Montag, 5. Juni 2017

Paige Toon - Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson


Autorin: Paige Toon
Titel: Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
Preis: 14,99€
Seiten: 304
Verlag: HarperCollins
Erscheinungstag: 08. Mai 2017
Teil einer Reihe: 3/3








Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! 
Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?
(Quelle: Verlag)




Kurz nach dem ersten und zweiten Band ist auch die Fortsetzung und gleichzeitig der letzte Band der Jessie Jefferson Reihe bei mir eingezogen. Auch dieser gefiel mir gut, auch wenn er mehr schwächere Stellen bot und man einigen Stress hätte weglassen können.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wieder sehr gut. Ich bin erneut durch die Seiten geflogen und hatte es in knapp einem Tag ausgelesen. Geschrieben wurde es wieder aus der Sicht der Protagonistin Jessie, die mich an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben ließ. Auch im letzten Band haben sich einige Längen in die Geschichte eingeschlichen, die meinen Lesefluss störten. Diese hatte ich zwar schnell überwunden, aber sie waren zahlreicher als im zweiten Band.

Auch wurde eine Charakterin aus der Vorgängerreihe eingeführt - die ich noch nicht kannte - und im Endeffekt hätte man diese und den dazugehörigen Stress nicht gebraucht. Es wirkte für mich so, als wäre der Autorin der Stoff ausgegangen und hat eben zu einem altbewährten Mittel - der Exfreundin - gegriffen. Diese hätte man meiner Meinung nach auch weglassen können.

Dennoch bin ich mit dem Ausgang der Geschichte sehr zufrieden und bin auch froh, dass Jessie einen Abschluss gefunden hat. Zwar schreibt die Autorin noch in der Danksagung, dass die Charaktere bestimmt noch einmal auftauchen werden, aber ich hoffe darauf, dass noch etwas Zeit vergehen und Paige Toon die Reihe erst mal Ruhen lassen wird. 




Der Abschluss hat mir Endeffekt ganz gut gefallen. Zwar bot er einige Längen in der Geschichte und die Exfreundin die nochmal Terror machen sollte hätte man auch weglassen können, aber dennoch gefiel mir das Ende. Die Autorin kündigte schon an, dass die Charaktere bestimmt noch einmal auftauchen werden, aber ich hoffe darauf, dass bis dahin noch etwas Zeit vergehen wird.


Ich vergebe sehr knappe 4 Punkte.

Danke an HarperCollins für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Das verrückte Leben der Jessie Jefferson ---> Rezension
Band 2: Das wilde Leben der Jessie Jefferson ---> Rezension
Band 3: Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen