Mittwoch, 31. Mai 2017

Erin Watt - Paper Palace: Die Verführung


Autorin: Erin Watt
Titel: Paper Palace: Die Verführung
Preis: 12,99€
Seiten: 416
Verlag: Piper
Erscheinungstag: 02. Mai 2017
Teil einer Reihe: 3/5








Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?
(Quelle: Verlag)




Endlich habe ich den dritten und letzten Band über Ella und Reed gelesen. Ich muss gestehen, dass ich Angst hatte ihn zu lesen. Beide Vorbände boten richtig fiese Cliffhanger und ich war gespannt darauf, wie sie wohl die Geschichte der Protagonisten enden lassen würden. Mittlerweile sind ja noch zwei weitere Bände der Reihe geplant. Auf welche ich mich auch schon sehr freue.

Der Schreibstil von Erin Watt war wieder phantastisch. Fließend, aber auch unterhaltsam und fesselnd geschrieben. Auch dieses Mal merkte man nicht, dass zwei Autorinnen an der Geschichte gearbeitet haben. Geschrieben wurde die Geschichte auch dieses Mal aus der Sicht der Protagonistin Ella, aber auch von Reed, dem Protagonisten. Das gefiel mir sehr gut, da ich so noch viel mehr Einblicke in das Leben der Royals bekommen habe.

Ella hat mir wieder sehr gut gefallen. Sie ist sehr authentisch mit der Situation rund um Reed umgegangen und handelte nicht überstürzt oder liebestoll. Jedoch hätte ich mir in diesem Band von ihr mehr Rückgrat und Durchsetzungsvermögen gewünscht. Denn ihr leiblicher Vater taucht überraschend wieder auf der Bildfläche auf und macht ihr Vorschriften, bei denen sich mir die Fußnägel hoch gerollt haben. Sonst macht sie einen auf taff, aber nicht wenn es um ihn geht. Sie hat sich meiner Meinung nach viel zu viel gefallen lassen. So hätte man die Geschichte auch deutlich verkürzen können.

Doch in Punkto Mordfall und wer dafür verantwortlich war muss ich den Autorinnen meinen Respekt aussprechen. Ich habe bis zur Auflösung keinen Schimmer gehabt, wer dafür verantwortlich sein könnte. Auch hatte ich die Person, die es war nicht auf dem Schirm. Wirklich eine gute Leistung des Autorenduos.

Jetzt bin ich gespannt auf den vierten Band, der um einen anderen Royal handeln wird. Eine gute Vorlage hat Erin Watt schon, da es zum Ende hin von Band 3 ein paar Andeutungen gab, die sie mit Ideen sehr gut umsetzen können. Ich lasse mich überraschen und hoffe darauf, dass sie dann auch ins Deutsche übersetzt werden.




"Paper Palace: Die Verführung" gefiel mir zwar auch gut, aber er war deutlich schwächer als die Vorgänger. Der Schreibstil war zwar auch packend, jedoch hätte ich mir in diesem Band eine taffere und vor allem auch durchsetzungsstärkere Charakterin gewünscht.


Daher kann ich nur knappe 4 Punkte vergeben.




Band 1: Paper Princess: Die Versuchung ---> Rezension
Band 2: Paper Prince: Das Verlangen ---> Rezension
Band 3: Paper Palace: Die Verführung
Band 4: Paper Passion: Das Begehren (02. November 2017)
Band 5: Paper Paradise: Die Sehnsucht (02. Januar 2018)


Kommentare:

  1. Hallo :)

    mich konnte der letzte Teil leider nicht mehr so überzeugen. Ich habe mir die Aufklärung des Mordfalls schon gedacht und Ellas Vater.. pfft das ging mir richtig auf den Keks. Wie plötzlich alle gekuscht haben.. Das war irgendwie nicht mehr die Ella, die ich im ersten teil so mochte..

    Auf die Bücher um Easton freue ich mich trotzdem schon sehr!
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Meiky,

      ja, Ella ist leider nicht mehr die selbe gewesen. Ich hoffe darauf, dass Band 4 und 5 wieder besser werden. Lassen wir uns einfach mal überraschen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Jenny :)

    Eine schöne Rezi! "Paper Palace" lag hier auch ziemlich lange rum, denn ich hatte auch ein wenig Bammel davor, den Band zu lesen. Ich fand ihn auch merklich schwächer, weil ich nicht so gefesselt war, wie in den vorherigen Bänden und Ella hat mir zwischenzeitlich auch nicht soo gut gefallen.
    Jetzt bin ich mal auf Easton gespannt, denn von den Royals habe ich noch lange nicht genug! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chianti,

      danke ♥
      Von den Royals habe ich auch noch lange nicht genug ;) Aber hoffentlich werden die kommenden zwei Bände wieder besser ;D

      Liebe Grüße

      Löschen