Dienstag, 1. November 2016

Catherine Rider - Kiss me in New York


Autorin: Catherine Rider
Titel: Kiss me in New York
Preis: 12,99€
Seiten: 288
Verlag: cbt
Erscheinungstag: 03. Oktober 2016
ISBN-13: 978-3570164556
Teil einer Reihe: -








Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.
(Quelle: Verlag)




Das Buch habe ich zufällig auf Amazon gesehen und wurde vom Titel, dem Klappentext und dem Cover angesprochen. Von daher musste ich das Buch einfach lesen. Und mein erstes Weihnachtsbuch für dieses Jahr konnte mich sehr gut unterhalten.

Der Schreibstil des Autorenduos Stephanie Elliot und James Noble unter dem Pseudonym Catherine Rider konnte mich sehr gut unterhalten. Sie haben fließend und fesselnd geschrieben, sodass ich das Buch in gerade mal einem Tag ausgelesen hatte.

Erzählt wird der Einzelband abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Charlotte und Anthony. Beide Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren schön von den Autoren ausgearbeitet und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen - was auch an der Ich-Perspektive lag.

Charlotte verbrachte ein Halbjahr in Amerika an einer Schule, an der sie ihren mittlerweile Ex-Freund kennen lernte. Von ihm plötzlich verlassen möchte sie nur noch aus dem Land fliehen und nach England zu ihrer Familie zurückkehren. Doch aufgrund eines Unwetters sitzt sie an Heiligabend am Flughafen fest und lernt dort den frisch getrennten Anthony kennen.

Beide möchten Heiligabend nicht alleine verbringen und Charlotte beschließt mit ihm gemeinsam ihr neues Buch "In zehn Schritten über den Ex hinwegkommen" auszuprobieren. Zusammen machen sie New York unsicher, wobei sie auch über sich selbst hinauswachsen müssen, denn nicht alle Schritte stoßen auf Freude.




"Kiss me in New York" hat mich ab der ersten Seite unterhalten und mich überzeugen können. Charlotte und Anthony erzählen eine tolle Geschichte, die mich schon sehr auf die kalte Jahreszeit eingestimmt hat. Am besten genießt man das Buch auf der Couch unter der Decke mit einer schönen heißen Tasse Tee.


Das Buch bekommt 4 Punkte.

Danke an cbt für das Rezensionsexemplar.


1 Kommentar:

  1. Huhu :)
    Hört sich nach einem unterhaltsamen Roman an, der perfekt für die Vorweihnachtszeit ist. Bin immer wieder auf der Suche nach neuen Weihnachtsromanen, diesen werde ich mir gleich merken.

    Übrigens ein sehr schöner Blog, bleibe gleich als Leserin hier.

    Liebe Grüße Luna
    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen