Dienstag, 19. August 2014

Melissa Marr - Shadow World: Kampf der Seelen


Autorin: Melissa Marr
Titel: Shadow World: Kampf der Seelen
Preis: 16,99€
Seiten: 352
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungstag: 1.Juli 2014
ISBN-13: 978-3473401154
Teil einer Reihe: Band 1









Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt. Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.
(Quelle: Verlag)




Nachdem ich das Cover von Shadow World zum ersten Mal sah, stand für mich fest, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Bisher hatte ich nur ein paar Bücher aus der Sommerlicht-Reihe der Autorin gelesen und fand diese damals sehr gut und unterhaltsam geschrieben. Dieses Mal entführt die Autorin den Leser in die Welt der Magi und Daimonen.

Das Buch beginnt mit einem Prolog, der mich sehr neugierig hat weiterlesen lassen. Man erfährt von einer Welt, in der die Magi und Daimonen nicht gerade die besten Freunde sind und trotz dessen gibt eine Daimonin ihr Baby an einen Maga ab. Dem wollte ich dann natürlich auf die Spur gehen und erfahren, was es damit auf sich hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Er animierte mich dazu an den Seiten des Buches zu kleben und es nicht vor dem Beenden aus der Hand zu legen. So hatte ich den ersten Band innerhalb weniger Tage ausgelesen. 

Mallory ist die weibliche Protagonistin und offensichtlich das Baby aus dem Prolog. Man lernt sie als fast 17 jähriges Mädchen kennen. Sie weiß über die Welt der Magi und Daimonen Bescheid, hat aber keine Ahnung, dass sie eigentlich kein Mensch ist. Sie ist bei dem Mann aus dem Prolog / ihrem Stiefvater Adam aufgewachsen und sieht die Daimonen als ihre Feinde an. Mallory ist eine sympathische Charakterin, die aber auch ihre taffe, schlagfertige Seite hat. Ich hätte mir gewünscht, dass sie diese Seite auch mal gegen ihren Stiefvater eingesetzt hätte. Da war sie mir zu gehorsam und gutgläubig. 

Kaleb ist ein Daimon und in der STADT aufgewachsen. Dadurch, dass Kaleb der niedrigsten Klasse angehört und kaum etwas zu Essen hat, nimmt er an den Wettkämpfen in der STADT teil. Er möchte für sich und seinem Freund Zevi ein besseres Leben haben. Als Streuner nimmt Kaleb jeden Auftrag an, den er bekommen kann. Einer seiner Aufträge sieht es vor Mallory aufzuspüren und zu töten. Doch mit der Zeit lernt er sie näher kennen und kann dies nicht tun. Deshalb setzt er alles auf eine Karte...




Das neue Buch der Autorin Melissa Marr hat mir gut gefallen. Es konnte mich unterhalten und hat mir schöne Lesestunden bereitet. Sie hat eine realistische Parallelwelt erschaffen, die ich mir bildlich vor Augen vorstellen konnte. Die Charaktere waren sehr sympathisch und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung über Mallory und Kaleb gespannt. 

Das Buch bekommt gute 4 Punkte.

Danke an den Ravensburgerverlag für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Shadow World: Kampf der Seelen
Band 2: ?

Kommentare:

  1. Huhu!
    Das Buch ist auf meiner Wunschliste und ich freu mich schon sehr es endlich zu lesen. Schöne Rezi! :)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke ♥ Es ist auch wirklich gut und unterhaltsam.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Oh, das muss ich auf die Wunschliste setzen, mir hat "Graveminder" von der Autorin schon so gut gefallen!

    AntwortenLöschen