Montag, 28. September 2015

Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler


Autorin: Sebastian Fitzek
Titel: Der Nachtwandler
Preis: 9,99€
Seiten: 320
Verlag: Knaur
Erscheinungstag: 14. März 2013
ISBN-13: 978-3426503744
Teil einer Reihe: Einzelband








In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein - doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit...
(Quelle: Verlag)




Dieses Buch war meine erste Lektüre von Sebastian Fitzek. Bisher habe ich nur das Beste über seine Bücher gehört und gelesen. Nun wollte ich mir endlich mal eine eigene Meinung von einem seiner Werke machen und habe mich spontan für den Nachtwandler entschieden. Mein Freund hat es auch schon - vor mir - gelesen und schwärmte in den höchsten Tönen. Da dachte ich mir: Dann kann das Buch ja gar nicht so schlecht sein.

Das Cover finde ich selbst für einen nicht Thriller-Leser wie mich sehr ansprechend. Es ist nicht zu erschreckend, wie manch andere Bücher aus dem Genre, die mich doch vom Lesen der Bücher etwas fern hielten. Zusammen mit einigen anderen Werken des Autors sieht das Buch einfach nur klasse im Regal aus.

Der Schreibstil von Sebastian Fitzek war super fließend, geradezu süchtig machend und zum weiterlesen animierend geschrieben. Ich selbst war sehr überrascht, wie sehr mich das Buch mitnahm und ich dementsprechend unbedingt wissen wollte, wie es wohl ausgehen wird. Leons Schicksal und seine Geschichte ließ mich einfach nicht los, sodass ich bei der Arbeit saß und mir Gedanken darüber machte und schon merkte, wie liebend gerne ich einfach zum Buch greifen möchte um endlich hinter des Rätsels Lösung zu kommen. Fesselnder hätte es meiner Meinung nicht geschrieben werden können.

Leon lernt man während einer Phase kennen, in der er nicht mehr schläft, aber auch noch nicht ganz wach ist. Dabei ist er wie gelähmt und kann sich überhaupt nicht rühren. Allein diese anfängliche Szene hat mich zum Nachdenken angeregt über diese Phase, in der man am Aufwachen ist, aber doch machtlos mit seinem Körper ist. Mir persönlich ist das - wissentlich - zum Glück noch nie passiert und ich hoffe sehr, dass das weiter so bleiben wird. Leon leidet seit Jahren an einer Schlafstörung, die Nachtwandeln genannt wird. Seit Jahren hatte er jedoch damit keine Probleme mehr, bis seine Ehefrau Natalie in überstürzt verlässt und seine Schübe wieder ans Licht kommen. In diesen Schüben entdeckt er eine verborgene Tür, die er noch nie zuvor in seinem Leben gesehen hat.

Genau dort fängt die Geschichte er so richtig an, an Fahrt aufzunehmen. Denn durch Verwirrung von seitens des Autors - die ich sehr gut in die Geschichte eingebaut fand - rätselte ich permanent mit, was wohl als Nächstes geschehen würde. Leon war dabei keine große Hilfe, da ich an seinen Wissensstand gefesselt war und ich mich darauf verlassen musste. Die Geschichte wurde immer verworrener und verwirrender, bis sie am Ende für mich sehr überraschend und doch schockierend aufgelöst wurde. Ich saß nach Beenden des Buches fassungslos davor und fragte mich, ob das nun das Ende sein soll. Es regte nochmal unglaublich zum Nachdenken an. Auch ließ ich nochmal die ganze Geschichte mit dem Wissen am Ende des Buches Revue passieren und stellte fest, dass alles perfekt zusammen passte und ein klasse Gesamtwerk abgab.




Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek war meine erste Lektüre aus seiner Feder und wird mit Sicherheit auch nicht die Letzte sein. Es war von Anfang an unglaublich spannend und an die Geschichte fesselnd. Der Protagonist hätte nicht treffender ausgewählt und geschaffen werden können. Mit dem Buch bin ich rundum zufrieden und ich bin froh endlich etwas von ihm gelesen zu haben und freue mich auch schon auf die nächste Geschichte. Von mir bekommt das Buch eine klare Weiterempfehlung!


Insgesamt kann ich dem Buch deshalb volle 5 Punkte geben.


Kommentare:

  1. Hy!

    Tolle Rezi. Ich liebe SEbastian Fitzek, aber das Buch habe ich noch nicht gelesen.

    lg backmausi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      danke :) Das Buch kann ich sehr empfehlen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    Ich habe - bis auf zwei - alle Bücher von Sebastian Fitzek gelesen. Dieses Buch war allerdings überhaupt nicht meins und meiner Meinung nach sein schlechtestes :) Aber es ist toll, dass es dir gefallen hat. Ich bin schon gespannt, wie du seine anderen Werke findest.
    LG
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen,

      dann müssten mir seine anderen Bücher ja noch besser gefallen ;D Ich bin auch schon darauf gespannt.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Der Nachtwandler war bisher das einzige Buch von ihm, das ich so überhaupt nicht mochte.. Ich habe noch Bücher von ihm hier im Regal, aber nach diesem Schock traue ich mich nicht mehr ran :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Meiky,

      das habe ich schon häufiger gehört. Dann müssten mir seine anderen Bücher noch besser gefallen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Tolle Rezension!
    Nachtwandler war der erste Buch, das mich von Fitzek so richtig interessiert hat. Am Ende war es aber das letzte, was ich gelesen habe, da eine Freundin mir die meisten anderen ausleihen konnte. Die Geschichte ist meiner Meinung nach mit Splitter eine seiner besten.
    Viel Spaß noch mit den anderen! Eenn man einmal mit Fitzek angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. ;)
    Liebe Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,

      danke :) Das ist natürlich sehr praktisch ;) Splitter habe ich hier auch noch auf dem SuB liegen. Danke, das habe ich auch schon häufiger gehört.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Fitzek ist so toll! Und er ist auch sehr nett, geh mal auf eine Lesung :)

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,

      ich war in Leipzig 2014 auf der Messe auf einer seiner Lesungen und fand sie fantastisch. In Frankfurt darf ich auf ein Meet & Greet mit ihm :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Mir fällt gerade ein Stein vom Herzen, dass dir das Buch gefallen hat und du nun augenscheinlich ebenfalls im Fitzek Fieber bist. :)
    Wenn dir dieses schon gefallen hat, dann wirst du die anderen garantiert so richtig abfeiern, denn meiner Meinung nach ist Der Nachtwandler eins seiner schwächeren Werke.
    *drück dich*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo :)

      Ohja!! Ich bin so was von im Fieber und will, wenn meine Leseliste und mein SuB es zulässt sehr bald weiterlesen ;) Das habe ich schon häufiger gehört und den Seelenbrecher habe ich endlich von der Mutter meines Freundes wieder zurückerhalten. Nun kann es weitergehen ;)

      *drück dich zurück*

      Löschen