Samstag, 18. Januar 2014

Jeaniene Frost - Im Feuer der Begierde


Autorin: Jeaniene Frost
Titel: Im Feuer der Begierde
Preis: 14,99€
Seiten: 384
Verlag: Penhaligon Verlag
Erscheinungstag: 9. Dezember 2013
ISBN-13:  978-3764531201
Teil einer Reihe: Band 2




Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.
(Quelle: Verlag)




Ich fange mal wieder mit dem Cover an. Ich finde es richtig schön *_* Bisher sind alle deutschen Cover der Autorin super geworden. Eigentlich mag ich die ganzen Frauencover nicht, aber die der Jeaniene Frost Bücher mag ich wirklich gerne.

Der Schreibstil war mal wieder traumhaft. Jeaniene Frost ist zu Recht eine meiner Lieblingsautorinnen. Sie hat es einfach drauf, einen von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Es ist einfach eine Sucht nach ihren Büchern. Ich freue mich immer tierisch, wenn ich neue Bücher von ihr entdecke und sie dann auch in meinen Händen halten kann. Wie in dem ersten Band zur Leila & Vlad Reihe wird das Buch aus der Ich-Perspektive von Leila erzählt. So habe ich wieder ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen und mitfühlen können.

Vlad hat man schon in den Cat & Bones kennen gelernt. In den Büchern hat er mir schon gut gefallen und in seinem ersten eigenen Band hat man ihn dann sogar näher kennen lernen können. Ich finde es gut, dass die Autorin nach dem ersten Buch nicht auf Friede-freude-Eierkuchen gemacht hat. Sie hat in die Beziehung von Vlad & Leila Probleme gestreut, die sogar zuerst zur Trennung geführt haben. Einerseits kann ich seine unnahbare Art verstehen, die ihn die Menschen auf Abstand halten lässt. Im Laufe des Bands muss er sich entscheiden, ob er seine zurückhaltende Art ablegt, oder ob er weiterhin der Verschlossene ist und Leila verliert.

Durch einen Anschlag auf Leila ist sie letztendlich wieder gezwungen zu ihm zurück zu kehren. Dort muss sie sich ihren Gefühlen für Vlad stellen und sich überlegen, ob sie noch eine gemeinsame Zukunft mit ihm haben möchte. Sie müssen zusammen nach dem Attentäter suchen und herausfinden, wer Vlad durch sie treffen wollte. Sie hat mir als Charakter wieder sehr gut gefallen. Sie nimmt nicht alles so hin wie es ist und zieht daraus ihre Konsequenzen. So macht sie auch in diesem Band wieder eine große Entwicklung und Wandlung durch.




Jeaniene Frost hat es wieder geschafft, mich zu fesseln und zu begeistern. Ich kann das Buch jedem Cat & Bones Fan empfehlen und allen, die den ersten Band gelesen haben und ihn gut fanden. Man kann die Vlad & Leila Reihe auch ohne die Kenntnisse aus den Cat & Bones Romanen lesen. Ich empfehle aber, die Bücher vorher zu lesen. Auch ein super spannender Cliffhanger sorgt wieder für ein Ende, das den dritten Band herbeisehnen lässt. Und wieder Achtung: Suchtgefahr!!


Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

Danke an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Nachtjägerin
Hier geht es um Spade und Denise

Hier geht es um Mencheres und Kira

Hier geht es um Vlad und Leila

Hier geht es auch um Vlad und Leila

Band 5: ?
(der dritte Band über Vlad und Leila) 

 
Die Cat & Bones - Reihe:

Noch ein Sonderband über Cat & Bones:
Verführerisches Zwielicht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen