Freitag, 7. Oktober 2016

Amy Ewing - Das Juwel: Die weiße Rose


Autorin: Amy Ewing
Titel: Das Juwel: Die weiße Rose
Preis: 16,99€
Seiten: 400
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungstag: 25. August 2016
ISBN-13: 978-3841422439
Teil einer Reihe: 2/3








Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?
(Quelle: Verlag)




Den ersten Band der Trilogie fand ich ganz gut, aber zu 100% konnte er mich nicht überzeugen. Umso mehr war ich auf die Fortsetzung gespannt und darauf, ob er mich mehr in seinen Bann ziehen kann. Auch das Cover ist wieder Mal ein Augenschmaus und sieht neben dem ersten Band wunderschön aus.

Amy Ewing schreibt sehr fesselnd und unterhaltsam. Sie hat mich mit dem zweiten Band, der wiedermals aus Violets Sicht geschrieben wurde, noch mehr in den Bann der Geschichte saugen können. Ich war kaum von dem Buch wegzukriegen, so spannend war es. So hatte ich es leider auch schon in knapp einem Tag verschlungen.

Violet gefiel mir in diesem Band deutlich besser. Sie ist mehr aus sich raus gekommen und hat sich mir gegenüber mehr geöffnet. Auch handelte sie weniger überstürzt. Auch gefiel mir sehr, dass man mehr über die Geschichte des Juwels und den anderen Abschnitten erfährt. Die Kräfte der Surrogate werden auch erklärt und endlich bringt Violet in Erfahrung, wie sie das Juwel und besonders den Adel zum Einsturz bringen kann.

Ash gefiel mir im Laufe der Geschichte auch besser. Er wächst über den Beruf des Gefährten hinaus und versucht mehr zu sein, als alle in ihm meinen zu sehen. Auch kamen die Gefühle für Violet besser rüber. Auch, dass er für Violet kämpfen und sie beschützen möchte hat mir super gefallen.




Alles in Allem ein super Fortsetzungsband, der mir sogar besser als der Reihenauftakt gefiel. Ich bin super begeistert und warte gespannt auf die Übersetzung des dritten und finalen Bands. Das wird so toll werden und ich hoffe sehr darauf, dass es genauso weitergehen wird.


Ich vergebe volle 5 Punkte.

Danke an Fischer für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen