Mittwoch, 4. Mai 2016

Kylie Scott - Rockstars küsst man nicht


Autorin: Kylie Scott
Titel: Rockstars küsst man nicht
Preis: 9,99€
Seiten: 352
Verlag: Egmont LYX
Erscheinungstag: 07. April 2016
ISBN-13: 978-3736301504
Teil einer Reihe: 4/4








Schwanger! Und das ausgerechnet von Ben Nicholson, dem Bassisten der erfolgreichsten Rockband der Welt! Lizzy Rollins kann es nicht fassen. Schon lange hegt sie tiefe Gefühle für den attraktiven Rockstar, aber sie weiß, dass Ben keine feste Beziehung sucht. Ihre gemeinsame Nacht in Las Vegas war für ihn nur ein One-Night-Stand, nichts weiter. Nur gibt es da nun eine neue, viel tiefere Verbindung zwischen ihnen. Doch ist diese stark genug, Bens Mauern zu durchbrechen?
(Quelle: Verlag)




Im April habe ich erst den dritten Band der Stage Dive Reihe verschlungen und geliebt. Von daher musste ich einfach zeitnah den Abschlussband der Reihe lesen. Gesagt, getan, gefiebert, gelitten und geliebt. Das trifft den vierten Band sehr gut.

Das Cover vom vierten Band gefällt mir auch wieder sehr gut und passt super zur Aufmachung der Reihe. Es passt auch sehr gut zum Genre und neben den anderen Bänden sieht die Reihe sehr schön im Regal aus.

Den Schreibstil von Kylie Scott empfand ich auch dieses Mal wieder als sehr angenehm und unheimlich fließend zu lesen. So hatte ich auch den vierten Band innerhalb weniger Stunden ausgelesen. Geschrieben wurde das Buch aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Lizzy.

Lizzy kannte ich bisher eher als im Hintergrund stehende Nebencharakterin. Trotzdem war ich schon sehr gespannt auf ihre Geschichte mit dem Bassisten Ben - und natürlich drückte ich die Daumen für ein Happy End. Lizzy mochte ich bereits nach wenigen gelesenen Seiten. Sie ist einfach so eine herzliche Person, sodass man sie einfach gern haben muss. Ihr einziges Manko sind ihre Gefühle für Ben. Dieser möchte so überhaupt nicht eine Beziehung haben und schon gar nicht darüber nachdenken. Doch nach einem One-Night-Stand in Las Vegas wird Lizzy überraschend schwanger und so müssen sie sich doch mit ihrer Zukunftsplanung auseinandersetzen.

Ben kommt am Anfang - wie in den Vorgängerbänden - sehr unnahbar rüber. Er stand eher im Hintergrund und machte sein eigenes Ding. Doch durch Lizzy lernte ich auch ihn zu mögen und die beiden sind ein wirklich tolles Pärchen. Mir hat seine und besonders Lizzys charakterliche Weiterentwicklung sehr gut gefallen. Beide befinden sich in einer unbekannten Situation, die sie so nicht erwartet hatten. Doch nach einigen Schwierigkeiten haben sie sich damit arrangiert und so steht einer gemeinsamen Zukunft eigentlich nichts im Wege... Das denkt zumindest Lizzy. Kann Ben über seinen Schatten springen und seine Gefühle zu ihr eingestehen?




Auch der vierte Band der Stage Dive Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Von den Charakteren, über den Schreibstil und die Handlung gefiel mir alles und ich bin sehr traurig darüber, dass die Reihe nun zu Ende ist. Der einzige Lichtblick ist ihre neue Rockstar Reihe, dessen erster Band im November erscheinen wird. Das Buch bekommt von mir eine ganze klare Leseempfehlung.


Das Buch bekommt von mir 5 Punkte.

Danke an Egmont LYX für das Rezensionsexemplar



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen