Sonntag, 8. Mai 2016

Anna Todd - After forever


Autorin: Anna Todd
Titel: After forever
Preis: 12,99€
Seiten: 576
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 10. August 2015
ISBN-13: 978-3453418837
Teil einer Reihe: 4/7








Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …
(Quelle: Verlag)




Im Februar habe ich den dritten Band der Reihe gelesen und muss gestehen, dass mir die Reihe immer weniger gefällt. Mittlerweile kann ich den Hype um die Bücher auch schon gar nicht mehr verstehen. Ich habe das Gefühl, dass die Geschichte nur in die Länge gezogen wird und das ständige On und Off ertrage ich nicht länger. Zum Glück ist nach diesem Band die Geschichte von Tessa und Hardin endlich zu Ende.

Das Cover finde ich auch beim vierten Band wieder richtig schön gestaltet. Für das Genre ist es zwar sehr schlicht gehalten, aber das verschnörkelte Muster macht es trotzdem wieder zu einem Eyecatcher. Was mich der Inhalt des Buches leider wieder nicht überzeugen konnte, habt es das Cover mühelos geschafft.

Der Schreibstil von Anna Todd gefiel mir leider auch in diesem Band eher weniger. Er ist immer noch sehr einfach gehalten und wenig anspruchsvoll. Ich war vom Inhalt kaum gefesselt und der Schreibstil hat mich auch nicht sonderlich angesprochen. Dementsprechend froh war ich, als ich die letzte Seite aufgeschlagen habe. Geschrieben wurde wieder aus der Sicht der beiden Protagonisten Tessa und Hardin.

Leider hat mir auch der vierte Band der Reihe nicht sonderlich gefallen. Das Buch geht genau dort weiter wo es endete. Leider ebenso die Probleme und alte Verhaltensmuster. Hardin verfällt schon wieder dem Alkohol und Tessa versucht Hardin zu ändern bzw. gibt es schließlich doch wieder auf. Die beiden gehen mir nur noch auf die Nerven und ich habe schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Man erfährt ein bisschen mehr über die Vergangenheit von Hardins Eltern, was ich doch etwas interessanter fand, aber da das vielleicht 30 Seiten von über 500 ausgemacht haben, hat dies das Buch nicht unbedingt viel aufgewertet.

Auch wurde das Ende viel zu schnell abgehandelt. Da schreibt die Autorin vorher ganze Romane über die Charaktere und dann wird das Ende in nicht mal 20 Seiten abgehandelt. Ist das ihr Ernst? Der Ausgang des Endes hat mir sehr gefallen, aber der Weg dorthin hat mir fast alle Nerven geraubt. Für mich wird die Reihe mit diesem Band zu Ende sein und ich denke, dass die Autorin ihren Weg gehen wird und vielleicht finde ich ja eine andere Reihe oder ein anderes Buch von ihr unabhängig der After Reihe besser.




Auch der vierte Band der After Reihe von Anna Todd konnte mich leider nicht begeistern. Die Charaktere waren mir wieder zu nervig und seitenlang haben sie wieder gebraucht um sich darüber klar zu werden, wie sie weiter machen wollen. Überraschenderweise wurde das Ende im Gegensatz zu den Büchern der ganzen Reihe ziemlich schnell abgehandelt. Vorher ganze Romane über zwei Charaktere und dann so ein schnelles Ende? Ich bin sehr froh darüber, dass für mich die Reihe nun zu Ende sein wird.


Das Buch bekommt von mir 1 Punkt.

Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.




Band 1: After passion ---> Rezension
Band 2: After truth ---> Rezension
Band 3: After love ---> Rezension
Band 4: After forever
Band 5: Before us
Band 6: Nothing more (12. September 2016)
Band 7: Nothing less (14. November 2016)



Kommentare:

  1. "Da schreibt die Autorin vorher ganze Romane über die Charaktere und dann wird das Ende in nicht mal 20 Seiten abgehandelt." JA JA JA JA JA JA! Genau meine Gedanken, ich bin verrückt geworden, als ich das gesehen habe. Ich meine, WARUM?

    Ich wollte nach dem Teil auch aufhören, weil ich ab Band 1 auf Kriegsfuß mit der Reihe stand, aber erst vor ein paar Tagen hab ich den 5. dann auch noch gelesen :D Hat keine gute Bewertung bekommen (2,5/5), aber hat mich total positiv überrascht, zumindest in Teilen.

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      das sind auch meine Gedanken ;D Ich habe auch schon viele Rezis gelesen, die das bemängelt haben. Da beißt man sich durch diese Geschichte und wird mit einem 20 Seiten Ende belohnt. Das ist ja fast wie ein Tritt in den A**** :'D

      Ich werde mich erst mal von ihren Büchern fern halten. Vielleicht werde ich mich ja dazu hinreißen lassen ihre neue Reihe mal zu versuchen.

      Liebe Grüße und danke für deine Meinung und einen Kommentar :)

      Löschen
  2. Hallöchen,
    eine wirklich differenzierte Rezension. Der erste Teil der Reihe liegt noch auf meinem SuB. Eigentlich handelt es sich hierbei ja so gar nicht um mein Genre, aber bei dem ganzen Hype um die Bücher bin ich doch neugierig geworden.
    Deine Rezension hat meiner Vorfreude jetzt aber einen gehörigen Dämpfer verpasst.
    Vielleicht sollte man eben bei den Genres bleiben, die man eh gut findet

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nelly,

      ich lese wirklich gerne Bücher aus dem Genre, aber es kann eben nicht jedes davon überzeugen. So eben die Reihe von Anna Todd. Aber es gibt auch viele Fans der Reihe und vielleicht bist du ja eine davon.

      Liebe Grüße

      Löschen