Samstag, 12. März 2016

Jennifer Estep - Spinnenbeute


Autorin: Jennifer Estep
Titel: Spinnebeute
Preis: 12,99€
Seiten: 400
Verlag: Piper
Erscheinungstag: 01. März 2016
ISBN-13: 978-3492280747
Teil einer Reihe: 5/15








Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?
(Quelle: Verlag)




Ich liebe, liebe, liebe die Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep und habe mich so sehr auf diesen fünften Band gefreut. Endlich ist er erschienen und ich musste mich einfach sofort nach Erhalt drauf stürzen. Ich bin wieder hin und weg von Gin und kann einfach nicht genug von ihr bekommen.

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Es passt optisch sehr gut zu den anderen Bänden der Reihe und der Gesichtsausdruck ist sehr stark und wirkt entschlossen. Das passt auch sehr gut zum Inhalt des Buches, da der finale Kampf zwischen Gin und ihrer Erzfeindin Mab Monroe ansteht. Ein tolles äußeres und ein noch viel besseres Inneres.

Den Schreibstil von Jennifer Estep empfand ich wieder als sehr fließend und spannend geschrieben. Ich habe geradezu an den Seiten geklebt und war so gespannt, wie die Schlacht zwischen Gin und Mab ausgehen wird. So hatte ich das Buch natürlich in sehr kurzer Zeit verschlungen und war ab der ersten Seite von der Geschichte gefesselt. Ich konnte es ja kaum aus der Hand legen. Geschrieben wurde es wieder aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Gin Blanco. Ich liebe sie und auch an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben zu dürfen.

Gin ist wild entschlossen ihre Erzfeindin Mab Monroe endlich und endgültig zur Strecke zu bringen. Sie geht sogar so weit es ohne das das Wissen und Einverständnis ihrer Freunde mit ihr aufzunehmen. Denn sie würde es nicht verkraften, wenn einem von ihnen durch ihr Versagen etwas zustoßen würde. Doch sie kommt schnell an ihre Grenzen und zudem meint es die Schicksalsgöttin nicht gut mit ihr.

Gins Ehrgeiz und Entschlossenheit sind während des gesamten Buches geradezu spürbar. Sie wünscht sich Mabs Tod so sehr, dass sogar die geduldige "Spinne" Leichtsinnsfehler begeht, die sie das Leben kosten können. So lauert die Spannung an jeder Ecke und ich habe mir nichts sehnlicher gewünscht, als endlich erlöst zu werden. Es war sehr zu vergleichen mit einem Drahtseilakt - aber einem guten.

Natürlich erhält sie wieder Unterstützung von ihren altbekannten Freunden, die ihr mit Rat und Tat in jeder Situation zur Seite stehen. Sehr interessant fand ich, dass man mehr über Owens Familie, aber auch über die Deveraux Schwestern erfährt. So konnte ich ein paar Puzzleteile an die richtige Stelle setzen. Aber auch Fletcher wird in diesem Band einen besonderen Part einnehmen, denn Gin ist immer noch nicht ganz über den Tod ihres einstigen Mentors hinweggekommen.

Sehnsüchtig erwartet bekam ich am Ende auch noch den versprochenen und epischen Kampf zwischen den beiden Elementaren, den ich übrigens sehr gut fand. Er war sehr schön anzuschauen oder eher zu lesen und ich habe jede Seite davon genossen. Am liebsten hätte ich auch gleich mit dem sechsten Band weitergelesen, da ich von Gin und ihren Freunden einfach nicht genug bekommen kann. Jennifer Estep schaffte es auch einfach immer wieder mich mit ihren Geschichten umzuhauen.




Auch der fünfte Band der von mir geliebten Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep konnte mich verzaubern und gleichzeitig umhauen. Der ganze Spannungsbogen richtige sich auf den entscheidenden und epischen Kampf zwischen "Der Spinne" und der Herrscherin der Unterwelt von Ashland. Ich fand ihn fantastisch und bin gespannt was die Autorin im nächsten Band so aus ihrem magischen Hut zaubern wird. Ein klasse Buch mit einer glasklaren Leseempfehlung von mir!


Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

Danke an Piper für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Spinnenkuss ---> Rezension
Band 2: Spinnentanz ---> Rezension
Band 3: Spinnenjagd ---> Rezension
Band 4: Spinnenfieber ---> Rezension
Band 5: Spinnenbeute
Band 6: Spinnenfeuer ---> Rezension
Band 7: Spinnengift ---> Rezension
Band 8: Spinnenfalle ---> Rezension
Band 9: Spinnenherz (01. März 2018)


Kommentare:

  1. Huhu :)

    Bin grad über Insta auf deinen Blog gestoßen und auch ein großer Fan der Reihe. Schön gleichgesinnte zu finden. Gelesen habe ich ihn auch schon,nur zum Rezi schreiben bin ich noch nicht gekommen.
    Liebe Grüße
    Tanja
    P.s ich bleibe gleich mal als Leserin da :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      da ist dein Kommentar ein bisschen bei mir untergegangen...
      Natürlich erst mal: Herzlich Willkommen :)

      Ich bin auch immer sehr glücklich, wenn ich Gleichgesinnte finde - besonders bei den Büchern von Jennifer Estep ;)

      Liehe Grüße

      Löschen