Donnerstag, 9. Oktober 2014

Tahereh Mafi - Ich brenne für dich


Autorin: Tahereh Mafi
Titel: Ich brenne für dich
Preis: 16,99€
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Erscheinungstag: 29. September 2014
ISBN-13: 978-3442313051
Teil einer Reihe: Band 3











Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?





Juliette ist knapp dem Tod entronnen, nachdem der Oberbefehlshaber ihr in die Brust geschossen hat. Nur durch Warner hat sie geheim überlebt. Nach dem Erwachen wird sie mit der Zerstörung von Omega Point konfrontiert, was sie in ein emotionsloses Wrack verwandelt. Juliette muss sich endlich mit ihren Gefühlen befassen und sich klar werden, ob sie Adam oder Warner an ihrer Seite haben will. 

Der Beginn des Buches war sehr ruhig und durch Rückblenden wurden die Geschehnisse wieder in Erinnerung gerufen. Dies war auch sehr nötig, da ich doch mehr vergessen hatte, als ich dachte. Fast ein Viertel des Buches beschäftigt sich ausschließlich mit Juliettes Gefühlen und Gedanken. Selbst ich als Leser war sehr unschlüssig, für wen sie sich meiner Meinung nach entscheiden soll. Am Anfang war ich ganz klar ein Adam-Fan. Durch die Kurzstory und den zweiten Band bin ich immer mehr ins Zweifeln gekommen und stand dann doch mehr auf Warners Seite. 

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als etwas ganz besonderes. Er ist flüssig geschrieben und sehr angenehm zu lesen. Ich hatte das Buch in wenigen Tagen verschlungen und wollte es nicht aus der Hand legen. Ich wollte aber auch nicht, dass es jemals endet. Juliette und Co. mag ich dafür einfach zu sehr. In den drei Bänden sind mir die Charaktere richtig ans Herz gewachsen. Im Laufe der Trilogie hat sich der Schreibstil durch Juliettes charakterlichen Weiterentwicklung mit entwickelt. Im ersten Band war das Buch durch durchgestrichene Sätze geprägt, was sich hin zum Abschluss der Trilogie gewandelt hat. Dadurch merkt man auch den Wandel von Juliette.

Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Allen voran fand ich Kenji am besten. Er ist immer für einen Spaß zu haben und ist die gute Laune in Person. Aber auch die anderen noch überlebenden Mitglieder von Omega Point sind authentische und liebenswerte Charaktere.

Lediglich den Showdown hätte ich mir ausführlicher und aufwendiger gewünscht. Es wirkte so, als hätte die Autorin gemerkt, dass sie endlich mal zum Punkt kommen muss und keine Zeit mehr hat. Es ging mir einfach zu schnell und zu problemlos. Dafür war das Ende zufriedenstellend, aber auch wieder zu offen gehalten. Ich mag es eher, wenn das Ende der Geschichte präziser ist. 





Der abschließende Band der Shatter me Trilogie ist sehr flüssig zu lesen und emotional geschrieben. Man fühlt mit Juliette mit und kann sich sehr gut in sie hineinversetzten. Den Showdown hätte ich mir aufwendiger gewünscht, aber trotzdem finde ich das Ende zufriedenstellend. 


Das Buch bekommt gute 4 Punkte.

Danke an Goldmann für das Rezensionsexemplar.





Band 1,5: Zerstöre mich
Band 2,5: Vernichte mich

Kommentare:

  1. Tolle rezi ;)
    ich will die rwihe auch noch unbedinbt lesen ;) h bisher nur gutes gehört
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Die Trilogie ist auch wirklich gut ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Eine schöne Rezension. Ich habe das Buch auch schon auf meinem SuB. Mir hat auch die Kurzgeschichte, die Adams Perspektive darstellt leider weniger gut gefallen, als diejenigen, die Warner in den Mittelpunkt stellt. Bin aber schon sehr auf das Finale der Reihe gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Die Geschichte von Adam muss ich noch lesen ;D Macht zwar kaum noch Sinn, aber ich will die Trilogie mit ihren Kurzgeschichten trotzdem komplett abschließen und wenn ich mal kein Buch dabei und Zeit habe kommt es dann mal dran :)
      Viel Spaß beim Lesen und Ich brenne für dich.

      Liebe Grüße

      Löschen