Mittwoch, 3. Februar 2016

Molly McAdams - Love & Lies: Alles ist erlaubt


Autorin: Molly McAdams
Titel: Love & Lies: Alles ist erlaubt
Preis: 8,99€
Seiten: 416
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 11. Januar 2016
ISBN-13: 978-3453419216
Teil einer Reihe: 1/2








Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...
(Quelle: Verlag)




Bereits vor der Erscheinung fiel mir das Buch aufgrund seiner Gestaltung und seines ansprechenden Klappentextes auf. Dieser tönte schon davon, dass es ein tolles und unterhaltsames Buch werden wird. Mir blieb also nichts anderes übrig, als mich selbst von dem Buch und seiner Handlung zu überzeugen.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist zwar wieder ein Pärchen darauf zu sehen - was bei diesem Genre normal ist - aber durch den Farbklecks und das Weiß am Rand wirkt es doch ein bisschen anders und hat mich auf den ersten Blick angesprochen.

Dies war mein erstes Buch von Molly McAdams und ihren Schreibstil empfand ich sehr angenehm und fließend zu lesen. So hatte ich den ersten Band der Forgiving Lies Dilogie in sehr kurzer Zeit ausgelesen. Ich war ab der ersten Seite von der Handlung gefesselt, die abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Rachel und Kash erzählt wurde. Sie haben mich als Leser an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben lassen, was mir immer super gefällt, da es mir in den meisten Fällen die Charaktere und ihre Gefühle füreinander näher bringt.

Rachel lernt man als junge Collegestudentin kennen, die vor Jahren ihre Familie verlor und bei ihrer besten Freundin und deren Familie aufgenommen wurde. So ist es nicht verwunderlich, dass Rachel das College besucht, das sich ihre beste Freundin aussuchte und ihre Mitbewohnerin wurde. Auch deren Cousin und langjähriger Freund von Rachel besucht das College und versucht seit einem Jahr mit ihr auszugehen. Aufgrund des Zuredens der beiden gibt sie schließlich nach und lässt sich auf ein Date ein - ein schreckliches Date mit fatalen Folgen.

Kash ist ein Undercoveragent und ist spezialisiert auf Drogenbanden. Doch beim letzen Einsatz ging etwas schief und so müssen er und sein Partner für einen noch unbekannten Zeitraum den Bundesstaat verlassen und eine neue Identität annehmen. In Texas lernt er schließlich seine neuen Nachbarn Rachel und ihre Mitbewohnerin kennen. Er ist vom ersten Augenblick an von ihr angetan und weiß gleichzeitig, dass er nichts mit ihr anfangen darf. Beziehungen, die auf der Unwahrheit basieren können einfach nur schief gehen. Das will er Rachel nicht antun.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Geschichte rund um Rachel und Kash zu lesen. Ein paar Bücher des Genre, die ich vor diesem Buch las haben mich leider eher enttäuscht und ich dachte schon, dass ich vom Genre übersättigt wäre, aber Love & Lies hat mich eines besseren belehrt. Ich habe das Buch geradezu inhaliert und konnte gar nicht genug davon bekommen. Besonders das Ende hat dem Buch noch die Kirsche aufgesetzt. Ich war richtig geschockt und möchte nun unbedingt wissen, wie die Geschichte im zweiten Band weiter gehen wird.




Der erste Band der Forgiving Lies Dilogie von Molly McAdams konnte mich überraschenderweise ab der ersten Seite begeistern. Vor diesem Buch glaubte ich noch von dem Genre übersättigt zu sein, aber Love & Lies belehrte mich eines besseren. Ich liebe die Charakter, die Handlung und besonders das spannende Ende. Es war sehr erfrischend und in diesem Überfluss an Büchern des Genre New Adult einfach mal was anderes und neues. Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.


Das Buch bekommt von mir 5 Punkte.

Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Love & Lies: Alles ist erlaubt
Band 2: Love & Lies: Alles ist verziehen (08. März 2016)
Band 2,5: Changing Everything (Übersetzung nicht bekannt)


Kommentare:

  1. Hey,

    oh das klingt ja ganz interessant. Ich lese von der Autorin gerade Taking Chances und das liest sich auch sehr flott, auch wenn die Charaktere etwas zu perfekt wirken... ist das bei Love & Lies auch so?

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      ich finde jetzt nicht, dass die Charakter zu perfekt wirken. Sie spielen aber perfekt zusammen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen