Montag, 23. März 2015

Cora Cormack - Finding it: Alles ist leichter mit dir


Autorin: Cora Carmack
Titel: Finding it: Alles ist leichter mit dir
Preis: 9,99€
Seiten: 320
Verlag: Egmont LYX
Erscheinungstag: 5. März 2015
ISBN-13: 978-3802596247
Teil einer Reihe: Band 3








Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht – der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat.
(Quelle: Verlag)




Da mir die ersten beiden Bände der Losing it Reihe super gefallen haben, wollte ich natürlich auch noch den Abschlussband lesen. Kelsey lernte man schon im ersten Band, in dem es um Bliss und Garrick ging als Freundin von Bliss kennen. Als Nebencharakterin hat sie mir sehr gut gefallen, weshalb ich gespannt darauf war, sie als Protagonistin zu erleben.

Der Schreibstil war wie bereits von der Autorin gewohnt flüssig und animierte mich kontinuierlich zum weiterlesen. Erzählt wurde die Geschichte aus der Ich-Perspektive der weiblichen Protagonistin Kelsey, was mir ihre Gedanken und Gefühle sehr nah vermittelte. 

Zu Beginn der Geschichte wird man ins kalte Wasser geworfen, als man Kelsey mit Bekannten, die sie auf ihrer Reise kennen lernte in eine Bar begleitet, in der sie den attraktiven Jackson Hunt kennen lernt. Dieser macht sich sofort über sie lustig, als sie sich in einer kleinen Misere wiederfindet und macht keinen Hehl daraus. Doch neben ihrem Zorn empfindet sie definitiv Interesse für den gut aussehenden Fremden, welcher wiederum ihre Flirtversuche abschmettert. Umso überraschter ist sie, als sie ihn in einer neuen Partylocation einen Tag später wieder sieht. Vielleicht kann sie ihn dieses Mal von mehr überzeugen. 

Kelsey macht auf den ersten Blick den Eindruck einer Collegeabsolventin, die sich nach dem Studium einfach mal ausleben und von Zuhause raus möchte. Doch wenn man unter die gut sitzende Fassade blickt, sieht man, dass sie etwas zu verbergen und verdrängen versucht. Sie spielt nur das Partymäuschen und ist sich eigentlich ihres Lebens müde. Jahrelang vorgeben jemand anderes zu sein ist zu anstrengen geworden und so macht sie eine Europarundreise um endlich vergessen zu können. Doch auch auf ihren Reisen findet sie zu Beginn kein Ort, der dem Gefühl nach Zuhause gleich kommt, da sie so dringend sucht. Bis sie Hunt begegnet...

Hunt ist ein ehemaliger Soldat, der schon einiges in seinem Leben erleben musste. Er muss über so einige Verluste hinwegkommen und als er einen Job vermittelt bekommt denkt er gar nicht lange drüber nach. Es kann ja nicht so schwer sein ein reiches Prinzessschen zu beaufsichtigen. Doch dann begegnet er seinem Zielobjekt und sieht in Kelsey etwas Vertrautes und möchte ihr helfen und nahe sein. Doch wie wird sie auf die Verbindung zwischen ihm und ihrem Vater reagieren?

Ich fand es sehr positiv, dass Kelsey in ein paar kleinen Szenen noch Kontakt mit Bliss, aus dem ersten Band der Reihe hat. So hatte man noch einen ganz kleinen Ausblick auf sie und ihr aktuelles Leben mit Garrick.




Der Abschluss der Losing it Reihe hat mir sehr gut gefallen und konnte mich wieder super  Unterhalten. Ich mochte Kelsey schon im ersten Band und sie endlich als Protagonistin im letzen Band zu erleben war einfach nur super. Auch Hunt hat mir als männlicher Protagonistn mega gefallen, da er erst einen unnahbaren Eindruck machte, dann nach und nach auftaute und Kelsey endlich an sich ran ließ. Manchmal dachte ich, ob das zwischen denen Beiden endlich mal was wird... Doch nach Seitenlangem Hoffen und Bangen wurde ich dann endlich erhört. Von mir bekommt es eine klare Leseempfehlung!


Das Buch erhält tollte 5 Punkte.

Danke an den Egmont LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.






Kommentare:

  1. Hach, wenigstens einem von uns beiden gefällt die Serie. :D Ich muss mich noch immer durch die letzten 50 Seiten von Losing it quälen, bäh. Deine Rezension ist aber dennoch schön!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Es kann einem ja nicht jedes Buch gefallen ;) Noch viel Spaß bei den letzten 50 Seiten :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen