Montag, 2. Mai 2016

Kylie Scott - Rockstars bleiben nicht für immer


Autorin: Kylie Scott
Titel: Rockstars bleiben nicht für immer
Preis: 9,99€
Seiten: 384
Verlag: Egmont LYX
Erscheinungstag: 01. Oktober 2015
ISBN-13: 978-3736300026
Teil einer Reihe: 3/4








Partys, Alkohol und Frauen – Jimmy, der charismatische Sänger der Rockband „Stage Dive“, bekommt stets, was er will. Doch als er es mit seinem Lebenstil zu weit treibt und sich in einer Entzugsklinik wiederfindet, wird ihm die hübsche Lena als Assistentin zugeteilt. Sie soll aufpassen, dass er nicht noch einmal über die Stränge schlägt, und ist fest entschlossen, dem sexy Charme ihres Bosses zu widerstehen. Doch das heiße Prickeln zwischen ihr und Jimmy lässt sich schon bald nicht mehr ignorieren.
(Quelle: Verlag)




Nach dem unglaublich tollen ersten und zweiten Band der Stage Dive Reihe musste ich unbedingt auch den dritten Band lesen. Dieses Mal geht es um den Sänger der Band, Jimmy und seine Assistentin, Lena. Im zweiten Band habe ich Lena schon ein bisschen kennen gelernt und ihr Temperament und Durchsetzungsvermögen gegenüber Jimmy hat mir schon damals gefallen. Nun war ich gespannt, wie es wohl für die beiden ausgehen wird. 

Der Schreibstil war wie bereits gewohnt sehr fließend und leicht geschrieben. Das Buch hatte ich richtig schnell ausgelesen. Ich habe nicht einmal einen ganzen Tag dafür gebraucht, was mich doch sehr überraschte. Erzählt wurde der dritte Band aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Lena.

Das Cover passt optisch wieder sehr gut zu den anderen Büchern der Reihe. Es sieht aus wie ein typisches Cover aus dem Genre, aber die der Stage Dive Reihe gefallen mir besonders gut. Sie harmonieren wunderbar zusammen und sehen auch im Regal sehr schön aus.

Lena lernte ich bereits im zweiten Band als Nebenfigur kennen und umso gespannter war ich darauf, wie es wohl sein würde aus ihrer Sicht ihre Geschichte zu lesen. Lena hat schon viele Enttäuschungen mit Männern hinter sich. Einer war schlimmer als der andere und auch ihr Berufsleben kann man keinesfalls konstant nennen. Sie geht von einem Job zum nächsten und als sie von dem Manager der Stage Dive Band gefeuert werden soll setzt Mal sich für sie ein und stellt sie gerade mal als Jimmys Suchtbeauftragte ein. Dieser ist davon eher weniger begeistert und dementsprechend fliegen zwischen Lena und Jimmy des Öfteren die Fetzen.

Mir hat der Band über Lena und Jimmy sehr gut gefallen. Lena ist eine sehr authentische Person, mit der ich von Anfang an sympathisierte. Ich konnte mich super in sie hineinversetzen und hätte Jimmy gerne des Öfteren mal ans Bein getreten. Man spürte die Anziehungskraft zwischen den beiden schon zu Beginn und es machte mir sehr viel Spaß mit den beiden ihre Geschichte zu erleben.




Auch der dritte Band der Stage Dive Reihe hat mir wieder super gefallen. Von den Charakteren, bis über den Schreibstil bis hin zu der Geschichte fand ich alles sehr gut und ich habe wie bereits erwartet nichts zu meckern. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.


Das Buch bekommt volle 5 Punkte.





Kommentare:

  1. Es freut mich, dass dir die Riehe auch so gut gefällt, ich liebe sie ebenfalls :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Lara,

    das freut mich sehr, dass dir die Bücher auch so gut gefielen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen