Dienstag, 14. November 2017

Mary E. Pearson - Die Gabe der Auserwählten


Autorin: Mary E. Pearson
Titel: Die Gabe der Auserwählten
Preis: 18,00€
Seiten: 352
Verlag: one
Erscheinungstag: 26. Oktober 2017
Teil einer Reihe: 3/4








Lias Kampf geht weiter
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?
(Quelle: Verlag)




Nachdem mir der erste und zweite Band der Chroniken der Verbliebenen so gut gefallen haben, musste natürlich auch der dritte Band zeitnah bei mir einziehen. Das Cover ist der Hammer und sieht einfach wunderschön aus und auch der Klappentext versprach wieder viel Spannung und Gefühl. Und vor einem möglichen fiesen Cliffhanger hatte ich auch wieder Angst. Die Autorin hat es bis jetzt immer geschafft mich auf den letzten Seiten fies zu erwischen und nach beenden des Buches den nächsten Band herbeizusehnen.

Der Schreibstil von Mary E. Pearson war auch im dritten Band wieder phänomenal. Sehr bildlich beschreibend, lebhaft, fließend, aber auch unglaublich fesselnd. All diese Eigenschaften braucht es für mich um eine Fantasygeschichte mit eigenem Weltenentwurf und historischen Touch großartig zu schreiben. Ihr Niveau von Band 1 und 2 konnte sie großartig halten und ich bin schon sehr gespannt, wie mir der vierte und finale Band gefallen wird.

Auch der dritte Band wird wieder aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Den größten Part übernahm, wie gewohnt, die Protagonistin Lia. Auch Rafe und Kaden übernahmen wieder ihre Kapitel. Der Wechsel war auch in diesem Band sehr gut gelungen und feuerte mich immer wieder dazu an weiter zu lesen.

Die Handlung konnte mich auch in "Die Gabe der Auserwählten" überzeugen. Vor dem Lesen dachte ich noch: Wie die Autorin wohl den Übergang vom dritten zum vierten Band geschrieben hat? Denn im Englischen gibt es diesen vierten Band nicht. Der deutsche Verlag hat den dritten Band in zweite Teile geteilt, was ich immer noch schlecht finde, aber was will man als Leser dagegen tun - wenn man die Geschichte mag. Mich interessiert sie ja immer noch und ich möchte dennoch wissen wie es Lia weiter ergehen wird. Also musste ich ja weiterlesen.

Dennoch finde ich es sehr schade, dass man den dritten Band geteilt hat. Ein Jugendroman darf auch gerne mal über 700 Seiten dick sein. Die ersten beiden Bände haben ja auch schon die 500 Seiten überstiegen und waren damit schon "dicke" Jugendbücher. Oder man hätte eben den Preis für den dritten Band runtersetzen müssen.




Auch der dritte Band der Chroniken der Verbliebenen hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr spannend und der Perspektivwechsel animierte mich ständig dazu weiter zu lesen und so war das Buch auch schnell verschlungen - bei 350 Seiten ja auch nicht allzu schwer. Was mich dazu bringt, dass ich es sehr schade finde, dass der dritte Band im Deutschen in zwei Teile geteilt wurde...


Ich vergebe volle 5 Punkte.

Danke an One für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Der Kuss der Lüge ---> Rezension
Band 2: Das Herz des Verräters ---> Rezension
Band 3: Die Gabe der Auserwählten
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit (29. März 2018)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen