Mittwoch, 3. Januar 2018

Jennifer Alice Jager - Empire of Ink: Die Macht der Tinte


Autorin: Jennifer Alice Jager
Titel: Empire of Ink: Die Macht der Tinte
Preis: 3,99€
Seiten: 377
Verlag: Impress
Erscheinungstag: 07. September 2017
Teil einer Reihe: 2/2








Endlich kennt Scarlett die wirkliche Bedrohung ihrer Welt und die liegt nicht in den Bewohnern des Empire of Ink, dem Königreich, das einst durch die Macht des geschriebenen Wortes erschaffen wurde. Die eigentliche Gefahr lauert in der Organisation, die dieses Volk jagt. Um das Tintenreich vor dem Untergang zu bewahren, bleibt Scarlett nur eine Möglichkeit: Die Flucht vor dem Mann, der sie liebt, in eine Welt voller Drachen, Könige und Magie...
(Quelle: Verlag)




Nachdem mir der erste Band der Dilogie so unglaublich gut gefallen hat und mich vom Anfang bis zum Ende begeistern konnte musste auch der Reihenabschluss unbedingt bei mir einziehen. Doch leider merkte ich ziemlich schnell, dass dieser Band mich nicht so begeistern kann und wird wie der Auftakt.

Dieses Mal fand ich den Schreibstil von Jennifer Alice Jager weniger magisch. Also ich bin nicht mehr durch die Seiten geflogen und auch die Geschichte konnte mich nicht mehr begeistern und von sich überzeugen. Ich war einfach nicht mehr davon gefesselt und wäre es kein Rezensionsexemplar, hätte ich es einfach nicht zu Ende gelesen - und dafür habe ich schon drei Monate gebraucht.

Die ersten vier Kapitel fand ich noch ok und ich bin schnell vorangekommen, aber dann hatte ich eine Mauer vor mir, die ich sehr lange Zeit einfach nicht überwinden wollte und konnte. Ich hatte einfach keinen Anreiz zu erfahren, was mit Scarlett und den anderen geschehen wird.

Auch zu den Charakteren habe ich kaum noch einen Draht gefunden und meine Verbindung aus dem ersten Band zu ihnen war einfach weg. Ich kann gar nicht sagen woran genau das lag, aber sie konnten mich einfach nicht mehr so begeistern wie vorher. Dabei hatte mich der erste Band einfach nur umgehauen und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Wirklich schade, denn auch der Ausgang und was mit der echten und was mit dem Empire of Ink geschehen würde, interessierte mich nicht mehr. So schob ich das Buch sehr lange vor mir her und bin jetzt sehr froh darüber, dass ich es beendet habe.




"Empire of Ink: Die Macht der Tinte" konnte mich leider so gar nicht von sich begeistern und überzeugen. Der erste Band war so unglaublich gut, sodass ich vom zweiten Band leider einfach nur enttäuscht bin. Ein Buch von der Autorin habe ich noch auf dem SuB und ich bin gespannt, wann ich es lesen werde, aber für mich steht erst mal fest, dass es nicht in den nächsten Wochen sein wird.


Ich vergebe 2 Punkte.

Danke an Netgalley und Impress für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Empire of Ink: Die Kraft der Fantasie
Band 2: Empire of Ink: Die Macht der Tinte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen