Dienstag, 17. Februar 2015

Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse


Autorin: Chloe Neill
Titel: Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse
Preis: 9,99€
Seiten: 400
Verlag: Egmont LYX
Erscheinungstag: 5. Februar 2015
ISBN-13: 978-3802595486
Teil einer Reihe: 9/13








Seit Merit in eine Vampirin verwandelt wurde, haben sie und der Vampir Ethan Sullivan Erstaunliches geleistet: Sie haben Haus Cadogan zum stärksten Vampirklan Nordamerikas gemacht und Bündnisse mit allen möglichen übernatürlichen Geschöpfen geschlossen. Als einige befreundete Gestaltwandler Opfer eines magischen Angriffs werden, muss Merit rasch handeln, um herauszufinden, wer dahintersteckt.
(Quelle: Verlag)




Seit dem ersten Band der nunmehr neun bändigen Reihe bin ich ein Fan von Merit, Ethan und Co. Ich kann einfach nicht genug von den Charakteren und der Geschichte rund um die Vampire Chicagos bekommen. Daher war es für mich ein Muss auch den gerade erst erschienenen neunten Band zu lesen. Und ich würde wieder einmal nicht enttäuscht. 

Das Buch schließt nahtlos an die Geschehnisse des achten Bands an. Das Haus Cadogan hat sich vom Greenwich Präsidium getrennt und Ethan muss für den Tod von Harold Monmonth gerade stehen, den er aus Notwehr tötete. Doch das scheint dem GP und der Bürgermeisterin von Chicago egal zu sein. Um dem Haftbefehl der Chicagoer Polizei zu entfliehen suchen sie Unterschlupf bei den Formwandlern. Doch auch hier warten schon die nächsten Gefahren und Aufgaben auf sie.

Das Cover des neunten Bands gefällt mir auch wieder sehr gut und passt optisch super in die Reihe. Zu Beginn war ich überrascht, dass es heller gestaltet ist, da alle bereits erschienen Bände eher dunkler sind. Aber es sieht trotzdem toll aus. Auch der Schreibstil war wieder aller erste Sahne. Ich liebe die Autorin und ihre Bücher! Sie schreibt sehr flüssig und aus der Ich-Perspektive von Merit. 

Merit ist wieder in ihren Element und muss Ermittlungsarbeit tätigen. Durch einen Angriff auf die Formwandler kommen sie einer Serie auf die Spur, die noch weitreichendere Geheimnisse zutage bringt. Doch nicht nur hier lauern die Gefahren. Auch das GP sitzt Merit und Ethan im Nacken. Dann wäre da noch eine vermeintliche Prophezeiung, die auf Merits Schultern lastet und schon ist das Chaos perfekt. 

Merit ist eben Merit - knallhart, immer mit einem lockeren Spruch auf den Lippen und verlässlich. Ich liebe es, dass sie sich selbst treu bleibt und nicht verbiegen lässt. Sie steht für ihre Ziele und Träume und ganz besonders für ihre Freunde ein. Mit ihrem Katana bewaffnet wollte ich ihr nicht begegnen - zumindest nicht, wenn sie sauer auf mich wäre. Sie ist aber auch eine typische Frau und Ethans leidenschaftliche Geliebte. Die Beiden sind einfach total süß zusammen und ich wollte keinen von ihnen missen. 

Auch Ethan wird zugänglicher und so zeigt er offen immer mehr seine Gefühle gegenüber Merit, sodass die ganze Welt weiß, was er für sie empfindet. Das finde ich toll, da er dann nicht mehr so unnahbar erscheint. Auch wenn ich ihn vorher schon vergötterte.

Spätestens in diesem Band habe ich gemerkt, dass man in der Reihe nicht wirklich vorankommt. Es kommen immer mehr Probleme hinzu, als dass diese "abgearbeitet" werden. So stehen die Vampire immer noch auf der Abschussliste der Stadt und der Bürgermeisterin und die Probleme mit dem GP stehen immer noch im Raum. Es kommt immer ein dringenderes Problem, mit dem Merit sich befassen muss. Ich liebe die Romane trotzdem und finde das auch gar nicht so schlimm, aber so langsam sollte es dann schon mal "weitergehen". 




Ein sehr guter neunter Band einer meiner Lieblingsreihen! Mich konnte das Buch wieder ab der ersten Seite in seinen Bann ziehen und verzaubern. Ich liebe die Charaktere und sehe die Bücher schon fast wie ein nach Hause kommen. So langsam sollte es trotzdem mal in der Reihe weitergehen, damit sie nicht irgendwann langweilig werden wird. Alles in Allem bin ich super zufrieden und würde das Buch ganz klar weiterempfehlen. 


Das Buch bekommt volle 5 Punkte.

Danke an Egmont LYX für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Frisch gebissen
Band 2: Verbotene Bisse
Band 3: Mitternachtsbisse ---> Rezension
Band 4: Drei Bisse frei ---> Rezension
Band 5: Ein Biss zu viel ---> Rezension
Band 6: Eiskalte Bisse  ---> Rezension
Band 8: Sehnsuchtsbisse ---> Rezension
Band 9: Teuflische Bisse
Band 10: Auf den letzten Biss ---> Rezension
Band 11: Höllenbisse ---> Rezension
Band 12: Wie ein Biss in dunkler Nacht (03. August 2016)
Band 13: ?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen