Mittwoch, 23. März 2016

Kristi Cook - Du und ich? Ohne mich!


Autorin: Kristi Cook
Titel: Du und ich? Ohne mich!
Preis: 7,99€
Seiten: 288
Verlag: cbj
Erscheinungstag: 08. Februar 2016
ISBN-13: 978-3570403198
Teil einer Reihe: -








Romeo und Julia hatten ein schweres Los mit ihren aufs Blut verfeindeten Familien. Aber andersherum ist es auch nicht einfach: Die Eltern von Ryder und Jemma verstehen sich großartig, seit Generationen sind die Familien befreundet. Und ihre Sprösslinge scheinen wie füreinander geschaffen. Finden ihre Eltern. Ryder und Jemma sind allerdings ganz anderer Meinung. Die beiden können sich nicht ausstehen und versuchen verzweifelt, den Kuppelversuchen der Eltern zu entgehen. Insofern ist es eine doppelte Katastrophe, als ein Hurrikan die beiden von der Außenwelt abtrennt …
(Quelle: Verlag)




Durch das Cover wurde ich hauptsächlich auf das Buch aufmerksam. In letzter Zeit habe ich immer mal wieder Lust auf kurzweilige Liebesgeschichten und dieses Buch passte perfekt in mein Leseschema. Auch der Klappentext tönte sehr gut. Somit stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss.

Das Cover mir sehr, sehr gut. Durch dieses bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden. Es passt super zu der Liebesgeschichte und dem Inhalt des Buches. Auch macht es schon richtig Lust auf den Frühling und den Sommer.

Den Schreibstil von Kristi Cook empfand ich als sehr fließend und locker leicht geschrieben. So hatte ich das Buch rasend schnell verschlungen. Ab der ersten Seite war ich von der Geschichte rund um Jemma und Ryder gefesselt. Geschrieben wurde es aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Jemma, die mich an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben ließ. Das war auch nötig, da sie Gefühle hegt, die sie zu Beginn des Buches nie aussprechen würde. So konnte ich eher eine Beziehung zu ihr aufbauen.

Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. Jemma ist eine charismatische und starke Protagonistin. Sie weiß was sie möchte und dazu zählt auf keinen Fall Ryder. Ihre und seine Eltern sind seit Jahren mit einander verbandelt und der Höhepunkt wäre eine Hochzeit von Jemma und Ryder in der Zukunft. Doch beide Teenager haben darauf überhaupt keine Lust. Sie können sich seit Jahren nicht ausstehen, bis ein Hurrikan nicht nur ihre Gefühle aufwirbelt.

Ryder mochte ich auch sehr gerne. Er wirkt zu Beginn auf mich wie Jedermanns-Liebling und bei näherem und vor allem längeren Betrachten stellte ich fest, dass unter seinen harten Schale auch ein weicher Kern zu finden ist.

Die Liebesgeschichte rund um Ryder und Jemma hat mir sehr gut gefallen, bis auf einen kleinen Kritikpunkt. Jemma geht eine eher flüchtige Beziehung mit einem Mitschüler ein, die mir gar nicht gefiel und die Autorin schaffte diese eher emotionslos aus der Welt. Hier habe ich mehr Emotionen und Gefühle erwartet. Jedoch fand ich die ganze Beziehung eher suspekt und die Autorin hätte sie meiner Meinung nach dann auch ganz weglassen können.




Abschließend betrachtet hat mir der Einzelband rund um Jemma und Ryder sehr gut gefallen. Bis auf einen Kritikpunkt konnte mich das kurzweilige Buch von sich überzeugen und ich bin schon auf weiter Bücher der Autorin gespannt. Auch der Schreibstil war sehr angenehm und wer eine kurzweilige Lektüre sucht wird hiermit bestimmt glücklich werden.


Das Buch bekommt gute 4 Punkte.

Danke an cbj für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen