Mittwoch, 13. Januar 2016

Stefanie Hasse - Book Elements: Die Magie zwischen den Zeilen


Autorin: Stefanie Hasse
Titel: Book Elements: Die Magie zwischen den Zeilen
Preis: 12,99€
Seiten: 232
Verlag: Impress
Erscheinungstag: 24. September 2015
ISBN-13: 978-3551300423
Teil einer Reihe: 1/3




**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…**

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…
(Quelle: Verlag)




Den ersten Band der Book Elements Reihe von Stefanie Hasse wollte ich sofort nach dem Erscheinen des Taschenbuchs lesen. Jedoch haben sich immer wieder andere Bücher dazwischen geschoben, sodass ich es endlich rund um Weihnachten zusammen mit Kitty in einer kleinen Leserunde lesen konnte.

Das Cover passt optisch sehr gut zum Inhalt des Buches, macht sofort Lust darauf »Otherside« aus der geheimen Schublade des Nachttisches zu ziehen und zusammen mit Zac Abenteuer zu erleben. Allein die Maße des Buches haben mich etwas überrascht. Ich hätte eher mit einem kleinen aber dickeren Taschenbuch als einem großen und dünneren gerechnet. Zu Beginn fand ich es in der Hand etwas unhandlich, dieses Gefühl verflüchtigte sich jedoch sehr schnell.

Das Buch ist von der Autorin fließend und mitreißend geschrieben, sodass ich sofort von der Geschichte rund um Lin, Ric und Zac gefesselt war. So war das Buch auch schon in wenigen Stunden ausgelesen. Geschrieben war es aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Lin, die den Leser an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben lässt.

Lin ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie arbeitet in einer Bibliothek, aber in keiner normalen, sondern in der Bibliotheca Elementara. Sie und ihre drei Teamkollegen sind Jäger und dafür zuständig mit ihrer Elementarmagie die aus den Büchern gelesenen Charaktere wieder dorthin zurückzuschicken. Bereits ein kurzes reinlesen in sein Lieblingsbuch und anschmachten des Protagonisten kann diesen in die wirkliche Welt herauslesen. Hier werden die Elementare tätig. Denn es wäre unvorstellbar, dass normale Menschen diese sogenannten Seelenlosen entdecken könnten.

Jedes Elementar-Team vertritt die vier Elemente. Feuer, Wasser, Erde und Lins Element Luft. Elementare werden nur in bestimmten Familien geboren und diese Gaben werden von den Eltern an die Kinder weitergegeben. So werden die Kinder dieser Familien als frühe Jugendliche getestet und vier Jahre in der Bibliotheca ausgebildet. Als Teams werden sie bestimmten Genre zugeordnet und sollte ein Charakter aus ihrem Genre in der wirklichen Welt erscheinen werden sie auf einen Einsatz geschickt.

Doch bei einem solchen Einsatz entdeckt Lin etwas Unmögliches. Ein Charakter wurde aus ihrem Lieblingsbuch »Otherside« herausgelesen und nur sie kann daran schuld sein, dass dieser nun in der wirklichen Welt frei herumläuft. Bei einem Alleingang will sie ihn in sein Buch zurückschicken und muss feststellen, dass er einfach verschwunden und nicht mehr aufzuspüren ist. Immer mehr Charaktere erscheinen in der wirklichen Welt und sind nach wenigen Minuten unauffindbar. Warum können sie nicht aufgespürt werden und was geht in der Buchwelt vor sich? 

Bei ihren Ermittlungen bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem Teammitglied Ric, den sie seit einem Ereignis in der Vergangenheit absolut nicht ausstehen kann. Ric ist ein Feuerelementar und kann sich beim ausüben seiner Kräfte in einen feuerspeienden Drachen verwandeln. Typisch für einen Feuerelementar neigt Ric schnell zu Wutausbrüchen und überstürzten Handlungen. Ric hat mir als männlicher Charakter sehr gut gefallen, aber die Beziehung zwischen ihm und Lin ging mir einfach zu schnell. Kaum arbeiten sie zusammen sind ihre Differenzen beigelegt und sie sind so in love. Ich hätte es besser gefunden, wenn sich die Beziehung über das Buch hin aufgebaut hätte, aber das ist Geschmackssache.




Der Reihenauftakt von Book Elements hat mir sehr gut gefallen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Beziehung zwischen Lin und Ric für meinen Geschmack zu schnell vorangetrieben wurde. Ansonsten war es das reine Lesevergnügen und das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.


Das Buch bekommt von mir gute 4 Punkte.





Kommentare:

  1. Hi zu Liebe,

    mir hat das erste Band auch gut gefallen, vor allem fand ich die Grundidee neu und gut umgesetzt. Ich habe inzwischen auch Band 2 gelesen und kann es dir auch ans Herz legen.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree,

      toll, dass dir das Buch auch so gut gefiel :) Den zweiten Band habe ich auch schon gelesen - an Silvester. Ich musste das Buch einfach so schnell wie möglich dranhängen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen