Mittwoch, 12. Februar 2014

Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Eiskalte Bisse


Autorin: Chloe Neill
Titel: Chicagoland Vampires: Eiskalte Bisse
Preis: 9,99€
Seiten: 416
Verlag: LYX
Erscheinungstag: 13. Juni 2013
ISBN-13: 978-3802590863
Teil einer Reihe: 6/13

Die Vampirin Merit jagt ihre ehemalige beste Freundin Mallory, die auf der Suche nach einem uralten magischen Artefakt ist. Sie muss Mallory aufhalten, bevor diese eine gefährliche Macht entfesselt, die die ganze Welt zerstören könnte. Doch Mallory ist nicht die Einzige, die es auf das Artefakt abgesehen hat.   
(Quelle: Verlag)






Nach dem super spannenden Ende des fünften Bands der Chicagoland Vampires Reihe musste ich ihn einfach schnell lesen und nicht auf dem SuB vor sich hin vegetieren lassen. Deshalb habe ich mich richtig auf den sechsten Band gefreut und war gespannt, was Frau Neill dieses Mal für Merit auf Lager hat.

Den Schreibstil von der Autorin finde ich ansprechend, flüssig und angenehm zu lesen. Die Bücher haben bei mir schon einen Süchtigkeitsfaktor. Ich beginne mit dem Lesen der Bücher und bin sofort wieder in der Welt von Merit, den Vampiren Chicagos und den Haus Cadogan. Die Bücher werden immer aus der Sicht von Merit erzählt. Dadurch kann man all ihre Handlungen und Gefühle miterleben und verstehen.

Ich bin seit dem ersten Band der Reihe ein riesen Fan von Merit. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und kämpft für die die sie liebt und für ihre Überzeugungen. Deswegen legt sie sich auch mal öfters (eigentlich immer) mit ihrem Lehnsherren, Ethan, dem Meister von Haus Cadogan an. Sie hat von Band zu Band und von Gegner zu Gegner immer mehr vertrauen in sich selbst aufgebaut und Freundschaften zu Vampiren Chicagos aufgebaut, die ihr Rückhalt und auch freundschaftliche Liebe entgegenbringen.

Ethan ist endlich wieder zurück und wird zum alten/neuen männlichen Protagonisten. Er ist und bleibt einfach einer meiner Lieblingscharakteren (für immer). Er hat einfach etwas, das mich fesselt und immer wieder begeistert... Als er Ende des vierten Bands gestorben ist, hätte ich Rotz und Wasser heulen können. Auch (leider erst) am Ende des fünften Bands kam er dann doch endlich wieder zurück und ich mochte die Reihe wieder. Ethan gehört einfach zu der Reihe dazu. Ohne ihn wäre sie nicht mehr die selbe.Und er musste endlich mit Merit zusammen kommen ;)

Die Haupthandlung des Buches ist Mallorys Suche nach einem magischen Artefakt und deren fatale Wirkung, wenn sie es findet. Sie ist seit dem fünften Band von dunkler Magie abhängig und merkt nicht, was sie da eigentlich anrichtet. Ein alter Feind ist auch wieder mit von der Partie und ist wie Mallory hinter dem Artefakt her. Merit und Ethans Aufgabe ist dies zu verhindern und wenn möglich Mallory bei einem Entzug zu helfen.




Der sechste Band konnte mich mal wieder vollkommen fesseln und begeistern. Ich kann ihn allen Fans der Reihe oder auch von Vampirbüchern empfehlen. Aber Achtung: Die Bücher machen süchtig nach mehr ;)

  

Das Buch bekommt volle 5 Punkte. 




Band 1: Frisch gebissen
Band 2: Verbotene Bisse
Band 3: Mitternachtsbisse ---> Rezension
Band 4: Drei Bisse frei ---> Rezension
Band 5: Ein Biss zu viel ---> Rezension
Band 6: Eiskalte Bisse
Band 8: Sehnsuchtsbisse ---> Rezension
Band 9: Teuflische Bisse ---> Rezension
Band 10: Auf den letzten Biss ---> Rezension
Band 11: Höllenbisse ---> Rezension
Band 12: Wie ein Biss in dunkler Nacht (03. August 2016)
Band 13: ?



Kommentare:

  1. Chicagoland Vampires!!! Ich liebe die Reihe einfach und warte sehnsüchtig auf den 8. Band ^^
    Ist zwar toll, dass er schon angekündigt ist, so weiß man auf jeden Fall dass es weiter geht, aber es dauert noch so schrecklich lang...
    Der Teil wo Mallory ausflippt war auch richtig gut und ich war ebenfalls froh als Ethan wieder von den Toten auferstanden war, ohne ihn fehlt einfach was.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte süchtig mit dir ;)
      Stimmt, wenigstens steht schon ein Datum fest. Es könnte weitaus schlimmer sein. Stell dir mal vor, die würden die Reihe einstellen *Weltuntergang*
      Ich glaube, dass wenn Ethan nicht wieder gekommen wäre, ich einen Tobsuchtsanfall bekommen hätte... CV ohne Ethan? Unvorstellbar...

      Liebe Grüße

      Löschen