Mittwoch, 28. Dezember 2016

Claudia Pietschmann - GoodDreams: Wir kaufen deine Träume


Autorin: Claudia Pietschmann
Titel: GoodDreams: Wir kaufen deine Träume
Preis: 14,99€
Seiten: 360
Verlag: Arena
Erscheinungstag: 01. Juli 2016
ISBN-13: 978-3401601519
Teil einer Reihe: -








Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten. 
Das Ziel des Spiels? Ungewiss. 
Der Startpunkt? Im Traum. 
Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Ihre einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird – und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird …
(Quelle: Verlag)




GoodDreams: Wir kaufen deine Träume habe ich mir auf der Buchmesse in Frankfurt gekauft und anschließend von der Autorin signieren lassen, da mich das Cover, aber auch der Klappentext sehr ansprach.

Den Schreibstil von Claudia Pietschmann fand ich schnell, angenehm und einfach zu lesen. So hatte ich den Einzelband in knapp einem Tag ausgelesen. Geschrieben wurde es aus verschiedenen Sichten, was mich doch ziemlich verwirrte und aus dem Lesefluss brachte. Ständig erzählte jemand anders und die zuvor aufgebaute Spannung kühlte augenblicklich ab. So kam leider der Lesespaß zu kurz.

Die Idee hinter dem Buch gefiel mir dagegen super. Lediglich an der Umsetzung haperte es. Zum einen die ständigen Perspektivwechsel, aber das Buch hat auch ziemlich viel Zeit gebraucht um die Geschichte zum Laufen zu bringen. Spannung kam für mich erst bei ca. der Hälfte der Geschichte auf, was doch etwas zu spät war.

Mit dem Ende bin ich im Großen und Ganzen zufrieden und trotz ein paar übrig gebliebener Fragen kann ich sehr gut mit diesem Einzelband leben. Wenn ich mich richtig erinnere, müsste dies das Debüt der Autorin sein, was man beim Lesen doch merkte. Nicht im Schreibstil, aber in der Umsetzung der Geschichte. Ich denke, dass die Autorin sich mit weiteren Werken steigern könnte.




Der Einzelband "GoodDreams: Wir kaufen deine Träume" konnte mich von der Idee her schon vor dem Kauf von sich überzeugen. Doch die Umsetzung gefiel mir dann doch eher mäßig. Spannungsbögen wurden ständig unterbrochen und durch diese Perspektivwechsel konnte kein Lesefluss entstehen. Ich denke, dass die Autorin sich mit weiteren Werken noch steigern könnte.


Ich vergebe ganz knappe 3 Punkte.


1 Kommentar:

  1. Hey Jennylein,
    da war ich doch dabei oder? :D Beim Kauf.
    Kann ich mich noch gut dran erinnern. :D
    Schade, dass es dir nicht gefallen hat. :(
    Gleich mal noch ein paar mehr Rezis lesen.^^

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen