Mittwoch, 17. Mai 2017

Ross Welford - Zeitreise mit Hamster


Autorin: Ross Welford
Titel: Zeitreise mit Hamster
Preis: 14,95€
Seiten: 368
Verlag: Coppenrath
Erscheinungstag: 31. Januar 2017
Teil einer Reihe: -








„Hätte mich früher einer gefragt, ich hätte gesagt, dass eine Zeitmaschine vermutlich wie ein U-Boot aussieht. Oder vielleicht wie eine Rakete. Stattdessen schaue ich jetzt auf einen Laptop und eine Zinkwanne aus dem Gartencenter. 
Das ist Dads Zeitmaschine. Und sie wird die Welt verändern. Na ja, auf jeden Fall meine.“

Al Chaudhury hat eine unglaubliche Chance. Er kann das Leben seines verstorbenen Vaters retten. Das Einzige, was er dafür tun muss: in das Jahr 1984 zurückreisen, um einen schicksalsvollen Gokart-Unfall zu verhindern …
(Quelle: Verlag)




Im März habe ich "Zeitreise mit Hamster" vom Verlag angeboten bekommen. Ich lese sehr gerne Zeitreisegeschichten und so passte das Buch auch super in mein Beuteschema. Auf den ersten Blick wirkt es doch eher wie ein Kinderbuch und mir wurde versichert, dass es wohl ein All-Age-Roman ist, den jeder lesen könnte. Da ich eh schon ganz angefixt war, wagte ich es und ich habe es nicht bereut.

"Zeitreise mit Hamster" ist das Debüt des Autors Ross Welford. Für ein Erstlingswerk ist es wirklich sehr gut geschrieben und ich bin durch die Seiten geflogen. Es erinnerte mich vom Stil her sehr an die Nightmares Reihe, eben weil es aus der Sicht eines Kindes geschrieben wurde. Al ist der Protagonist dieser Geschichte, aus dessen Sichtweise aus auch geschrieben wurde.

Dieser bekommt an seinem zwölften Geburtstag einen Brief seines verstorbenen Vaters. Dieser hat vor seinem Tod an einer Zeitmaschine gebastelt und mit genau dieser soll Al ins Jahre 1984 reisen und Geschehnisse verhindern, die zu dem Tod seines Vaters führten. Doch wie sieht denn wohl eine Zeitmaschine aus? Mit einer Zinkbadewanne an einen Laptop angeschlossen hat Al nicht gerechnet.

Al ist ein toller und sympathischer Protagonist. Er ist eben noch sehr kindlich - was er auch mit seinem Alter ruhig sein darf - und stahl sich mit seiner Art sofort in mein Herz. Seine Mutter ist inzwischen neu verheiratet und so bekam Al auch eine Stiefschwester, die er überhaupt nicht ausstehen kann. Auch sind die umgezogen - was er gar nicht toll fand. Als er die Chance bekommt seinem Leben zu entfliehen und seinen Vater zurückzuholen fackelt er nicht lange und bricht in sein altes Zuhause ein.

Am Anfang fragte ich mich noch, was ein Hamster mit der ganzen Sache zu tun hätte. Im Laufe der Geschichte hat sich meine Frage beantwortet und es war ein sehr süßer Aspekt, der Kindern bestimmt genauso gut gefällt, wie mir. Alles in Allem ist es ein sehr schönes erstes Werk des Autors, der auch ein Ende geschrieben hat, das mich sehr überraschte. Ich hatte mit etwas ganz anderem gerechnet und war sehr positiv überrascht.




"Zeitreise mit Hamster" ist ein Titel, der definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient. Leide habe ich es bisher viel zu wenig im Internet gesehen und hätte es ohne den Verlag bestimmt auch nicht bemerkt. Sogar mein Freund hat es auch im Urlaub gelesen und fand es sehr süß. Wir beide können es weiterempfehlen und auch die Erwachsenen sollten mal einen zweiten Blick riskieren.


Ich vergebe volle 5 Punkte.

Danke an Coppenrath für das Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Hi Jenny =)

    Ich schließe mich deiner Meinung und der deines Freundes an. Ein Buch, das wirklich gut geschrieben ist aber für Kinder keine leichte Kost ist. Man muss sich schon auch etwas kritisch mit dem Thema auseinandersetzen. Ich finde Bücher gut, die Kinder auch mal fordern.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Buch habe ich bisher noch nichts gehört, aber ich bin sofort neugierig geworden! Das werde ich mir auf jeden Fall noch näher anschauen. :)

    AntwortenLöschen