Mittwoch, 20. Juli 2016

J. R. Ward - Black Dagger: Vishous & Jane


Autorin: J. R. Ward
Titel: Black Dagger: Vishous & Jane
Preis: 9,99€
Seiten: 736
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 09. Mai 2016
ISBN-13: 978-3453317727
Teil einer Reihe: 5/?








Gefühlsregungen sind Vishous, dem kaltblütigsten und rücksichtslosesten Kämpfer der BLACK DAGGER, fremd. Nacht für Nacht kämpft er auf den dunklen Straßen Caldwells gegen die Feinde der Bruderschaft, die Liebe hat in seinem Leben keinen Platz. Als er eines Nachts im Kampf verletzt und in ein von Menschen geführtes Krankenhaus eingeliefert wird, begegnet er dort der zauberhaften Ärztin Jane, und von einer Sekunde auf die andere verliert der sonst so toughe Vampirkrieger sein Herz an sie. Doch ihr seine Gefühle zu gestehen kommt nicht infrage, denn Vishous’ Vergangenheit ist dunkel und seine Zukunft ungewiss ...
(Quelle: Verlag)




Da mir die ersten vier Bände der Reihe super gefielen, musste ich natürlich auch mit dem fünften Band weiterlesen. Diesmal handelt er über den kaltblütigen und rücksichtslosen Vishous und der menschlichen Ärztin Jane. Da Jane in diesem Band erst in die Geschichte eingeführt wird, war ich umso mehr gespannt auf die Charakterin und wie sie mir wohl gefallen würde.

Den Schreibstil von J. R. Ward empfand ich wiedermals als super fließend und geradezu inhalierend geschrieben. Auch den fünften Band habe ich schnell verschlungen und in wenigen Tagen ausgelesen. Geschrieben wurde er wieder aus verschiedenen Sichten, wobei Vishous und Jane die größten Parts übernommen haben.

Vishous ist bisher eher der verschlossene Typ. Einzig und allein Butch öffnete er sich so langsam. Doch als er nach einem Kampf mit einem Lesser schwer verletzt ins Krankenhaus kommt, behandelt ihn dort die Unfallärztin Jane. Bereits nach kurzer Zeit merkt er, dass er Besitzansprüche an sie stellt und somit ist ihr beiden Schicksal besiegelt.

Doch Jane möchte am Anfang nicht wahr haben, dass es Vampire gibt und dass sie sogar zeitweise mit ihnen zusammenlebt. Doch auch sie merkt die Anziehung zu Vishous und kann ihrem Sog nicht entkommen. Jane ist eine Charakterin, die nicht an das übernatürliche und Magie glaubt. Doch muss sie sich sehr schnell umstellen, denn Reißzähne und Bluttrinken kann man so einfach nicht übersehen oder gar ignorieren.

Beide Protagonisten gefielen mir super zusammen. Sie ergänzen sich sehr gut und als Pärchen harmonieren sie perfekt. Jedoch stehen die beiden - wie sollte es auch anders sein - auch vor scheinbar unüberwindlichen Hindernissen. Können sie sie gemeinsam meistern und doch noch zusammen kommen? Besonders am Ende habe ich mitgefiebert, gelitten und gehofft. Irgendwas musste J. R. Ward noch aus ihrem magischen Hut rauszaubern. 




Der fünfte Band der Black Dagger Reihe gefiel mir von Anfang an super. Auch Vishous und Jane sind ein süßes und harmonisierendes Pärchen, deren Geschichte mir Spaß gemacht hat zu lesen. Das einzig schade ist, dass ich noch bis zum Oktober warten muss, bis die nächsten beiden Bände erscheinen. Von mir bekommt der fünfte Band auch eine klare Leseempfehlung!


Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen