance zum ersten Mal etwas von einem Bruder. Aber zu Mase komme ich später noch einmal. Durch ihre Ankunft in Rosemary ist sie den Hasstiraden ihrer Halbschwester Nan unausweichlich ausgeliefert. Ihr Verhältnis bessert sich nicht gerade, als Nan rausfindet, dass sogar Grant Harlow ihr vorzieht und nur noch Ekel ihr gegenüber empfindet. Harlow ist eher süß und von der Art her definitiv eine der "unschuldigsten" Charaktere der Rosemary Beach Reihe. Doch hinter der unschuldigen, zurückhaltenden Fassade steckt ein gut gehütetes Geheimnis...

Grant hätte ich sehr gerne mal eine Standpauke erteilt. Ich werde nicht spoilern, aber er hätte es zwischendurch richtig verdient. In den bereits erschienenen Bänden hatte er durch seine Nettigkeit gegenüber Blaire bei mir ein Stein im Brett. Aber dadurch, dass er immer wieder zu Nan rennt, wenn diese ruft, hatte er wieder ein paar Sympathiepunkte einbüßen müssen. Doch wie Harlow konnte ich ihm nicht sonderlich lange böse sein und musste ihm einfach vergeben. Jedoch am Ende hätte ich mir Einsatz von ihm gewünscht, aber ich denke, dass das im zweiten Band kommen wird. Nach einem holprigen Start war ich auch mit Grants charakterlicher Weiterentwicklung zufrieden, nur gegen Ende hatte ich von ihm mehr erwartet. 

Neben altbekannten Charakteren, wie Blaire, Rush, Della, Woods und Nan, kam ein Neuzugang in Countrystiefeln dazu. Und zwar ist das Harlows Halbbruder Mase, der von seiner Mutter und seinem Stiefvater auf einer Ranch aufgezogen wurde und wie Harlow mit den Medien nichts zu tun hat und haben will. Er reist im Laufe des ersten Bandes kurzzeitig zu seiner Lieblingsschwester nach Rosemary, um sie gegen die vorlaute Nan zu unterstützen. Man merkt sofort, wie lieb er seine Schwester hat und lässt auch das ein oder andere Mal den großen Bruder raushängen. Da mittlerweile fast jeder Charakter in der Reihe sein eigenes Buch hat, hoffe ich, dass Abbi Glines auch über Mase mindestens ein Buch schreiben wird. 

Sehr gut gefiel mir, dass das Buch abwechselnd aus der Sicht von Harlow und Grant geschrieben ist. Dies ist zwar ab Rush of Love 2 in jedem ihrer Bücher, aber das Besondere in diesem Buch waren die Rückblenden, in denen man aus beiden Sichten alles wichtige über die vergangen Monate erfahren hat. Eine gute Idee mit einer tollen Umsetzung.





Auch in der Geschichte von Grant und Harlow geht es rasant zu, denn bereits zu Beginn des Buches gibt es Missverständnisse, Fehlentscheidungen und Konflikte. Die beiden Protagonisten haben die ein oder andere schwierige Entscheidung zu treffen und Schicksalsschläge bleiben auch hier nicht aus. Während der kurzweiligen Geschichte erahnt man auch schon, dass es zum Ende hin wieder zu einem spannenden und nervenaufreibenden Cliffhanger kommen wird. Ich kann das Buch allen Abbi Glines Fans empfehlen. 


Das Buch bekommt gute 4 Punkte.

Danke an PIPER für das Rezensionsexemplar.






Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension <3
    Ich bin schon wieder hin und her gerissen. Eigentlich kann ich es mir nicht leisten noch mehr Bücher zu kaufen. Aber nach deiner tollen Rezension bin ich gewillt, diese Erkenntnis einfach zu ignorieren <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Das kenn ich nur zu gut. Ich denke mir auch jedes Mal: du hast doch schon wieder so viele neue Bücher... muss das jetzt auch noch sein? :D Hast du die anderen Bücher von Abbi Glines auch gelesen?

      Löschen
    2. Nein, ich habe noch keines von ihr gelesen. Sind die anderen denn genauso gut?

      Löschen
    3. Ich fand den ersten Rush of Love Band sehr gut, aber Band 2 und 3 wurden dann schwächer. Alle anderen Bücher von ihr fand ich toll ;)

      Löschen
  2. Eine sehr schöne Rezi! :)

    Ich hoffe wirklich, dass Mase sein eigenes Buch bekommt, denn ich fand ihn echt knuffig :D
    Mir war ist im Buch manchmal ein wenig zu viel des Guten was die Geheimnisse anging.. Erst Harlows Mutter, dann ihre Krankheit.. Aber trotzdem eine schöne Geschichte ;)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntag :)
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Stimmt. Er war einfach echt knuffig und bodenständig. Das hat mir mal richtig gut gefallen. Kein neureicher Bad Boy, der sich alles leisten und kaufen kann, nur weil sein Dad Geld hat. Ich musste gerade einfach mal meckern ;D. Es würde (hoffentlich) bestimmt ein unterhaltsames Buch werden ;) Aber ich denke, dass da mit Sicherheit noch was kommen wird. Wenn schon Bethy und Tripp ihr eigenes Buch bekommen (auf das ich auch schon gespannt bin ;))

      Das mir der Krankheit und der Mutter hätte man auch auf zwei Bücher aufteilen könne, aber wir wissen ja noch nicht, was im zweiten Band noch für Überraschungen auf uns warten. Auf das Geheimnis mit der Mutter wäre ich nie gekommen. Das mir Harlow hat sich ja irgendwann abgezeichnet und man konnte mutmaßen. Es wirkte einfach, als ob sie ihr ganzes Pulver im ersten Band reinquetschen will.
      Naja ich lass mich mal überraschen :)

      Liebe Grüße, danke dir auch :)

      Löschen
    2. Moin! :)

      So wie Abbi Glines drauf ist, bekommt Mase auch sein Buch. Ich weiß gerade gar nicht, ob Bethy und Tripp eins oder zwei bekommen :O Ich könnte mir vorstellen, dass das auch zwei werden. Auf die Geschichte freue ich mich auch schon sehr, weil die beiden ja eine gemeinsame Vergangenheit haben und ich denke, dass sich da was drauß machen lässt :D

      Ich fand es ein wenig überladen, weil man gerade das Geheimnis mit der Mutter verdaut hat und sich dann mit Harlows Krankheit abfinden musste. Man hat ja geahnt, dass sie etwas verbirgt, aber eine Herzkrankheit, die sie töten wird? Dafür war Harlow ein wenig zu fit. Fand ich jedenfalls.

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    3. Mit Sicherheit bekommt Mase mindestens einen Band. Bisher bekommen Bethy und Tripp glaube ich nur einen Band. Vorstellen könnte ich es mir auch. Ich freue mich auch schon und bin gespannt, was wir noch alles über die Beiden erfahren werden. Bei ihr lässt sich aus allem was machen ;D

      Stimmt. Für unheilbar krank wirkte sie einfach zu fit. Ich bin mal gespannt, was im nächsten Band noch auf uns wartet. Hoffentlich ist der dann nicht auch überladen.

      Liebe Grüße

      Löschen