Dienstag, 3. Juni 2014

Kat Carlton - Code Black


Autorin: Kat Carlton
Titel: Code Black
Preis: 16,99€
Seiten: 304
Verlag: ivi
Erscheinungstag: 14. April 2014
ISBN-13: 978-3492703161
Teil einer Reihe: Band 1





»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr ...
(Quelle: Verlag)




Kari Andrews ist eine ganz normale Jugendliche... wären da nicht ihre Eltern, die beruflich Geheimagenten bei der CIA sind. Dadurch ist sie auf so manches gut vorbereitet, besonders als sie eine SMS von ihren Eltern bekommt, indem sie um die Besorgung von Milch bitten. Denn übersetzt heißt das für sie: Schnapp dir deinen Bruder, renn um dein Leben, vertraue niemandem und befolge den Plan. 

Zuerst dachte ich: hmm... das Schwarz auf dem Cover sieht schon nicht schlecht aus, aber unbedingt dazu ein grelles Pink? In einer Buchhandlung habe ich dann auch noch entdeckt, dass der Buchschnitt komplett in Pink statt in dem normalen Weiß gefärbt ist. Auf den ersten Blick gleichzeitig ein bisschen too much, aber andererseits ist es dadurch ein richtiger Eyecatcher. 

Von dem Pink darf man sich aber nicht täuschen oder abschrecken lassen. Denn auch wenn die Zielgruppe 14-17 jährige erreichen soll, hat mich das Buch mit meinen 20 Jahren auch noch gut unterhalten können. Auch "Ältere" können beim Lesen des Buches Spaß haben. 

Der Schreibstil ist wie bei den meisten Jugendbüchern flüssig und angenehm gehalten. Die knapp 300 Seiten sind nicht nur nahezu dahingeflogen, sie sind es tatsächlich. Ruck zuck hatte ich es an den Seiten klebend verschlungen. Die 24 Kapitel werden dabei komplett aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Kari erzählt. 

Kari lernte ich als sehr selbstsichere 16-jährige kennen. Durch die Berufswahl ihrer Eltern hat sie sehr gute Kenntnisse in Selbstverteidigung und muss diese in "Code Black" auch das eine oder andere Mal unter Beweis stellen. Kari war mir von Anfang an durch ihre nette, offene und ab und zu peinliche Art sympathisch. Ich kann sie mir sehr gut als Mädchen vorstellen, das man einfach so auf der Straße trifft. 

Neben der weiblichen Hauptperson gibt es natürlich auch noch Nebencharaktere, die die Geschichte mit ausmachen. Zum einen wäre da ihr kleiner Bruder Charlie, der in dem Buch sich auch mal des Öfteren zur Tarnung in ein Mädchen verwandeln muss - mit Rock, Perücke und allem Drum und Dran. In diesen Momenten hat er mir echt leid getan. Welcher kleine Junge will schon als Mädchen verkleidet rumlaufen müssen? Aber im ersten Moment sorgte diese Idee der Autorin bei mir erst einmal für einen Lachanfall. Dann wären noch die Herren der Schöpfung Luke und Evan. Die Beiden haben auch das ein oder andere Mal für lachreife Szenen gesorgt. Luke ist Karis (heimlicher) Schwarm, wohingegen Evan eine nervige Klette ist, die die Gruppe einfach nicht loswird. Ich mochte einfach alle Beide. 




Der (ich hoffe) Auftakt einer unterhaltsamen Spionen/Agenten-Reihe konnte mich sehr gut unterhalten. Hitzige Diskussionen, diverse Verkleidungen und eine Handvoll peinlicher Situationen haben mir lustige Lesestunden bereitet. Ich kann das Buch auch den "älteren" Jugenbuch-Fans empfehlen und lasst euch nicht von dem Äußeren abschrecken, denn dahinter verbirgt sich eine schöne Geschichte. Zum absoluten Must-Read hat mir noch etwas gefehlt, aber eine Leseempfehlung bekommt es von mir allemal. 


Das Buch bekommt von mir gute 4 Punkte.

Danke an IVI für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Code Black
Band 2: ?

Kommentare:

  1. Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste (:
    Tolle Rezension!

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob :)
      Ich denke, dass dir das Buch auch gefallen könnte ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Guten Morgen!
    Schöne Rezi. Ich habe das Buch genauso bewertet, war echt gute Unterhaltung:) Im Herbst kommt im Original der 2. Teil raus, bin gespannt, wann es ihn auf Deutsch geben wird.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Echt? :O Danke für die Info, dann kann ich mich schon mal darauf freuen, dass es überhaupt schon einen zweiten Band gibt und der Verlag wird dann bestimmt auch irgendwann nachziehen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich habe nur dein Fazit gelesen, weil das Buch gestern bei mir eingezogen ist und darauf wartet gelesen zu werden. Ich bin schon total gespannt. :) Die Aufmachung ist ja mal der Hammer, oder? Es ist pink, es ist pink, es ist pink. *lach* Ich liebe es und hoffe, dass der Inhalt genau so gut wird. :)
    Hab einen schönen Tag
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Dann bist du auch so buchkaufsüchtig, wie ich? ;)
      Ich dachte am Anfang es wäre ein bisschen too much, aber mittlerweile finde ich es ist ein schöner Blickfang. Man sieht es ja auch an deinem Blog *lach* Ich fand das Buch unterhaltsam und ich musste sehr oft schmunzeln und lachen. Aber es konnte mich auch richtig überraschen. Ich denke, dass es dir auch gefallen könnte ;) Auf deine Meinung bin ich jetzt schon gespannt ;)

      Ganz liebe Grüße <3

      Löschen
    2. Süchtig?! Ich?! Nie! *hust* *verschämt nach unten guckt*
      Ich habe so viele neue Bücher, dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst und zuletzt lesen soll. Besonders weil mein Urlaub jetzt vorbei ist und mal wieder der totale Stress ausgebrochen ist, komme ich gerade auch gar nicht so richtig zum Lesen. Mehr als zwei, drei Kapitel pro Tag sind nicht drin. Dabei bin ich so unfassbar gespannt auf "Code Black" (Und all die anderen neuen Bücher). *seufz*
      Aber um noch mal auf die Buchsucht zurück zu kommen: Ich habe meinen Warenkorb bei Rebuy auch schon wieder voll, aber ich trau mich einfach nicht, die Bestellung abzusenden, dabei wollte ich mein gesamtes B-Day Geld ausschließlich für Bücher ausgeben (und ein bisschen ist noch übrig) Noch... ;)
      *drück dich*

      Löschen
    3. So geht es mir im Moment auch *lach*
      Das kenne ich auch - das war bei mir mein Amazon-Konto letzte Woche. Meine Mama hat am Samstag erst zu mir gemeint, dass ich das Bücher kaufen mal mal einstellen könnte :D

      *drück dich zurück*

      Löschen