Mittwoch, 16. März 2016

Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Höllenbisse


Autorin: Chloe Neill
Titel: Chicagoland Vampires: Höllenbisse
Preis: 9,99€
Seiten: 400
Verlag: Egmont LYX
Erscheinungstag: 04. Februar 2016
Teil einer Reihe: 11/13








Als ein alter Bekannter aus Ethans Vergangenheit in Chicago auftaucht, wissen Merit und Ethan nicht, ob er Freund oder Feind ist. Doch das müssen sie schnellstmöglich herausfinden, denn es bahnt sich Ärger an. Auf einem Treffen der High Society Chicagos können Merit und Ethan mit knapper Not einen Mordanschlag auf einen Gast verhindern. Alles deutet darauf hin, dass eines der Vampirhäuser in den Anschlag verwickelt ist.
(Quelle: Verlag)




Ich liebe die Chicagoland Vampires Reihe von Chloe Neill und kann dementsprechend von den Büchern und den Charakteren gar nicht genug bekommen. Zum Glück werden noch mindestens zwei Bände erscheinen, sodass ich mich von meinen geliebten Charakteren noch nicht verabschieden muss.

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Es passt super zur Aufmachung der anderen Bände und ich liebe die Farbe Türkis. Wieder eine sehr gute Arbeit des Verlags und ich freue mich schon auf weitere Cover aus der Reihe von ihnen.

Der Schreibstil von Chloe Neill ist wieder einmal sehr fließend und spannend geschrieben. Ich bin davon regelrecht begeistert und kann daher von ihren Büchern einfach nicht genug bekommen. So hatte ich auch den elften Band in wenigen Tagen verschlungen. Geschrieben wurde er wie bereits gewohnt aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Merit.

Die Geschichte rund um Merit, ihren Geliebten Ethan und die Vampirhäuser Chicagos geht nahtlos weiter. Doch es steht schon wieder ein Feind vor den Toren Cadogans. Nur handelt es sich um einen alten Bekannten Ethans und dieser könnte für eine Menge Ärger sorgen. So ist es wieder an Merit und ihren Freunden die Situation ohne größtmöglichen Schaden zu entschärfen.

Doch das wird nicht ihr einziges Problem sein. Eine mächtige Organisation hat es auf ein Haus Chicagos abgesehen und Merit kann zusammen mit Ethan nur knapp einen Mordanschlag verhindern. Und so kommt es, wie es kommen muss. Merit darf sich auch um diese Angelegenheit kümmern.

Ich liebe ja bekanntlich die ganze Reihe und demnach auch ihre Charaktere. Von Merit kann ich einfach nicht genug bekommen. Sie mit ihrer ironischen und schlagfertigen Art muss man einfach in sein Herz schließen. Zusammen mit ihrer besten Freundin und Hexenmeisterin Mallory sorgt sie bei mir auch für den einen oder anderen Lacher.

Aber auch Ethan und die anderen Charakter der Reihe haben sich in mein Herz gestohlen. Sie machen die Welt, die Chloe Neill aufgebaut hat erst zu dem was sie ist. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und hoffe, dass dieser mich wieder genauso sehr begeistern kann und wird.




Ich liebe ja bekanntlich die Chicagoland Vampires Reihe von Chloe Neill und so konnte mich auch der elfte Band von sich begeistern. Die Charaktere machen die Reihe einfach zu etwas besonderem und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe, der im August erscheinen wird. Von mir bekommen der Band und vor allem die ganze Reihe eine klare Leseempfehlung!


Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

Danke an Egmont LYX für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Frisch gebissen
Band 2: Verbotene Bisse
Band 3: Mitternachtsbisse ---> Rezension
Band 4: Drei Bisse frei ---> Rezension
Band 5: Ein Biss zu viel ---> Rezension
Band 6: Eiskalte Bisse  ---> Rezension





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen