Sonntag, 16. November 2014

Marissa Meyer - Wie Sterne so golden


Autorin: Marissa Meyer
Titel: Wie Sterne so golden
Preis: 19,90€
Seiten: 576
Verlag: Carlsen
Erscheinungstag: 26. September 2014
ISBN-13: 978-3551582881
Teil einer Reihe: Band 3









Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?
(Quelle: Verlag)




Nach beenden des zweiten Bands musste ich auch ganz schnell noch das dritte Buch lesen. Das Ende des Vorgängers war unglaublich spannend und genauso ging es mit dem nächsten Teil auch weiter. Dieses Mal kam noch Cress als Hauptcharakterin hinzu, um die Geschichte neben Cinder und Scarlet zu erweitern. 

Cress ist seit Jahren in einem Satelliten eingesperrt, von wo aus sie als begnadete Hackerin für die Königin von Luna arbeitet. So konnte die Königin seit einiger Zeit alle Herrscher der Erde geheim ausspionieren und ihre Pläne schmieden. Doch Cress träumt schon immer davon auf der Erde zu leben und ihrem Ritter in glänzender Rüstung zu begegnen. Als Cinder auftaucht und sie zu befreien versucht beginnt für Cress ein ganz neues, ungewohntes, aber auch erträumtes Leben. 

Cinder schmiedet weiterhin ihre Pläne um Königin Levana vom Thron zu stoßen. Dabei trifft sie wieder auf altbekannt Gesichter, wie zum Beispiel Dr. Erland. Auch über ihn erfährt man im Laufe des dritten Bandes mehr - besonders über seine Vergangenheit auf Luna. Cinder trainiert fleißig ihre lunarischen Fähigkeiten und will die Allianz zwischen Imperator Kai und Königin Levana um jeden Preis verhindern. Dabei merkt man ihre großen Gefühle für den männlichen Protagonisten des ersten Bandes.

Auch für Scarlet wird es wieder actionreich und gefährlich. Durch den Rettungsversuch von Cress gerät Scarlet in eine ungewollte und lebensgefährliche Situation. Dabei war sie gerade so glücklich mit Wolf. Durch ihre Erzählperspektive erfährt man im Laufe des Buches sogar noch mehr über Luna und ihre Bewohner. Aber mehr will ich nicht verraten. 

Der Schreibstil des dritten Bandes ist wieder aller erste Sahne. Ich liebe ihn und die Charaktere sind mir schon richtig ans Herz gewachsen. Ich finde es auch toll, dass die Geschichte aus immer mehr Perspektiven erzählt wird. Zu Beginn dachte ich, dass es sehr verwirrend werden kann, wenn die Sichten ständig wechseln, aber die Angst hat sich als unbegründet herausgestellt. Ich finde es super und wollte es gar nicht anders haben. 




Der dritte Band der Luna-Chroniken konnte mich wieder ab der ersten Seite begeistern. Die Geschichte ist gut durchdacht und ich fiebere genauso wie alle Charaktere dem Ende der Herrschaft von Levana entgegen. Ich habe nichts zu bemängeln und kann die Reihe jedem weiterempfehlen.


Das Buch bekommt verdiente 5 Sterne.




Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension. Mir hat der dritte Band auch sehr gut gefallen. Leider wird es noch eine Weile dauern, bis der vierte erscheint, wobei ich hoffe, dass die Geschichte um Levana auch bei uns als Kurzgeschichte (?) veröffentlicht. Ich finde die Kombination der Protagonisten in jedem Teil wirklich gut umgesetzt, ohne dass diese zu einem Durcheinander in der Handlung führen - wie du schon im Winterlesen TAG geschrieben hast - wirklich ein Pageturner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, dass mag ich auch nicht. Immer diese Wartezeiten... :/ Ich wusste gar nicht, dass Levana auch eine Kurzgeschichte hat. Stimmt, die Autorin hat das wirklich gut hinbekommen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich liebe diese Reihe und kann deiner Rezi voll und ganz zustimmen. Mich hat an dem Buch rein gar nichts gestört, sondern es war durchweg spannend :) Und jetzt heißt es warten warten warten bis der vierte endlich kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja immer diese Wartezeiten :/ Die können einen ganz schön nerven ;D

      Liebe Grüße

      Löschen