Mittwoch, 15. November 2017

Kristen Ciccarelli - Iskari: Der Sturm naht


Autorin: Kristen Ciccarelli
Titel: Iskari: Der Sturm nahmt
Preis: 16,99€
Seiten: 416
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 02. Oktober 2017
Teil einer Reihe: 1/3








Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …
(Quelle: Verlag)




Auf dieses Buch war ich vor dem Lesen so neugierig und gespannt. Ich hatte unglaublich viele positive Meinungen dazu gehört und gelesen und wollte einfach wissen, was alle so toll an der Geschichte finden. Aber ich hatte auch Angst, dass es mir eben nicht so gut wie allen anderen gefallen würde - meine Bedenken waren jetzt im Nachhinein unbegründet, denn ich liebe die Geschichte und die Protagonistin Asha.

Der Schreibstil von Kristen Ciccarelli gefiel mir sehr gut. Ab den ersten Seiten war ich von Asha und der Welt rund um die Drachen gefangen und konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Auch, dass die Geschichte sehr fließend, spannend und voller Überraschungen stecke half dabei, mich in ihr zu verlieren. Geschrieben war sie aus der Sichtweise der Protagonistin Asha.

Sie gefiel mir von Anfang an sehr gut. Auch als nach und nach mehr Enthüllungen und Geheimnisse bekannt wurden, gefielen mir Ashas Reaktionen darauf und auch ihre Charakterentwicklnung innerhalb nur eines Bandes fand ich sehr bemerkenswert. Ich hoffe sehr darauf, dass es im zweiten Band so gut mit ihr weiter gehen wird und es kein typischer "Lückenfüller" vor dem Finale werden wird.

Auch der Sklave Torwin war einfach nur toll. Ich habe mich mit jedem seiner Auftritte immer mehr in ihn verliebt und kann Ashas Gefühle für ihn sehr gut nachvollziehen und wenn sie ihn nicht nimmt, dann tue ich es!

Die vergangenen Geschichten von Ashas Volk, die zwischen den Kapiteln immer mal wieder eingestreut wurden, wenn sie in der eigentlichen Geschichte Erwähnung fanden waren einfach nur großartig. Es wertet die Geschichte einfach auf und liefert tieferes Wissen über die Vergangenheit.




Der Reihenauftakt "Iskari: Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli konnte mich ab der ersten Seite begeistern. Meine anfänglichen Bedenken, dass mir die Geschichten nicht so gut gefallen könnte wie allen anderen - deren Meinungen ich gesehen habe - verflogen schon mit den ersten Kapiteln, denn diese Geschichte ist einfach so toll und muss gelesen werden! Hoffentlich erscheint die deutsche Übersetzung von Band 2 zeitnah im Herbst 2018... Ich hasse Wartezeiten und dieses Buch war einfach zu gut.


Ich vergebe volle 5 Punkte.

Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Iskari: Der Sturm naht
Band 2: engl. The Caged Queen (Herbst 2018)
Band 3: engl. The Soul Thief (Herbst 2019)


1 Kommentar:

  1. Hi!!
    Schöne Rezension. Mir geht es genauso, dass ich denke, es würde mir nicht gefallen und ich habe Angst, dass meine Erwartungen viel zu hoch sind. Aber so langsam rutscht es immer weiter nach oben auf meiner Wunschliste... ;) Es schreckt mich noch etwas ab, dass der zweite Band im nächsten Herbst erst erscheint. Warten ist anstrengend!

    Viele liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen