Donnerstag, 29. September 2016

Jessi Kirby - Der Soundtrack meines Lebens


Autorin: Jessi Kirby
Titel: Der Soundtrack meines Lebens
Preis: 7,99€
Seiten: 288
Verlag: Carlsen
Erscheinungstag: 29. April 2016
ISBN-13: 978-3551314376
Teil einer Reihe: -








Eigentlich sollte die Zeit zwischen Highschool und Uni für Honor die glücklichste ihres Lebens werden. Doch dann kommt ihr Bruder Finn im Irak um und für sie bricht eine Welt zusammen. Alles, was Honor von ihm bleibt, ist sein Auto und ein Brief mit zwei Tickets für das Abschiedskonzert ihrer Lieblingssängerin. Also macht sie sich gemeinsam mit Finns bestem Freund Rusty auf den Weg nach Kalifornien. Auf ihrem Roadtrip lernen die beiden mit ihrer Trauer umzugehen. Und je weiter sie von zu Hause weg sind, desto mehr finden sie zueinander …
(Quelle: Verlag)




Im Sommer habe ich bereits "Mein Herz wird dich finden" von der Autorin gelesen - welches ich richtig gut fand. Nun war ich umso mehr auf ihren Roman "Der Soundtrack meines Lebens" gespannt, der im April erschien. Der Klappentext hörte sich schon wieder nach einer emotionalen Geschichte an, die ich unbedingt lesen muss.

Ihr Schreibstil gefiel mir eigentlich in ihrem anderen Buch sehr gut, doch dieses Mal wollte der Funken einfach nicht überspringen. Es begann bereits mit der Protagonistin Honor, aus deren Sicht das Buch geschrieben ist. Sie hat gerade ihren Bruder Finn verloren und von ihm bleiben ihr nur Tickets für ihre Lieblingssängerin und sein Auto.

Die Gefühle des Verlustes kamen bei mir nicht an und ich konnte mich auch nicht richtig mit Honor identifizieren und anfreunden. Ihr Roadtrip gefiel mir dabei noch sehr gut. Einfach dem Leben entfliehen und versuchen den Verlust zu verarbeiten.

Dabei wird sie eher unfreiwillig von Finns ehemals besten Freund Rusty begleitet. Vor Finns Abreise in den Irak verkrachten sich die beiden und haben seitdem kein Wort mehr miteinander geredet. Nun ist Finn tot und auch er muss lernen mit seiner Abwesenheit klar zu kommen. Gemeinsam versuchen Honor und Rusty ihr Ziel zu erreichen und wer weiß, vielleicht sprechen sie sich ja auch endlich mal aus. Notwendig ist es auf jeden Fall.

Für die Länge der Geschichte gingen mir auch die Gefühle der Protagonistin nicht tief genug. Gerade bei so wenigen Seiten muss der Funken einfach überspringen. Was leider auch nicht geschah. Dabei war die Idee hinter dem Buch genial und ich freute mich wirklich sehr aufs Lesen. Auch die Meinungen die ich gesehen habe, waren durchweg positiv. Deswegen ist es auch so schade, dass es mich nicht überzeugen konnte.




Honor und Rusty, die Protagonisten dieses Buches konnten mich leider nicht sonderlich von sich und der Geschichte überzeugen. Auch die Gefühle kamen nicht bei mir an. Dabei war die Idee dahinter so vielversprechend. Auch habe ich ein anderes Buch der Autorin schon gelesen und geliebt. Wirklich schade, besonders da ich damit rechnete, dass es mir gefallen würde. Hoffentlich kann mich das nächste Buch der Autorin wieder von sich überzeugen.


Ich vergebe 2 Punkte.

Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen