Donnerstag, 13. Oktober 2016

Katie Cotugno - So geht Liebe


Autorin: Kaite Cotugno
Titel: So geht Liebe
Preis: 9,99€
Seiten: 320
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 19. September 2016
ISBN-13: 978-3453596474
Teil einer Reihe: -








Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest …
(Quelle: Verlag)




Bei einer Youtuberin sah ich zufällig dieses Buch und wurde sofort vom tollen Cover angesprochen. Auch der Klappentext klang sehr interessant und so zog es bei mir ein. Doch ich muss gestehen, dass das Äußerliche doch mehr überzeugen konnte als das Innerliche.

Dies war mein erstes Buch der Autorin Katie Cotugno und ich muss leider sagen, dass mich ihr Schreibstil nicht sonderlich ans Buch fesseln konnte. Ich bin schlecht bis gar nicht in die Geschichte reingekommen und auch die Charaktere konnten mich nicht begeistern. Geschrieben wurde es aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Serena - kurz Reena genannt.

Es fing schon damit an, dass das Buch aus der Vergangenheit und der Gegenwart im Wechsel geschrieben wurde. Es gibt viele positive Beispiele, bei denen das gut klappte, doch in "So geht Liebe" hat mich dies eher behindert als zum Lesen animiert. Ständig wurde der Lesefluss unterbrochen und ich kam einfach nicht ins Buch rein.

Doch auch Reena und Sawyer gefielen mir als Charaktere der Geschichte nicht. Reena kam mir für ihr Alter viel zu naiv und leichtgläubig rüber. Auch nervte sie mich eher als mich von sich zu begeistern. Und bei Sawyer hatte ich das Gefühl, dass er den Ernst der Lage nicht verstanden hat. Er kommt nach zwei Jahren wieder nach Hause und stellt fest, dass seine Jugendfreundin ein Kind von ihm bekommen hat. Doch statt Verantwortung zu ergreifen versucht er nur Reena ihrem Freund auszuspannen und sie wieder für sich zu gewinnen.

Auch Hannah kam mir viel zu brav rüber. Sie ist ein Kleinkind und geradezu das Musterkind schlechthin. Macht nur das was sie soll und stellt absolut nichts an. Es war mir alles zu sehr Friede, Freude, Eierkuchen...




"So geht Liebe" von Katie Cotugno konnte mich leider nicht von sich überzeugen und begeistern. Weder der Schreibstil, die Geschichte noch die Charaktere konnten mich ans Buch fesseln. Dementsprechend bin ich leider nicht in den Einzelband reingekommen. Leider kann ich das Buch so auch nicht weiterempfehlen.


Das Buch bekommt 1 Punkt.

Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Oh Mist, ich habe so viel gutes gehört und mir das Buch heute gekauft :D

    Hoffentlich gefällt es mir besser :)

    liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      oh :D Aber es gibt auch einige, die das Buch liebten. Die Chancen stehen also bei 50/50 ;) Ich drücke dir die Daumen, dass es dir besser gefallen wird :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mich konnte das Buch auch nicht besonders überzeugen, aber ganz so schlecht fand ich es dann doch nicht. Deinen Kritikpunkten schließe ich mich aber an. Die Zeitwechsel fand ich nervig und das Kind ja mal völlig unrealistisch. Von der Beziehung zwischen den Charakteren mal ganz abgesehen, ich hab die ganze Zeit gehofft, dass sie bloß nicht wieder zusammenkommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jacquy,

      ich muss gestehen, dass ich echt froh war, als ich die letzte Seite aufgeschlagen habe. Ich bin einfach nicht in die Geschichte reingekommen - was ich sehr schade fand, da das Cover und der Klappentext sooo toll sind ;) Leider kann nicht jedes Buch begeistern...

      Liebe Grüße

      Löschen