Sonntag, 27. Juli 2014

Chelsea M. Cameron - My favorite Mistake: Der beste Fehler meines Lebens


Autorin: Chelsea M. Cameron
Titel: My favorite Mistake: Der beste Fehler meines Lebens
Preis: 9,99€
Seiten: 320
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungstag: 10. April 2014
ISBN-13: 978-3956490149
Teil einer Reihe: Band 1









Taylor Caldwell weiß nicht, was sie von ihrem neuen Mitbewohner halten soll. Auf der einen Seite hat Hunter Zaccadelli diese unglaublichen blauen Augen, mit denen er direkt in ihre Seele zu schauen scheint. Auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der etwas verheimlicht. Doch wer ist Taylor, ihm das vorzuwerfen? Sie selber hält ihre Vergangenheit unter Verschluss. Aber als plötzlich der Mann, der beinahe ihr Leben zerstört hätte, wieder auftaucht, hat Taylor sich schon auf Hunter eingelassen. Jetzt muss sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen oder alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn für immer aus ihrem Leben zu verbannen.
(Quelle: Verlag)




Taylor kann es kaum glauben, als ihr neuer Mitbewohner vor ihr steht. Ausgerechnet mit Hunter Zaccadelli soll sie sich ab sofort ein Wohnheimzimmer teilen. Einem unverschämt gut aussehenden, tätowierten Typen, dem das Wort Ärger geradezu auf der Stirn geschrieben steht. Taylor versucht alles, um ihn loszuwerden, aber vergebens. Da macht ihr Hunter einen verlockenden Vorschlag. Sie soll ihn entweder davon zu überzeugen, dass sie ihn aus tiefstem Herzen hasst oder liebt. Bloß wie beweist man, dass man jemanden hasst?

Mittlerweile ist das Genre New-Adult aus meinem Bücherregal gar nicht mehr wegzudenken. Meist sind es, wie auch bei diesem Buch kurzweilige Lektüren, die einen auch schon mal emotional unter die Haut gehen. Auch wenn mir das Buch gut gefallen hat, gehört es nicht zu meinem absoluten Genre-Lieblingen. Es ist eher eine gute Geschichte, die aber auch sehr unterhaltsam ist, für zwischendurch.

Zu Taylor konnte ich zu Beginn des Buches sehr schwer eine Verbindung aufbauen. Man weiß sehr wenig über sie, um ihre Launen und Gewaltneigungen zu verstehen. Sie verhält sich gegenüber Hunter meist sehr unsympathisch, zickig und aufbrausend. Erst im Laufe der Geschichte erfährt man nach und nach, dass Taylor ein Geheimnis hat, dass sie um keinen Preis verraten möchte. Durch mehr Informationen über ihre Vergangenheit habe ich dann glücklicherweise endlich einen Draht zur weiblichen Protagonistin gefunden. 

Hunter macht einen sehr oberflächlichen, charmanten Eindruck. Er scheint ab dem ersten Moment von Taylor fasziniert und begeistert zu sein. Doch bei ihm merkt man auch sehr schnell, dass hinter der harten Schale ein weicher Kern steckt. Er behält wie Taylor die traumatischen Ereignisse seiner Vergangenheit vor Anderen zurück. 

Das Zusammenleben der beiden habe ich sehr gerne mitverfolgt und musste auch das ein oder andere Mal herzhaft lachen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig, sodass die Geschichte rund um Hunter und Taylor sehr schnell gelesen ist. Sobald man mit den Charakteren erst mal warm geworden ist, hält der Bestseller, was er versprich. 




Die Geschichte rund um Taylor und Hunter bietet dem Leser etwas zum Mitfühlen, Lachen und einfach eine kurzweilige Lektüre, die einem schöne Lesestunden bereitet. Trotz einem etwas holprigen Start, kommt das Buch dann doch noch richtig in Fahrt. Die Protagonisten mussten beide über ihren eigenen Schatten springen und sich dem jeweils anderen vollkommen öffnen. Diese Charakterentwicklung habe ich sehr gerne mitverfolgt. Trotz dessen ist die Story für mich etwas für zwischendurch. Sie kann einen absolut unterhalten, aber für ein Must-Read fehlt leider noch das gewisse Etwas. 


Das Buch bekommt von mir 4 Punkte.

Danke an Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar.




(erscheint am 12. Januar 2015)


Kommentare: