Dienstag, 29. November 2016

Julia Adrian - Die dreizehnte Fee: Erwachen


Autorin: Julia Adrian
Titel: Die dreizehnte Fee: Erwachen
Preis: 12,00€
Seiten: 212
Verlag: Drachenmond
Erscheinungstag: 15. Oktober 2015
ISBN-13: 978-3959911313
Teil einer Reihe: 1/3








Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.

»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.

Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.
(Quelle: Verlag)




Bereits letztes Jahr erschien der erste Band der Reihe. Kurz darauf waren die ersten positiven Meinungen zu finden, weshalb ich auch auf die Geschichte um die dreizehnte Fee aufmerksam wurde. Auch das Cover sieht wunderschön aus und macht richtig Lust aufs Lesen.

Der Schreibstil von Julia Adrian war sehr fließend und absolut unterhaltsam geschrieben. Den ersten Band hatte ich so in knapp einem Tag ausgelesen. Ich bin ein absoluter Fan der Geschichte, die aus der Sicht der Protagonistin Lilith - der dreizehnten Fee - geschrieben wurde.

Nach tausend Jahren Dornröschenschlaf erwacht die dreizehnte Fee daraus und sinnt auf Rache. Denn ihre zwölf Schwestern haben sie dazu verdammt. Dabei hilft ihr der unverschämt gut aussehende und nicht ganz so charmante Hexenjäger. Sein Ziel ist es alle Hexen, die die Menschen unterdrücken zu vernichten. Doch warum bringt er Liliths Herz nur schneller zum schlagen?

Viele bekannte Märchen finden im ersten Band der Reihe leicht abgeändert ihren Platz. So machte es mir besonders viel Spaß herauszufinden und mitzuraten, welche Schwester wohl für welches Märchen stehen könnte. Auch sehr gut fand ich, dass ich zusammen mit der Protagonistin ihre Gegenwart, aber auch die Vergangenheit entdeckte.




Der erste Band der Fee Reihe von Julia Adrian gefiel mir sehr, sehr gut und ich musste sofort mit dem zweiten Band die Geschichte weiterlesen. Zu spannend war das Ende des ersten Bands. Von mir bekommt "Die dreizehnte Fee: Erwachen" eine ganz klare Leseempfehlung!


Ich vergebe volle 5 Punkte.



Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich hab den ersten Band auch letzten gelesen. Zustimmen kann ich dir damit, dass die Atmosphäre und der Schreibstil toll ist. Jedoch konnte ich einfach so gar nichts mit der Protagonistin anfangen und dass man über den Jäger eigentlich gar nichts erfährt, hat mich auch gestört. Aber wenn man mit den beiden besser klar kommt, kann ich verstehen, dass einem auch das Buch gefällt.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit den restlichen Büchern der Reihe :)
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      die Reihe habe ich mittlerweile beendet und man erfährt in den folgenden Büchern vieles über den Jäger und die dreizehnte Fee selbst.

      Danke!

      Liebe Grüße

      Löschen