Freitag, 6. Oktober 2017

Mara Lang - Almost a Fairy Tale: Verwunschen


Autorin: Mara Lang
Titel: Almost a Fairy Tale: Verwunschen
Preis: 17,95€
Seiten: 400
Verlag: Ueberreuter
Erscheinungstag: 15. September 2017
Teil einer Reihe: 1/2








Es war einmal ...
Aeromobile, Sicherheitsdrohnen und »Tischlein Deck Dich«-Fastfoodketten: 
Die junge Magische Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, die nach höchstem technischen Standard funktioniert. Und auch wenn es Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen – gibt, ist alles Magische festen Regeln unterworfen.
Als Natalie ihr Herz an Prinz Kilian verliert und ihm in einer brenzligen Situation helfen will, benutzt sie verbotenerweise Magie. Damit bringt sie einen Stein ins Rollen, der nicht nur ihr Leben aus den Fugen geraten, sondern auch die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern lässt …
(Quelle: Verlag)




Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut. Allein das wunderschöne Cover sorgt schon für Aufmerksamkeit, aber auch der Klappentext konnte mich von Anfang an begeistern. Eine Märchengeschichte, aber mit Handlung in der Zukunft. Hörte sich für mich schon mal nach einen absoluten Must-Read an! Dank Lovelybooks durfte ich das Buch sogar gemeinsam in einer Leserunde verschlingen.

Der Schreibstil von Mara Lang gefiel mir sehr gut. Ich bin unglaublich schnell durch die Geschichte um Natalie, Kilian, Paige und Co. geflogen. Geschrieben wurde das Buch aus verschiedenen Sichtweisen, was ich sehr gut fand, da ich so einen viel bessern Überblick hinter die Kulissen bekommen habe, als wenn zum Beispiel nur Natalie erzählt hätte. Positiv fand ich auch, dass die verschiedenen Handlungsstränge der Erzählenden am Ende zusammen gelaufen sind und ein roter Faden dahinter erkennbar war.

Natalie mochte ich von Anfang an sehr gerne. Sie gerät unfreiwillig in brenzlige Situationen und löst diese sehr gut spontan und hat ihr Herz am rechten Fleck. Man muss sie einfach gern haben. Auch Kilian gefiel mir als Charakter gut, nur seine Beziehung bzw. die Anbandlung zu Natalie ging mir ein Ticken zu schnell. Was aber auch daran lag, dass die beiden Charaktere schon vor dem Beginn der Geschichte miteinander geschrieben haben und sich ein bisschen "kennen". Vielleicht ist es für mich auch einfach nur ungewohnt, da in vielen Büchern die Beziehung zwischen Protagonist und Protagonistin mit dem Lesen von mir erst beginnt.

Auch Paige, die Schwester von Natalies bester Freundin spielt eine wichtige Rolle, weshalb auch sie die Geschichte miterzählen durfte. Das fand ich sehr spannend, da die Autorin immer an nervenaufreibenden oder eben spannenden Stellen die Erzählperspektive tauschte und ich so immer weiter lesen wollte und musste, um zum Beispiel zu Paiges Geschehnissen zurück zu kehren. Das hat mir in anderen Reihen schon so manches Buch verdorben, aber ich finde Mara Lang hat das sehr gut gelöst, sodass mir nie langweilig wurde.

Neben den schnellen Gefühlen zwischen Natalie und Kilian habe ich noch einen kleinen Kritikpunkt. Die letzten ca. 80 Seiten waren mir ein Ticken zu actionlastig. Wahrscheinlich bin ich auch das in Jugendbüchern nicht so sehr bzw. in dieser Form gewohnt, aber es war nicht unbedingt schlecht nur eben mir etwas zu viel. Natalie und ihre Freunde stürzten für mich gefühlt von einem Kampf direkt in den nächsten und ich kam kurze Zeit einfach nicht mehr hinterher. Aber es gibt bestimmt viele, denen so etwas sehr gut gefällt.




Der Auftakt der Märchendilogie von Mara Lang hat mir sehr gut gefallen. Zwei kleine Kritikpunkte hatte ich zu verbuchen, aber die waren nicht weiter tragisch für mich. Dafür ließ mich der unheimlich fließende und mitreißende Schreibstil das Buch in kürzester Zeit verschlingen. Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es mit ihnen im zweiten Band weiter gehen wird.


Ich vergebe 4 Punkte.

Danke an Ueberreuter und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.




Kommentare:

  1. Hallo Jenny,
    bei mir steht das Buch noch das, aber ich bin nach wie vor neugierig darauf.
    Dass es etwas (zu) viel Action gibt, habe ich schon bei einer anderen Rezension gelesen. Ich bin gespannt, wie diese auf mich wirkt.
    Danke für die schöne Rezi.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,

      danke für deinen Kommentar :) Ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Liebe Grüße

      Löschen