Donnerstag, 3. September 2015

Sabine Schoder - Liebe ist was für Idioten. Wie mich.


Autorin: Sabine Schoder
Titel: Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
Preis: 12,99€
Seiten: 352
Verlag: Fischer KJB
Erscheinungstag: 23. Juli 2015
ISBN-13: 978-3733501518
Teil einer Reihe: Einzelband








Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet.

Wirklich.
Kein großes Ding.
So was passiert.
Aber ausgerechnet ihr?
Nein!
Ganz.
Sicher.
Nicht.

Oder vielleicht doch?
(Quelle: Verlag)




Nachdem das Buch im Bloggerkreis ziemlich gehypt wurde, musste ich es einfach selbst lesen um selbst zu lesen, warum es denn so gut ankam. Bis zum letzten Drittel des Buches dachte ich mir noch: Was haben die denn Alle? Warum soll es denn soooo toll sein? Bis dahin empfand ich es als gute Liebesgeschichte für zwischendurch, jedoch nichts Außergewöhnliches. Was dann passierte, das meine Meinung änderte müsst ihr aber selbst lesen.

Das Cover ist ein absoluter Traum. Allein deswegen musste ich das Buch einfach kaufen! Von dem Aufbau der Schrift, bis hin zur Farbwahl mag ich einfach alles und bin froh, dass der Verlag es so gestaltete. Auch das Mädchen auf dem Cover ist für mich ziemlich gut getroffen, da ich mir Viki genau so vorstellte.

Der Schreibstil der Autorin ist super flüssig und fließend geschrieben. Ich war von Anfang an von der Geschichte fesselt und war so gespannt auf diesen Hype. Zu Beginn und bis zum letzten Drittel des Buches konnte ich das nicht nachvollziehen. Ab dann war das Buch jedoch wirklich der Hammer. Es war super emotional und ich hatte sogar Tränen im Auge. Das habe ich bei Büchern wirklich super selten.

Geschrieben war es aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Viki, die schon so manches in ihrem Leben an Schicksalsschlägen einstecken musste. Ihr Vater hasst sie scheinbar und ihre Mutter starb vor zehn Jahren, als Viki gerade sieben Jahre alt war. Seitdem rasseln ihr Vater und sie jeden Tag so stark aneinander, dass es einfach irgendwann knallen muss. Viki empfand ich als charakterstarke und selbstsichere Protagonistin, die ich sehr gerne in ihrem Leben begleitete. Durch Jay erlaubt sie sich wieder mehr zu fühlen und sich vielleicht auch zu verlieben.  

Jay Feretty ist der Sänger der bekannten Schulband. Beide findet sie total bescheuert und besonders Jay kann sie nicht ausstehen - was sie ziemlich kund tut. Er ist eine billige Rockstarkopie, super beliebt in der Schule - was ihm bekannt ist - und ein Architekten-Sohn. Er hat immer alles in seinem Leben bekommen und ist der absolute Lehrerschreck. Wie Viki mit ihm im Vollrausch einfach im Bett landen konnte, ist ihr ein Rätsel. Doch will er ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen.

Gegen Ende hin habe ich richtig mit gefiebert und hatte schon so eine Vermutung, in welche Richtung das Buch gehen wird. Jedoch habe ich gebangt und gehofft, dass es nicht so ausgehen wird, wie es ich mir in diesem Moment ausmalte. Die Autorin hat es wirklich geschafft mich in den letzten Seiten noch einmal dermaßen zu schocken, aber auch zu überraschen.




Mittlerweile kann ich verstehen, warum das Buch so gut bei den Lesern ankam und bin auch ein Fan des Buches geworden. Der Schreibstil ist fließen und unglaublich fesselnd aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Viki geschrieben. Viki mochte ich von Anfang an und da ich Rockstars mag - auch wenn es sich hier nur um eine billige Rockstarkopie handelt - musste ich Jay einfach gern haben. Jedoch merkt man, je mehr Viki ihn kennen lernt, desto mehr Farbe bekommt der Charakter. Allein das letzte Drittel des Buches konnte den letzten Punkt zur vollen Punktzahl rausholen. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung! Ihr müsst euch einfach unbedingt selbst davon überzeugen lassen.


Insgesamt kann ich dem Buch volle 5 Punkte geben.


Kommentare:

  1. Von dem Buch habe ich irgendwie noch gar nichts gehört, aber alleine das Wort Schulband hat mich angesprochen :D
    Nein, jetzt im Ernst, ich finde das Buch hört sich sehr gut an und du hast mich mit deiner Rezension mehr als neugierig gemacht!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emme,

      das Buch ist auch wirklich super. Ich kann es dir sehr empfehlen ;) Man sollte sich auf jeden Fall Taschentücher bereit legen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das Buch ist sooooooo so gut! Ich kann dir nur voll zustimmen! Ich habs auch erst kürzlich gelesen und mir hat es mega gut gefallen. Rezi gibts hier :)

    Liebe Grüße
    Mila <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mila,

      super, dass dir das Buch auch so gut gefiel :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Echt? So gut? Hab bisher kaum was von dem Buch gehört, empfohlen wurde es mir aber auch mal, da hab ich aber nicht so drauf geachtet. :D
    Mh, dann schau ich mal. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa <3 Am Anfang konnte ich die ganzen tollen Meinungen nicht so sehr nachvollziehen, aber am Ende hatte ich sogar Pipi in den Augen ;) Ich denke, dass es dir auch gefallen könnte ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Klingt überzeugend :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jenny,
    ich habe auch schnell vermutet in welche Richtung die Sache mit Jay und Viki geht. Das war aber völlig okay, denn Bücher müssen nicht immer überraschen :-) Es kommt auf die Umsetzungen an. Den Schreibstil fand ich schon anspruchsvoll und sehr intensiv - da gibt es viel "einfachere" Bücher. Aber genau darum hing ich auch so gebannt zwischen den Seiten. Wahrscheinlich müssen wir uns bis zum nächsten Buch der Autorin noch etwas gedulden ...
    Grüß dich ganz lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Damaris,

      ich denke auch, dass wir auf das nächste Buch noch einige Zeit warten müssen, aber das nehme ich gerne in Kauf, wenn es wieder so toll wird wie "Liebe ist was für Idioten. Wie mich.".

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Ja, es ist ein tolles Buch :-)
    Der Sarkasmus, den die beiden Hauptcharaktere an den Tag legen hat mich sofort mitgerissen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      den Sarkasmus fand ich auch klasse ;D

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Dem kann ich absolut zustimmen :) Ein wunderbares Buch! Eines der wenigen, bei dem ich schon ganz weit am Anfang wusste, dass es volle fünf Punkte wert ist. Und das Ende ... wahnsinnig gut.
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      das Ende fand ich auch unglaublich gut. Ich hatte sogar Tränen in den Augen und dachte: Das kann doch nicht wahr sein.

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huhu!

    Genau dieses Buch ist vor kurzem bei mir eingezogen. Ich habe überall so viel positives gehört und dann ist es mir auf einem Tisch mit lauter Mängelexemplaren entgegen gesprungen. Ich bin nun ganz gespannt und habe es mir für Weihnachten vorgenommen! :-)

    Liebe Grüße
    Ena

    AntwortenLöschen