Freitag, 7. Oktober 2016

Ally Taylor - New York Diaries: Claire


Autorin: Ally Taylor
Titel: New York Diaries: Claire
Preis: 9,99€
Seiten: 320
Verlag: Knaur
Erscheinungstag: 04. Oktober 2016
ISBN-13: 978-3426519394
Teil einer Reihe: 1/4?








Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?
(Quelle: Verlag)




Von Ally Taylor habe ich schon zwei Bücher des gleichen Genres gelesen, welche mir super gefielen. Von daher musste ich ihre neue Reihe einfach beginnen und mich davon begeistern lassen. Auch das Cover finde ich durch seine Schlichtheit sehr ansprechend. Sowie New York - wo die Reihe spielt - sieht man sehr gut.

Ally Taylor hat einen unglaublich unterhaltsamen und fesselnden Schreibstil. So habe ich des Öfteren gelacht und geschmunzelt. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonistin Claire erzählt - wie auch der Titel schon vermuten lässt.

Claires Geschichte hat mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet. So musste sie in ihrem Leben schon so manchen Rückschlag in Sachen Männer erleiden. Gerade wurde sie von ihrem Freund in England verlassen, sodass sie alles zurückgelassen hat und wieder bei ihren Eltern in Amerika in ihr altes Kinderzimmer eingezogen ist. Doch am ersten Abend merkt sie, dass das nichts für sie ist und so zieht sie überraschend bei ihrer besten Freundin June in den Kleiderschrank ein.

Doch damit entstehen nur neue Probleme, denn Junes Mitbewohner ist der gemeinsame beste Freund Danny, mit dem Claire seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Und über ihnen wohnt auch noch Claires erster Freund Jamie, der ihr in der Highschool schwer das Herz brach. Als sie dann auch noch erkennen muss, dass Danny für sie der Richtige ist, ist es leider auch schon zu spät. Danny hat eine Freundin mit der er glücklich ist und sie planen zusammenzuziehen.

Man merkt ziemlich schnell, dass Claires Leben nicht so einfach ist. Auch muss sie jeden Fettnapf mitnehmen, der sich ihr in den Weg stellt. Gerade deswegen war das Buch auch dermaßen unterhaltsam und lustig. Aber Claire kann auch ernst sein. So habe ich während des Lesens mit ihr mit gelitten, gehofft und gebangt. Vor allem wie die Geschichte zwischen ihr und Danny ausgehen würde.




Der erste Band der New York Diaries Reihe wurde von Ally Taylor sehr unterhaltsam und fesselnd geschrieben. Claire ist eine tolle und authentische Charakterin und es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Buch und die Geschichte über sie zu lesen. Wer gerne kurzweilige, unterhaltsame Lesestunden mit einem Buch verbringt, der sollte auf jeden Fall zu diesem ersten Band greifen.


Ich vergebe 4 Punkte.

Danke an Knaur für das Rezensionsexemplar.




Kommentare:

  1. Huhu,

    aktuell scheint jeder dieses Buch zu lesen. Ich seh schon, ich komme nicht drum rum :)

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,

      da hast du recht. Ich sehe das Buch auch ständig auf den Blogs. Oh nein, da wirst du nicht drum rum kommen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen