Samstag, 29. Juli 2017

Kasie West - PS: Ich mag dich


Autorin: Kasie West
Titel: PS: Ich mag dich
Preis: 17,99€
Seiten: 368
Verlag: Carlsen
Erscheinungstag: 28. Juli 2017
Teil einer Reihe: -








Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.
(Quelle: Verlag)




Das Buch habe ich gestern Morgen begonnen und auch schon letzte Nacht beendet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen, so gebannt war ich von der Geschichte um Lily und ihren ominösen Brieffreund.

Dies war mein erstes Buch von Kasie West, auch wenn ich schon drei Bücher längere Zeit ungelesen hier stehen habe. Gekauft hatte ich sie mir, da viele von den Geschichten und vor allem von dem Schreibstil der Autorin schwärmten. Und auch ich kann nur Lobeshymnen darüber singen. Ich war ab dem ersten Satz von der Geschichte gepackt und habe zusammen mit Lily die Geschichte und Briefe ihres ominösen Freundes genossen.

Aber auch die Suche nach ihm, bzw herauszufinden um wen es sich dabei handelt hat extrem viel Spaß gemacht. Ich wusste bereits sehr schnell wer dahinter stecken muss, aber die Suche von Lily wurde für mich dennoch nicht langweilig. Denn sie hat sich bei der Suche nicht dämlich angestellt - wie bestimmt viele andere Charaktere aus anderen Reihen - sondern wollte es eine lange Zeit einfach nicht wissen, um die Anonymität des Schreibens zu genießen.

In den ersten Seiten nach meinem Verdacht war meine Reaktion: Nein! XY darf nicht die Briefe schreiben. Die passen doch mal so gar nicht zusammen. Aber nach und nach habe ich deutlicher hingesehen und die Autorin hat den Wandelt sehr gut vollzogen um auch eine authentische Liebesgeschichte zu schreiben.

Aufgefallen ist mir während des Lesens auch, dass ich extrem viel gelacht habe. Auch laut gelacht habe und dann erst mal meinem Freund zu erklären versuchte warum ich denn die bestimmte Szene so lustig fand. Das brachte mich meistens noch mehr zum Lachen. Sollte der Humor und Schreibstil in Kasie Wests anderen Büchern ähnlich wie in "PS: Ich mag dich" ausfallen, dann kann ich die Bücher einfach nur lieben. Denn ich mag dieses Buch nicht, ich liebe es!




Der Einzelband "PS: Ich mag dich" hat mich ab der ersten Seite begeistert und so konnte ich mich nur in die Charaktere, die Geschichte und den Schreibstil verlieben. Ich freue mich schon sehr auf die ungelesenen Bücher der Autorin, die ich schon viel zu lange unangetastet hier stehen habe.


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Hey =)
    Ich habe das Buch vorgestern auch verschlungen xD
    Daher wird meine Rezi wohl so ähnlich ausfallen ;)
    Übrigens wollte ich mal sagen, dass ich diese 'Disney' Schrift in "Meine Meinung" & Co. total cool finde :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jenny :)

    Ich freu mich, dass es dir so gefallen hat! Du musst echt mehr von ihr lesen! *lacht*
    Finde es toll, dass auch bei dir der Lesespaß nicht verloren ging, obwohl auch du schnell dahinter gekommen bist um wen es sich bei dem Brieffreund handelt. :)
    Oh man... ich hab grad total Lust das Buch nochmal zu lesen! *lacht*
    Wünsch dir einen schönen Samstag!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Jenny,
    ich habe das Buch am Wochenende auf einem anderen Blog entdeckt und direkt auf den Wunschzettel gepackt. Die Geschichte klingt super süß und auch deine Rezension liest sich sehr vielversprechend.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen