Samstag, 11. November 2017

Krystal Sutherland - Unsere verlorenen Herzen


Autorin: Krystal Sutherland
Titel: Unsere verlorenen Herzen
Preis: 14,99€
Seiten: 384
Verlag: cbt
Erscheinungstag: 25. September 2017
Teil einer Reihe: -








Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...
(Quelle: Verlag)




Von diesem Buch habe ich schon sehr viel im Internet und in der Bloggerwelt gehört. Viele haben es ja vom Verlag zugeschickt bekommen und dadurch wurde ich auch erst auf das Buch aufmerksam. Freundlicherweise habe ich es dann auch noch nach einer Anfrage bekommen und die ersten begeisterten Meinungen hatte ich zwischenzeitlich auch schon entdeckt.

Auch auf den ersten Blick passte mit diesem Buch alles. Das Cover sieht wunderschön aus und ist mit dem kaputten Herzen einfach so herrlich "unperfekt" und passt dadurch super zu der Liebesgeschichte von Henry und Grace. Aber auch der Klappentext klang so nach großen Gefühlen und der ersten Liebe und ich musste es einfach lesen.

Der Schreibstil von Krystal Sutherland hat mich sofort überrascht. Es war überraschend gut für ein Debüt geschrieben und ich hatte die Geschichte in gerade mal einem Tag verschlungen. Auch rechnete ich nicht damit, dass das Buch aus der Sichtweise des männlichen Protagonisten geschrieben wurde. Aber auch das macht die Geschichte zu etwas ganz besonderem, denn hätte Grace die Geschichte erzählt, so hätte ich diese in einer anderen Form schon gekannt, aber Henry machte daraus etwas vollkommen Neues und wunderschönes.

Auch der Humor kam nicht zu kurz und so habe ich gestern Abend des Öfteren einfach lachend vor dem Buch gesessen und musste mich erst mal wieder beruhigen, bevor ich weiter lesen konnte. Und die wunderbaren Weisheiten, die dieses Buch vermittelt, dürfen nicht unerwähnt bleiben. Denn dieser Einzelband sprüht gerade so davor. Es ist schon unglaublich wie viel Gefühl die Autorin in ihr Debüt gesteckt hat und dieses auch an mich vermitteln konnte. Ich liebe die Geschichte einfach und vor allem das Ende hat mich noch mal vom Stuhl gerissen.

Denn auch dieses ist so herrlich unperfekt und ich rechnete einfach nicht damit, dass die Autorin das machen würde. Ich möchte euch natürlich nicht spoilern, denn das muss man einfach selbst lesen und erleben, aber hach... ich werde das Buch bestimmt nicht so schnell vergessen.




Der Einzelband und das Debüt "Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland hat mich ab der ersten Seite begeistert, sodass ich es innerhalb von einem Tag einfach verschlungen habe. Von den Charakteren, über den Schreibstil und die Geschichte ist es einfach großartig und ihr müsst das Buch auch lesen und euch von Henry und Grace verzaubern lassen.


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an cbt für das Rezensionsexemplar.


1 Kommentar:

  1. Viele, wirklich viele, haben das Buch nun schon gelesen und total toll gefunden. Auf der einen Seite würde ich gerne wissen, wie es ist, auf der anderen Seite ist es einfach so gar nicht mein Genre, weshalb ich es nun verschenken werde ^^"

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen