Donnerstag, 30. März 2017

Mirjam H. Hüberli - Rebell: Gläserner Zorn


Autorin: Mirjam H. Hüberli
Titel: Rebell: Gläserner Zorn
Preis: 12,90€
Seiten: 260
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungstag: 18. Oktober 2016
Teil einer Reihe: 1/3








Manche Träume entführen uns in eine Welt, 
die wir noch nie zuvor betreten haben. 
Und obwohl sie uns fremd ist, 
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein...
(Quelle: Verlag)




Schon länger habe ich mit dem ersten Band der Rebell-Trilogie geliebäugelt und zur ersten Drachennacht musste ich einfach zuschlagen. Allein das Cover wäre schon ein Kaufgrund, aber auch der Klappentext hat mich neugierig auf den Inhalt gemacht. So neugierig, sodass ich es zwei Tage nach dem Kauf begonnen habe zu lesen. 

Den Schreibstil von Mirjam H. Hüberli gefällt mir sehr gut. Er ist sehr jugendlich, aber auch unterhaltsam und fesselnd geschrieben. Das Buch mit seinen 250 Seiten hatte ich so auch in knapp einem Tag verschlungen. Geschrieben ist es aus der Sicht der achtzehnjährigen Willow, die mir von Anfang an sehr gut gefallen hat.

Sie ist eine ganz normale junge Erwachsene. Naja.. wenn man davon absieht, dass sie schon immer in den Augen anderer deren Spiegelbild sehen kann. Doch sie hat sich damit arrangiert und lebt ihr Leben ganz normal. Bis plötzlich ein komischer Kerl in ihrer Uni auftaucht, den nur sie zu sehen scheint. Die Geschehnisse spitzen sich zu und Willow ist gezwungen mit dem fremden Mann in eine andere Welt abzutauchen.

Mehr möchte ich auch gar nicht zum Inhalt verraten, denn das würde spoilern und ich möchte euch ja nicht die Freunde auf das Buch verderben. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, auch wenn ich noch nicht so recht weiß, in welche Richtung sie sich entwickeln wird. Auch bekommt die Protagonistin - und somit auch ich als Leser - sehr wenig Informationen, was einerseits meine Neugierde weiter anstachelt, aber auch anderseits sehr anstrengend ist.

Ich hoffe darauf, dass ich im zweiten Band mehr über diese unbekannte Welt und vor allem mehr über die Hintergründe von Bo - den fremden Mann - erfahren werde. Und wie passt Willow in die ganze Geschichte hinein? Ich lasse mich überraschen und starte sofort mit dem zweiten Band durch.




Der erste Band der Rebell-Trilogie konnte mich sehr gut unterhalten. Es ließ sich super schnell verschlingen und auch die Charaktere gefallen mir bis jetzt. Ich bin gespannt in welche Richtung sich die Geschichte weiter entwickeln wird und lasse mich einfach mal überraschen.


Ich vergebe volle 5 Punkte.




Band 1: Rebell: Gläserner Zorn
Band 2: Rebell: Gläserne Stille
Band 3: Rebell: Gläsernes Herz (?)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen