Samstag, 18. Februar 2017

Erin Watt - Paper Princess: Die Versuchung


Autorin: Erin Watt
Titel: Paper Princess: Die Versuchung
Preis: 12,99€
Seiten: 384
Verlag: Piper
Erscheinungstag: 01. März 2017
Teil einer Reihe: 1/3








Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …
(Quelle: Verlag)




Seit Monaten freue ich mich auf dieses Buch und endlich durfte ich es lesen und sogar regelrecht verschlingen, denn in gerade mal zwei Tagen habe ich die letzte Seite der Geschichte erreicht. Und eins vorneweg: Ich liebe dieses Buch und muss unbedingt im April, wenn der zweite Band erscheint, schnell weiterlesen.

Der Schreibstil von Erin Watt war phantastisch. Fließend, aber auch unterhaltsam und fesselnd geschrieben. Geschrieben wurde die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Ella, die mir sofort gefiel und mich an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben ließ.

Auch positiv ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht merkte, dass zwei Autoren an der Geschichte geschrieben haben. Dies war zum einen die bei mir sehr beliebte Autorin Elle Kennedy und zum anderen die mir noch unbekannte Jen Frederick. Letztere muss ich mir nach diesem Buch unbedingt mal genauer anschauen - naja, ihre Bücher.

Ella ist authentisch und liebevoll von dem Autorenduo gestaltet worden. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Besonders leid tat sie mir, als sie ihre neuen Geschwister kennen lernte und diese ihr mit Hass und Abscheu begegneten. Auch war ich gespannt herauszufinden woran dies lag und ob sich daran noch etwas ändern wird und kann.

Auch die Royal Familie hat es mir angetan. Die fünf Söhne haben alle etwas Spannendes an sich, aber wie bei Ella hat mich Reed am meisten fasziniert. Warum ist dieser besonders fies zu Ella und was verbirgt sich hinter seiner steinharten Fassade. Dieses Katz- und Mausspiel hat mich während des ganzen Buches sehr gut unterhalten und das Ende hatte es besonders in sich. Ich muss unbedingt weiterlesen und das am besten gleich und sofort. Die Autoren wissen was es heißt einen Cliffhanger zu schreiben.




"Paper Princess: Die Versuchung" konnte mich ab der ersten Seite wunderbar unterhalten. Gerade dieses Katz- und Mausspiel zwischen Ella und Reed haben mich an den Seiten kleben und die Geschichte in gerade mal zwei Tagen verschlingen lassen. Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht und Anfang April hört sich nach diesem Ende einfach unglaublich lang an. Dieses Buch müsst ihr euch unbedingt merken!


Ich vergebe volle 5 Punkte.

Danke an Vorablesen und Piper für das Rezensionsexemplar.




Kommentare:

  1. Huhu

    das hört sich echt klasse an. Wandert direkt mal auf meine Wunschliste <3

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    das Buch steht schon auf meiner Wunschliste. Werde mir es auf jeden Fall zulegen :)

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,
    hört sich echt gut an. Hab ich es richtig verstanden, in Band zwei wird die Geschichte weiter geführt? Dachte es ist wie so oft, dass es mit anderen schon bekannten Charakteren weiter geht^^
    Liebe grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen