Montag, 12. Oktober 2015

Valentina Fast - Royal: Ein Schloss aus Alabaster


Autorin: Valentina Fast
Titel: Royal: Ein Schloss aus Alabaster
Preis: 3,99€
Seiten: 218
Verlag: impress
Erscheinungstag: 01. Oktober 2015
ISBN: 978-3-646-60162-6
Teil einer Reihe: Band 3/6








**In der Endrunde zur Wahl der Prinzessin**

Nur zwölf Mädchen sind in der prunkvollen Fernsehshow zur Wahl der Prinzessin übriggeblieben und immer noch weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an das zurückkehrt, was wirklich in der Nacht des Meteoritenschauers passiert ist, beginnen ihre Gefühle wieder zu schwanken…
(Quelle: Verlag)




Da der zweite Band der Royal Reihe von Valentina Fast mit einem richtig fiesen Cliffhanger endete, war die Wartezeit auf den dritten Band schon eine echte Folter. Klar erscheinen die Bände in schnellen Abständen, das macht das Warten auch nicht besser und kürzer. Umso mehr habe ich mich auf den Erscheinungstag dieses Bands gefreut.

Das Cover sieht super toll aus und passt optisch sehr gut zu den anderen Bänden der Reihe. Hier hat sich der Verlag wirklich Mühe gegeben und das Ergebnis ist einfach phantastisch. Ich hoffe sehr darauf, dass die Bücher noch als Print erscheinen werden, denn solche Cover muss man einfach im Regal stehen haben. Das Mädchen und das Kleid sehen wieder sehr hübsch aus und genau so stelle ich mir Tanya in den Wettbewerb vor. Bei diesem Band sieht man deutlicher, dass das Glas um das Mädchen mehr Risse bekommen hat, was eine Andeutung darauf ist, dass Tanya endlich mehr Informationen über das Land und die Kuppel erhält.

Das Buch der Autorin ist wie bereits gewohnt super fließend geschrieben und ich wurde permanent zum weiterlesen animiert, sodass ich den dritten Band mal wieder in nicht mal einem Tag ausgelesen hatte. Das Raten um die Identität des Prinzen hält immer noch an, da das Geheimnis immer noch nicht gelüftet wurde und ich bin ganz gespannt, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. Geschrieben ist es wieder aus der Ich-Perspektive der weiblichen Protagonistin Tatyana - kurz Tanya, die den Leser in ihre Gedanken- und Gefühlswelt einlässt.

Tanya gefällt mir immer besser. Zwar schwankt sie immer noch sehr in ihren Entscheidungen und Handlungen, jedoch steht sie auch mehr für sich selbst ein und sagt auch ihre Meinung gerade raus, wenn ihr was nicht passt. Wenn sie sich in den Folgebänden noch ein bisschen mehr weiterentwickelt und nicht mehr allzu überstürzt handelt, wird sie eine großartige Protagonistin werden. Momentan gefällt mir ihre Wankelmütigkeit noch, aber auf lange Sicht fände ich eine Entwicklung besser.

Ich muss gestehen, dass mir in diesem Band alle Männer den Kopf verdreht haben. Selbst Charles wird nun sympathisch und zeigt eine andere Seite an sich, die man bisher noch nicht kannte. Fernand ist zwar an Tanyas Mitbewohnerin Claire interessiert, ist jedoch auch ein guter Freund für Tanya und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Henry hat offensichtlich noch Interesse an ihr und macht die ganze Geschichte zwischen ihr und Phillip nicht gerade einfacher. Immer wenn man denkt, dass nun der Groschen gefallen ist und Phillip Tanya nicht mehr von sich stößt, ändert dieser doch wieder überraschend seine Meinung und verletzt diese aufs Neue. Ich bin gespannt, wann dieses Hin und Her ein Ende findet und die Geschichte aufgelöst werden wird.

Den dritten Band der Reihe empfand ich als ein bisschen schwächer gegenüber dem Vorband der mit einem genialen Cliffhanger an der perfekten Stelle aufwartete. Dagegen konnte der Nachfolger meinen Erwartungen leider nicht so ganz standhalten. Nun hoffe ich darauf, dass der vierte Band, der im November erscheinen wird wieder an Spannung zunimmt und meine Erwartungen erfüllen wird. 




Der dritte Band der Royal Reihe von Valentina Fast wurde von mir sehnsüchtig erwartet. Ich konnte es gar nicht mehr abwarten endlich die Geschichte rund um Tanya, Phillip, den anderen drei Männern und den Kampf um die Krone weiterlesen zu können. Zwar könnte Tanya sich noch ein bisschen mehr weiterentwickeln, jedoch machte mir das in diesem Band nichts aus. Nichtsdestotrotz würde ich dies gerne in den Folgebänden beobachten können. Der Schreibstil war wieder aller erste Sahne - daran habe ich nichts auszusetzen. Die Spannung rund um den Kampf um die Männer und die Krone nimmt weiter zu und wird im vierten Band endlich aufgelöst werden. Ich lasse mich einfach mal vom Rest der Reihe überraschen und freue mich auf den November.


Insgesamt kann ich dem Buch 4 Punkte geben.







Kommentare:

  1. :D Ich hab auch immer gedacht, Charles sei so ein Schnösel, aber nach dem Date... WOW! Echt, der wird mir immer sympatischer. Und was den Prinzen angeht: Ich habe da eine starkausgeprägte Tendenz die von Buch zu Buch größer wird..:!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich auch immer, aber dann das Date... WOW. Ich habe auch eine Tendenz und in ein paar Tagen wissen wir es ja endlich ;)

      Liebe Grüße

      Löschen