Dienstag, 23. Mai 2017

Veronica Roth - Rat der Neun: Gezeichnet


Autorin: Veronica Roth
Titel: Rat der Neun: Gezeichnet
Preis: 19,99€
Seiten: 608
Verlag: cbt
Erscheinungstag: 17. Januar 2017
Teil einer Reihe: 1/2








In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in seinen Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …
(Quelle: Verlag)




Schon so viel habe ich von "Rat der Neun: Gezeichnet" im Internet und bei Bloggern gehört und gelesen. Von völliger Begeisterung bis eher weniger war alles dabei und so war ich schon sehr auf meine eigene Meinung zur Geschichte gespannt. Im Mai war es endlich soweit und puh! Das ist mal eine mächtige Geschichte.

Der Schreibstil von Veronica Roth gefiel mir sehr gut. Er war sehr fließend und unterhaltsam geschrieben. So hatte ich die Geschichte doch überraschend schnell verschlungen. Als ich es zur Hand genommen habe war ich doch wieder sehr von der Dicke des Buches überrascht. Jugendbücher sind meistens nicht so umfangreich, aber zur Geschichte, die Veronica Roth erschaffen hat, passte es super. Geschrieben wurde das Buch auch zwei Sichtweisen. Von Cyra und Akos, die eigentlich auf gegensätzlichen Seiten stehen.

Doch durch das Schicksal sind sie miteinander verbunden und lernen sich so langsam im Laufe der Handlung kennen. Dabei muss ich sagen, dass das Buch über viele Zeitläufe - so heißen die Jahre im Buch - spielt und man so die Charaktere nicht nur als junge Erwachsene, sonder auch als Kinder sieht. So kann man diese auch intensiver kennen lernen und versteht auch deren Handlungen und Beweggründe, aber auch ihre Gefühle.

Veronica Roth hat mit "Rat der Neun" eine phantastische Welt erschaffen. Die Geschichte spielt im Universum, das neun große Planeten und eine Sonne umfasst. Auf einem davon leben beide Protagonisten. Jedoch in zwei verschiedenen Welten. Denn der Planet, ist in zwei Völker geteilt, die sich nicht leiden können und bis auf den Tod bekriegen. Genau in diesen Kampf werden unsere Protagonisten Cyra und Akos hineingezogen.

Die Geschichte ist in vier Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt - und kleinste - wird von Akos erzählt. Der nächste und zweite von Cyra und der dritte und vierte von den beiden im Wechsel. Das hat mir besonders gut gefallen, da ich so einen guten Einblick in die Gedanken beider Charaktere bekommen habe.

Jedoch muss ich gestehen, dass ich zwischendurch dachte, dass man nach dem dritten Abschnitt schon den Band hätte schließen können. Es wäre eine super Stelle für einen Cliffhanger gewesen und so hatte ich mich gewundert, dass die Autorin weiter geschrieben hat. Doch im Nachhinein bin ich froh darüber, denn so habe ich noch intensiver und tiefer in die Geschichte eintauchen können. Vielen hätte ich so später erfahren und ich wüsste nicht, ob mir das Buch dann genauso gut gefallen hätte, wie jetzt.

Denn ich bin ein Fan von ihrer neuen Reihe geworden und bin so froh darüber, dass ich das Buch endlich gelesen habe. Seine Dicke hat mich sehr eingeschüchtert und so habe ich es unverdienterweise einfach vor mir hergeschoben. Damit ist es vorbei und ich freue mich schon sehr auf den zweiten und letzten Band(?), der im Jahr 2018 auf Englisch erscheinen wird.




So lang sollte die Rezension eigentlich gar nicht werden. Aber vielleicht merkt man mir meine Begeisterung zu dem Buch an? Ich bin so froh es endlich gelesen zu haben und freue mich schon sehr auf den zweiten Band. Von mir bekommt es eine ganz klare Leseempfehlung!


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an cbt für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Rat der Neun: Gezeichnet
Band 2: ? (2018)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen